Fragen zur Abnahme eines Flügels

von Erdie, 14.01.05.

  1. Erdie

    Erdie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.03
    Zuletzt hier:
    15.04.09
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    57
    Erstellt: 14.01.05   #1
    Ich möchte einen Flügel in einem Raum mit guter Akustik mit 2 MXL603S abnehmenen. Es wäre also durchaus legitim die Raumakustik mit einzubeziehen. Gut wäre es ,wenn ich im Nachhinein auf zusätzlichen Hall verzichten könnte. Dabei stellen sich folgende Fragen:

    1. Sollte man die Flügel ganz under nur teilweise öffnen? Es wird auch noch ein Sänger mit 3. Mikrofon aufgenommen, so daß bei ganz geöffnetem Flügel das Übersprechen auf dem 3. Kanal größer wird.

    2. Der Flügel sollte im Stereobild nicht die ganze Basisbreite einnehmen, da es sich um Laufzeitstereophonie handelt und der Abstand Mikro-Klangkörper wohl in jedem Fall relativ klein gegenüber dem Mikrofonabstand zueinander ist, würde sich dieses wohl durch Mischen nicht mehr hinreichend beheben lassen wenn der Flügel zu beit abgebildet wird. Bein Pannen zu einer Seite würde auch ein Teil des Klanges verloren gehen. Sollte man überhaupt im AB aufnehmen oder nur über Intensität?

    Hat jemand einen Tipp hierzu? Danke
    Erdie
     
  2. Erdie

    Erdie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.03
    Zuletzt hier:
    15.04.09
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    57
    Erstellt: 18.01.05   #2
    .. ist schon alles gelaufen. Leider klinkt der Flügel mulmig und verwaschen, obwohl ich mit dem Mikros mit ORTF direkt unter den offenen Deckel gegangen bin. Genau das wollte ich vermeiden. Woran kann das liegen?
    Grüße
    Erdie
     
  3. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.926
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 18.01.05   #3
    Mmmmh. Mit ORTF und dann nah dran? Das klingt nicht so, als könnte das gutgehen.

    Erstmal: Auch Laufzeitaufnahmen lassen sich im Nachhinein "schmaler" machen - auch wenn das auf die gleichen Probleme führt wie die vielzitierte Monokompatibilität.

    Ein Vorschlag: http://www.sengpielaudio.com/Klavier1.gif

    ORTF ist ja eigentlich als Stereo-Hauptsystem gedacht, nicht so sehr zur Nahmikrofonierung, warum nicht auch so einsetzen? Also in ein paar m Entfernung aufstellen und die Sängerin ggfs. stützen (evtl. auch das Klavier)?

    Jens
     
  4. Erdie

    Erdie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.03
    Zuletzt hier:
    15.04.09
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    57
    Erstellt: 18.01.05   #4
    Leider war der Hall so stark, daß ich nur extrem nahe drangehen konnte und es ist immernoch verhallt.
    BTW: Ich hatte nur 3 Mikros zur Verfügung - 2 für den Flügel und 1 für den Sänger. Hätte man es mit der Ausrüstung anders besser machen können?
     
  5. just_feel_the_beat

    just_feel_the_beat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.04
    Zuletzt hier:
    23.09.06
    Beiträge:
    391
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.05.05   #5
    bring den treat noch mal nach oben, da mich gerade die letzte Frage auch brennend interessiert, da ich sicherlich in absehbarer Zeit das Gleiche machen werde.

    Dabei sind meine Vorrausetzungen ähnlich:

    - 2 Kondensator (Niere)
    - da jedoch der Flügel, den ich nutzen könnte, in einer schule steht kann man davon ausgehen, dass die Raumakkustik fürn A*(ller aller besten ist ;-).
    Also jetzt Frage: wie kann ich unter den Gegebenen Voraussetzungen noch das Beste rausholen? Und zwar so trocken wie möglich.

    Danke

    greez
    franz
     
  6. Erdie

    Erdie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.03
    Zuletzt hier:
    15.04.09
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    57
    Erstellt: 10.05.05   #6
    Hi,

    ich könnte Dir bei Gelegenheit mal ein paar von meinen Aufnahmen zukommen lassen und erklären, wir sie entstanden sind. Mein Problem war im Nachhinein beurteilt, daß der Hall in der relativ kleinen Kapelle zu start war. Infolgedessen wurde der Klang mulmig bei höheren Tempi. Wenn ich das nochmal machen sollte, würde ich den Deckel öffnen, zwei Mikros in AB Aufstellung Abstand 80cm und 50 Abstand zum Flügel aufstellen und damit experimentieren. Inzwischen habe ich mir ein 4. Mikro angeschafft um den Sänger auch in Stereo aufnehmen zu können damit die Räumlichkeit nicht zerstört wird. Ach ja, und zu guter letzt würde ich mich um einen Raum kümmern, der nicht die Hall einer Kathedrale hat.

    Erdie
     
  7. Jan1980

    Jan1980 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.06
    Zuletzt hier:
    19.10.14
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    106
    Erstellt: 16.05.06   #7
    Der Flügel sollte auf jeden Fall aufgemacht werden, dann klingt er besser.

    Wenn jedes Instrument einzeln abgenommen wird, hilft es - für die bessere Trennung auf der Aufnahme - Klavier und Sänger gegenüber aufzustellen (bei Nierencharakteristik).

    Wenn nur zwei Mikrofone vorhanden sind, sollte man diese m. E. nach als Hauptstereomikrofon einsetzen (klein- oder groß AB; XY; ORTF oder ähnliches). Wenn am Aufnahmeort die Möglichkeit gegeben ist, das ganze über zwei Lautsprecher abzuhören, sollte man mit dem Abstand und dem Winkel der Mikrofone zueinander experimentieren, um eine schöne Ortung der Instrumente bzw. des Sängers sicherzustellen. (Über Kopfhörer ist die Stereo-Beurteilung immer anders) Auch ist die Lautstärke-Balance bei zwei-Spur-Aufnahmen sehr wichtig, da man nach der Aufnahme nichts mehr korrigieren kann.

    Wenn Du wenig vom Raum draufbekommen willst, solltest Du halt sehr nah rangehen.
     
  8. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    816
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 16.05.06   #8
    @Jan1980

    Warum machst Du lauter Threads wieder auf, die ein Jahr und älter sind?
     
  9. Jan1980

    Jan1980 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.06
    Zuletzt hier:
    19.10.14
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    106
    Erstellt: 16.05.06   #9
    LAAAR...

    Weil ich selber gerne aufnehme, wollte ich nach neuen Ideen suchen und habe die SUFU benutzt... dann mußte ich natürlich überall meinen Senf dazugeben...dabei hab' ich nicht aufs Jahr geachtet, tut mir leid...

    schöne Grüße

    VERLINKT ALLE THREADS!

    äh...
     
Die Seite wird geladen...

mapping