[Free] Untertongesang

von Metal Voice, 06.05.14.

  1. Metal Voice

    Metal Voice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.14
    Zuletzt hier:
    17.12.17
    Beiträge:
    142
    Kekse:
    123
    Erstellt: 06.05.14   #1
    Hi Leute!

    Ich hoffe ich bin mit diesem Beitrag im richtigen Forum.
    Ich bin vor einigen Wochen auf den Untertongesang gekommen. Ich habe mir sagen lassen, dass er einfach zu erlernen ist, also hab ich es einfach mal versucht und 2 Tage später hats auch schon nach ein bisschen was getönt...
    Das einzige was mir noch ein Rätsel ist, ist das Luftmanagement. Wenn man sich mal ein paar Soundbeispiele anhört, dann hört man sehr lange Töne. Ich schaffe es aber gerade mal für 2-5 Sekunden. http://www.youtube.com/watch?v=gQUgtEBbPi4 (Das gleiche Problem habe ich übrigens auch beim FC Growling, allerdings niemals so stark)
    Meine Atmung und Stütze sollten eigentliche gut sein, ich besuche schon länger Gesangsunterricht. Also muss es doch irgendeinen Trick geben!?

    Vielleicht kommen ja auch noch ein paar andere Tipps und Hinweise zusammen, denn wenn man sich im Forum umschaut findet man bis jetzt noch nirgends wirklich hilfreiche Beiträge betreffend Untertongesng (jedenfalls ich nicht ;)).

    LG
     
  2. Metal Voice

    Metal Voice Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.14
    Zuletzt hier:
    17.12.17
    Beiträge:
    142
    Kekse:
    123
    Erstellt: 16.06.14   #2
    Von mir aus kann man den Thread schliessen. Habe seit dem Threadpost extreme Fortschritte gemacht und alle fragen sind gelklärt :D
    PS: Ich schau mal, ob ich ein Tutorial machen kann, falls jemand Lust drauf hat...
     
  3. Imp4ct

    Imp4ct Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.13
    Zuletzt hier:
    26.10.20
    Beiträge:
    126
    Kekse:
    231
    Erstellt: 16.06.14   #3
    Ich würde mir das auf jeden Fall geben! :D
     
  4. ILoveEatingTaost

    ILoveEatingTaost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.12
    Zuletzt hier:
    26.01.16
    Beiträge:
    526
    Kekse:
    78
    Erstellt: 22.06.14   #4
    Huch da gibts ja schon einen Thread zu und ich hab zeitgleich das gesamte Netz nach dem Thema hier durchsucht. Naja. :D
    Luftmanagement funktionierte bei mir von Anfang an recht gut, ich habe versucht den Ton so leise und gleichzeitig deutlich wie möglich zu erzeugen. Klang eher nach einem Growl, aber mein großes Problem ist die Fry-False Chord Kombi, die ich zum Growlen verwende. Ich bin mir nie ganz sicher, ob ich es wirklich richtig mache, aber es geht in die Richtung von Untertongesang. Ob "Gesang" bei mir da angebracht sei jetzt mal dahin gestellt, aber ich mache es eher um ein besseres Verständnis für die False Chords zu bekommen.

    ...Tutorial wäre also super, aber hab dir ja auch schon ne Nachricht dazu geschrieben :D
     
  5. Imp4ct

    Imp4ct Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.13
    Zuletzt hier:
    26.10.20
    Beiträge:
    126
    Kekse:
    231
    Erstellt: 23.06.14   #5
    Solange es noch kein Tut hier gibt, welche Links und Videos haben euch am meisten geholfen?
     
  6. Metal Voice

    Metal Voice Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.14
    Zuletzt hier:
    17.12.17
    Beiträge:
    142
    Kekse:
    123
    Erstellt: 23.06.14   #6
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  7. ILoveEatingTaost

    ILoveEatingTaost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.12
    Zuletzt hier:
    26.01.16
    Beiträge:
    526
    Kekse:
    78
    Erstellt: 23.06.14   #7
    Hier mal ein Versuch von mir (vergessen es lauter zu machen, sorry..):
    https://soundcloud.com/iloveeatingtoast/untertone
    Nicht das Wahre, aber ich bin noch nicht wirklich viel zum Üben gekommen. Mich würde mal interessieren wie es bei den anderen so klingt. Gerade die, die sowieso die False Chords zum Growlen benutzten dürften recht schnell Untertöne auf die Beine stellen können.

    @Metal Voice: Ich hab das gleiche Tutorial gesehen, klinge selbst ähnlich. Vielleicht eine Übungssache. Im Moment klinge ich ja auch eher nach einem Growl als Gesang :D
    Hier noch ein Beispiel, dass ich nicht schlecht finde, da er alleine und in guter Qualität aufnimmt:
    http://youtu.be/f1WZSiNceoE?t=1m5s
     
  8. Metal Voice

    Metal Voice Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.14
    Zuletzt hier:
    17.12.17
    Beiträge:
    142
    Kekse:
    123
    Erstellt: 24.06.14   #8
    Jetzt wird mir gerade so einiges klar: Das was du (und auch der Typ aus dem Tutorial) machst nennt sich Strohbass. Es ist die "europäische Variante". Das was ich mache nennt sich Kargyraa oder Khargyraa und ist die "originale" Technik.
    Dazu habe ich diesen Vergleich gefunden (deshalb ist es mir auch aufgefallen): http://www.youtube.com/watch?v=_gZGMSQljmk
    Es braucht einfach seine Zeit, bis der Ton stabil ist und nicht mehr abreisst, oder sich mit deiner normalen Stimme mischt. Ansonsten würde ich sagen: "Sehr gut!".

