Fußschalter mit LEDs versehen?

von Kehrblech, 11.10.08.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Kehrblech

    Kehrblech Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.04
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    170
    Kekse:
    2.146
    Erstellt: 11.10.08   #1
    Hallo,

    Ich möchte >diesen< Fußschalter gerne mit LEDs versehen. Sinn und Zweck stehen nicht zur Debatte:).
    Es gibt zwar auch kaufbare Varianten, der Fußschalter funktioniert allerdings gut und ich hab auch keine Lust nur wegen zweier LEDs gleich über 30 Öcken hinzulegen.

    Kann mir dazu jemand was sagen? Muss ich die LED einfach nur "in die Leitung" legen, so dass sie bei geschlossenem Kreislauf mit leuchtet? Oder hat das irgendwelche negativen Konsequenzen?
    Lötkolben und Abisolierzange hatte ich schon mehrfach in der Hand...;)
    Besten Dank für Auskünfte.
    Grüße, Blech
     
  2. Thhherapy

    Thhherapy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.08
    Zuletzt hier:
    1.06.16
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    nähe Salzburg
    Kekse:
    7.271
    Erstellt: 11.10.08   #2
    bei denen die schon Leds haben ist es so, das die LED einfach mit eingeschleift werden.
    was ich weis sind das dann Low-Current LEDs, also die was schon bei kleineren Strom leuchten.
    ob das überall funktioniert kann ich aber nicht sagen.
     
  3. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    20.09.20
    Beiträge:
    6.396
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Kekse:
    40.205
    Erstellt: 11.10.08   #3
    Du könntest einfach die Schalter in dem Treter durch welche mit einer zusätzlichen Schaltebene ersetzen und dann über diese zusätzliche Ebene die LEDs schalten... Leider sind diese Fußtreter meist recht teuer (6 oder 7€ pro Stück?), so dass der Umbau sich schon kaum noch lohnt...

    Ob's auch irgendwie anders funktioniert weiß ich nicht. Aber schraub doch mal den Treter auf und stell hier ein paar Fotos vom Innenleben rein.

    MfG
     
  4. Thhherapy

    Thhherapy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.08
    Zuletzt hier:
    1.06.16
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    nähe Salzburg
    Kekse:
    7.271
    Erstellt: 11.10.08   #4
    für sowas würde man aber wieder eine extra Stromversorgung, wie Batterie oder Netzteil benötigen.
     
  5. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    20.09.20
    Beiträge:
    6.396
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Kekse:
    40.205
    Erstellt: 11.10.08   #5
    Haja, bisschen Schwund ist immer ;) LEDs ziehen aber auch nicht soo viel Saft, dass man da ständig am Batterien wechseln wäre. Wenn sie sich einfach so integrieren lassen wäre natürlich topp! Könnt ich mir aber schwierig vorstellen.

    Btw: Das Verbindungskabel von Fußschalter und Amp: Ist das fest am Schalter dran oder kann das abgezogen werden?

    MfG
     
  6. Ralfi1975

    Ralfi1975 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.08
    Zuletzt hier:
    22.11.19
    Beiträge:
    314
    Kekse:
    295
    Erstellt: 11.10.08   #6
    Eine Low Current LED, auf jedenfall mit Vorwiderstand, dann geht das schon.

    Werte kann ich dir nicht nennen.

    Für meinen Valvestate habe ich auch LEDs nachgerüstet, da reichen auch Normale LEDs aus und ein 1Kohm Widerstand davor.

    Am idealsten wären Low Current LEDs in heller Ausführung: Somit hättest du bestmöglichste Schaltsicherheit und ablesbarkeit.

    Mess einfach mal die Spannung denn der Schalter nicht betätigt ist,, und wir rechnen dir was aus.
     
  7. Francesthemute89

    Francesthemute89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.05
    Zuletzt hier:
    15.07.12
    Beiträge:
    47
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.10.08   #7
    jop wie die anderen schon geschrieben haben....brauchst du einen schließerkontakt mehr und es gibt noch ein problem.....ist ein taster oder ein schalter.....zb bei meinem amp ist es so....ich gebe einen kurzen tastimpuls raus und er schaltet um......beim nächsten impuls schaltet er wieder um.....es funktioniert ähnlich wie so ein stromstossschalter...wenn das die etwas sagt....wenn du das in erfahrung gebracht hast brauchst du nur ne led....natürlich den schalter ( es muss ein schalter sein...sonst wirds komplizierter ;) ) einen vorwiderstand...

    so nun brauchst du aus dem datenblatt...typische strom und spannungswerte und die spannung deiner quelle ( also wahrscheinlich ein 9v block).
    Dann kannst du den vorwiderstand berechnen

    also (spannung der quelle - typische spannung der led) : typischer strom der led
    ( 9V - 2.7v ) : 0.03A = 210 ohm


    du bräuchtest also einen vorwiderstand mit 210 ohm bei dieser beispielrechnung
    Die werte sind die einer "wald und wiesen" LED also naja die standartwerte....du solltest aber trotzdem nach den werten schauen. Falls du keinen widerstand mit den werten findest....nehm einfach den nächst grösseren.....
     
  8. raphrav

    raphrav Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.08
    Zuletzt hier:
    7.02.13
    Beiträge:
    1.398
    Ort:
    Karlsruhe
    Kekse:
    3.442
    Erstellt: 12.10.08   #8
  9. Kehrblech

    Kehrblech Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.04
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    170
    Kekse:
    2.146
    Erstellt: 12.10.08   #9
    Schonmal besten Dank für die Infos...
     
Die Seite wird geladen...

mapping