Frequenzweiche??

von -Tony Hajjar-, 22.06.07.

  1. -Tony Hajjar-

    -Tony Hajjar- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.04
    Zuletzt hier:
    28.04.14
    Beiträge:
    643
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    267
    Erstellt: 22.06.07   #1
    Hi, ich habe da ein Problem.

    Unsere Unfähigen Ex-Proberaummitmieter haben uns erfolgreich die Hochtöner von unseren Yamaha 115 IV zerschossen. Ich habe mir aus den USA Nachschub besorgt (anderer Hersteller, aber Nachbau) , allerdings ist mir aufgefallen das die Höhen extrem zu laut waren. Ob das vorher schon so war, weiß ich nicht. heute habe ich ich daran gemacht und habe die beiden Hörner getauscht um mal nachzuforschen und habe festgestellt, das auch der Orginalhöchtöner zu laut ist.
    Darauf hin habe ich noch den anderen Tieftöner angeschlossen um alles auszuschließen. Das einizige was jetzt noch übrig bleibt, ist die Frequenzweiche.
    Kann sich die Frequenzkennline denn verschieben? Und die Hauptfrage: gibt es irgendwo eine Ersatzweiche?
    Ich werde in der Uni noch mal die Frequenzngänge der beiden Weichen durchmessen, aber ich denke alles andere kann ausgeschlossen werden....
     
  2. Scully

    Scully Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.07
    Zuletzt hier:
    28.08.10
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.234
    Erstellt: 23.06.07   #2
    Moinmoin,

    das sich eine passive Weiche bei Yamaha verabschiedet ist eigentlich sehr unwahrscheinlich... wenn gehen die Bauteile mit entsprechender physischer Warnehmbarkeit, sprich Geruch flöten. Wenn der HT extrem zu Laut ist, würde ich lieber mal an der Elektronik vor der Box suchen. Vielleicht was falsch eingestellt? Ist das ganze auch so, wenn du nur eine Box am laufen hast? Vielleicht hast du ja beim Schrauben versehentlich einen Tieftontreiber/den Eingang an der Weiche verpolt. dann wären die Höhen zwar noch präsent, die Tieftöner würden zwar sichtbar arbeiten, sich aber gegenseitig aufheben, also einen akustischen Kurzschluss fabrizieren...

    MfG, Scully
     
  3. -Tony Hajjar-

    -Tony Hajjar- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.04
    Zuletzt hier:
    28.04.14
    Beiträge:
    643
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    267
    Erstellt: 24.06.07   #3
    das problem ist die Box hat sonst keine "elektronik". Es ist nur der BassLS und der Höchtöner, dann kommt die Frequenzweiche und schon das Terminal...

    Und Polungen sind auf jeden Fall richtig....:confused:
     
  4. Scully

    Scully Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.07
    Zuletzt hier:
    28.08.10
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.234
    Erstellt: 24.06.07   #4
    Moinmoin,

    mit Elektronik meinte ich auch mehr das was vor der Box kommt, sprich Siganlquelle, Mischpult, evtl. aktive Weiche, etwaige Effekte und EQs, Endstufe usw... vllt ist ja auch da einfach was verstellt...
    Ansonsten musste noch mal schauen, ob deine Vergleichsttypen Hochtontreiber wirklich die richtigen sind... denn normalerweise ist die Yamaha Box zwar sicherlich nicht die weichzeichnenste der Welt, aber an und für sich recht ausgeglichen.

    MfG, Scully
     
Die Seite wird geladen...

mapping