Fruityloops im Live Einsatz????

von Navigator, 15.08.07.

  1. Navigator

    Navigator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.06
    Zuletzt hier:
    7.06.15
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 15.08.07   #1
    Hi Leutz,

    hätte mal ne kleine Frage an euch, vielleicht macht das ja der ein oder andere von euch auch so ähnlich...

    Wir wollen in unserer Band (Hard-/Emo-)Core) stark Electronica einsetzen... Das heißt ich habe mich dazu bereit erklärt, weil ich schon jahrelange Erfahrungen mit elektronischer Musik gemacht habe (hobbymäßige Produktion, Komposition), aber jetzt muss ich das ganze LIVE machen...

    Ich habe mir jetzt überlegt, dass ich mir ein gutes MIDI-Keyboard kaufe und FL Studio via Notebook als Alround-System nutze, also als Sequenzer, Sampler, etc.

    Ich will da also praktisch live spielen, Sequenzen laufen lassen, Samples starten und mit den Drehreglern in Echtzeit in die Filter und so eingreifen...!!!

    Jetzt ein paar Fragen dazu:

    -Funktioniert das alles so reibungslos?
    -Kann ich die Keyboardtasten den Patterns zuweisen und mit Druck auf die jew. Taste das Pattern aufrufen und abspielen (mir ist der schnelle wechsel wichtig), ich hoffe auch das nicht, dass wenn ich das eine Pattern aufrufe, das andere abbricht und schon das neue spielt)
    -Und das mit den Filtern müsste doch gehen, oder??

    Wäre echt nett, wenn ihr mir helfen könntet, muss langsam mal ne Lösung finden, findet ihr die gut????

    Schon mal danke im vorraus
     
  2. Wolf-107

    Wolf-107 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    3.03.10
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Seevetal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.289
    Erstellt: 15.08.07   #2
    Hallo,

    ja das mit den Filtern funktioniert sehr gut.
    Allerdings bin ich mir unsicher ob das mit den Patterns und Samples problemlos läuft.
    Theoretisch bräuchtest du nur mit der Mouse die Pattern anzuwählen, dann spielt er die ab. Das wäre sogar recht günstig: Du belegst (meinetwegen) Pattern 1-20 schon vorher mit den Samples und Sequenzen, benennst dir ordentlich dass du nicht durcheinander kommst und dann brauchst du nur die Patterns 1-20 von oben nach unten anklicken, in der Reihenfolge wie du sie brauchst. Das lässt sich gut vorbereiten.

    Sprich: Die Filter und anderen regler die du Steuern willst auf dein Midikeyboard legen, und den rest mit der Mouse machen...
     
  3. das_timbo

    das_timbo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.02.04
    Zuletzt hier:
    12.02.13
    Beiträge:
    354
    Ort:
    Offenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 17.08.07   #3
    ein kaum zu lösendes problem wird dabei doch aber sein, die bpm an das live gespielte anzupassen, da das ja nie auf den punkt genau stimmt und die ganze band ja acuh nicht live nach metronom spielen kann, oder?
     
  4. kl

    kl Boardbetreiber, Mitarbeiter

    Im Board seit:
    10.09.03
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    177
    Kekse:
    700
    Erstellt: 17.08.07   #4
    ...das würde ich nicht tragisch sehen, hängt halt in erster linie von dem musikalischen können des oder der musiker ab. ein komplette orchester mit 20 leuten schafft es ja auch sich zu synchronisieren.
     
  5. Navigator

    Navigator Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.06
    Zuletzt hier:
    7.06.15
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 17.08.07   #5
    hi,

    erstmal danke für eure Antworten...!! :great:

    Ähm ja, also synchron zu spielen is ein bisschen schwierig, aber ich denke das kriegen wir hin und gegen metronom hätte unser drummer denke ich auch nichts...

    das mit der mouse is natürlich die einfachste lösung, aber um ehrlich zu sein, würde ich die mouse oder überhaupt den pc/notebook auf der bühne gar nicht bedienen wollen, sondern irgendwie nur übers midi-keyboard (deshalb auch die frage mit den tasten, ob man die mit den patterns belegen kann). Irgendwie denke ich ist es ein geileres gefühl, lieber die tasten zu nehmen... :cool:

    Dass das mit den filtern so gut funktionieren soll, das freut mich, denn ich möchte da in dieser richtung schon echt viel machen... :rolleyes:

    Hat vielleicht noch jemand tipps oder tricks, was ich machen könnte, auf was ich besonders aufpassen sollte, etc.. :confused:

    wäre wirklich hilfreich...