    Wenn du dich einmal auf Youtube umschaust, wirst du merken, dass es fast unzählige Arten von Untertongesang gibt. Es gibt auch ca. 30 verschiedene Varianten von Kargyraa, die alle total anders klingen...
     
  9. ILoveEatingTaost

    ILoveEatingTaost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.12
    Zuletzt hier:
    26.01.16
    Beiträge:
    526
    Kekse:
    78
    Erstellt: 25.06.14   #9
    Dass es verschiedene Arten gibt, hab ich schon bemerkt, ich hab nur keinen Unterschied gehört. Auch bei dem Vergleich ist mir nicht ganz klar, wo der Unterschied liegt. Es klingt natürlich anders, aber wieso? :D
    Und das ich es genauso wie der Typ aus dem Tutorial macht liegt wahrscheinlich daran, dass ich versucht habe, den Ton den er gemacht hat zu imitieren.
     
  10. Metal Voice

    Metal Voice Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.14
    Zuletzt hier:
    17.12.17
    Beiträge:
    142
    Kekse:
    123
    Erstellt: 26.06.14   #10
    Naja, wieso es anders tönt kann ich dir auch nicht sagen, da ich nur eine Technik von beiden kann. :D
    Da du ja "Strohbass" schon einigermassen beherrschst, denke ich, dass du dich für Kargyraa interessierst. Habe diese Video dazu gefunden: http://www.youtube.com/watch?v=uCom9ZCJAmE
     
  11. ILoveEatingTaost

    ILoveEatingTaost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.12
    Zuletzt hier:
    26.01.16
    Beiträge:
    526
    Kekse:
    78
    Erstellt: 26.06.14   #11
    Ja ich interessiere mich für den "original-mongolischen" Stil, aber ich check den Unterschied gerade nicht xD
    Ich höre zwar, dass in dem Vergleichsvideo zwischen den beiden Stilen ein Unterschied herrscht, aber was ist anders? Wenn ich mir das Kargyraa Tutorial ansehe, dann finde ich keinen großen Unterschied zu meiner Technik.
    Bis auf natürlich die Tatsache, dass ich es noch nicht wirklich beherrsche bzw. ich durchs kombinieren von Fry und False Chord etwas vorgeschädigt bin und das ganze nicht gut trennen kann. Deswegen klingt auch mein Ton teilweise kratziger, rauer und weniger gleichmäßig, als bei den Beispielen hier.

    Ich werde mal in den nächsten Wochen etwas rumprobieren, im Moment ist das ganze bei mir ja noch recht roh, unkontrolliert und mit Fry behaftet. Mal sehen wo ich dann lande.
    Aber noch eine Sache, die mich bei der ganzen Nummer interessiert: geht das auch höher? Soweit ich das verstanden hab, ist der Kehlkopfgesang bzw. die Untertöne eng mit der False Chord Technik verwandt. Folglich müssen doch auch höhere Töne möglich sein oder nicht? Und da es hier um eine "sanftere" Version der False Chord Technik geht, ist vielleicht auch angezerrtes Singen hiermit leicht(er) möglich so wie zum Beispiel bei Motorhead oder Fit for Rivals? Wird ja häufig hier im Forum gefragt
     
  12. Metal Voice

    Metal Voice Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.14
    Zuletzt hier:
    17.12.17
    Beiträge:
    142
    Kekse:
    123
    Erstellt: 27.06.14   #12
    Also das Problem (auch von meiner Seite aus) ist, dass die Erklärungen zu den Techniken eigentlich identisch sind. Das Resultat aber anders klingt. Das ist jetzt wieder mal ein Punkt, den man eigentlich in einem Forum nur schwiereig erklären kann...
    Ja, es gibt auch höhere mongolische FC Techniken, allerdings klingen die komplett anders als zB. Motörhead. Hier ein Soundbeispiel dazu: http://www.youtube.com/watch?v=eaSxJiVrEFM

    Ich rate dir strikte davon ab Motörhead zu singen, da Lemmy keine Technik hat, sondern nur rumkrächzt (was nicht heisst, dass ich es nicht gut finde). Es gibt allerdings zahlreiche andere Techniken, als die von Lemmy, die Stimme anzuzerren und es viele davon sind auch stimmschonend.
    Ich selbst singe eigentlich meistens angezerrt. Screams etc. sind bei mir eher selten der Fall, da es einfach nicht immer in die Musik meiner Band reinpasst. Wenn du Fragen dazu hast, stehe ich dir gerne zur Verfügung.
     
mapping