    Thx nochmal :great:
     
  6. Wolf-107

    Wolf-107 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    3.03.10
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Seevetal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.289
    Erstellt: 17.08.07   #6
    Also ich habs grad mal versucht, man kann die einzelnen Patterns nicht auf einen Midikanal legen, geht nicht.
    Wird dir denk ich nichts anderes übrig bleiben als das mit der mouse zu machen. Die Patterns lassen sich noch mit den Tasten +/- hoch und runterschalten, vielleicht hilft dir das ja. Aber ich persönlich würde die Mouse bevorzugen.

    Tipps und Tricks?
    Wie gesagt, den Rechner so vorbereiten, dass er wirklich stabil läuft. Alle Patterns und Effekteinstellungen vorher einstellen, dass du im Endeffekt nur noch wenige tasten bedienen musst, umso mehr kannst du dich auf die Musik konzentrieren und das Konzert wird gleich doppelt so geil.

    Ich wünsch dir ajF viel Glück dabei.
     
  7. das_timbo

    das_timbo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.02.04
    Zuletzt hier:
    12.02.13
    Beiträge:
    354
    Ort:
    Offenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 17.08.07   #7
    mir fällt grad ein, man könnte doch die einzelnen patterns exportieren und dann als audiodateien in einem sampler ansteuern... dann könntest du mit den tasten die gewünschten parts ganz einfach abspielen. müsste doch gehen, oder?
     
  8. Wolf-107

    Wolf-107 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    3.03.10
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Seevetal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.289
    Erstellt: 17.08.07   #8
    Ja würde schon gut gehen und ich geh mal von aus dass der Threadstarter das sowieso vorhatte, weil ja sein Rechner bestimmt keine 20 VSTi's verkraftet.
    Falls er es nicht vorhatte, dann sollte er es tun.

    Aber dass ist ja nicht sein Problem. Das hauptproblem liegt darin, dass er mit seinem Midikeyboard nicht die einzelnen Patterns anwählen kann.
    Aber ich hatte ihm ja schon darauf geantwortet.
     
  9. das_timbo

    das_timbo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.02.04
    Zuletzt hier:
    12.02.13
    Beiträge:
    354
    Ort:
    Offenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 18.08.07   #9
    das hab ich doch gemeint: mit dem midi-keyboard den sampler ansteuern und der sampler spielt die patterns ab.
     
  10. Navigator

    Navigator Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.06
    Zuletzt hier:
    7.06.15
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 19.08.07   #10
    @wolf107: Du hast mir grad echt weitergeholfen, mit den /- tasten, so geht es natürlich auch. Auch gut war die Idee mit den samples, aber ich denke da kann man dann halt nichts mehr verändern, also zum beispiel eine einzelne spur live filtern oder so...
     
  11. Navigator

    Navigator Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.06
    Zuletzt hier:
    7.06.15
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 19.08.07   #11
    Das problem liegt eher darin, ich will ein pattern anwählen und es abspielen, aber während des abspielens des 1. patterns, will ich das zweite pattern anwählen und es dann starten wenn das erste durchgelaufen ist... aber das geht nicht, denn wenn ich das andere pattern anwähle während der wiedergabe dann spielt auch schon das andere ab... gibt's da irgendwie ne möglichkeit??
     
  12. das_timbo

    das_timbo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.02.04
    Zuletzt hier:
    12.02.13
    Beiträge:
    354
    Ort:
    Offenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 19.08.07   #12
    ähm... kann man in fruity loops solche marker erstellen. die könnte man dann immer an den anfang eines patterns setzen und per shirtcut anwählen. geht das?
     
  13. Wolf-107

    Wolf-107 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    3.03.10
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Seevetal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.289
    Erstellt: 22.08.07   #13
    Nee geht nicht.
    Sobald man die nächste Pattern anwählt, wird diese auch abgespielt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping