FX Loop als Booster

von Jion, 11.06.05.

  1. Jion

    Jion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.05
    Zuletzt hier:
    4.11.07
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Homburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 11.06.05   #1
    Hab ma ne Frage zu der Möglichkeit en kurzgeschlossenes klinkenkabel an den fx loop an zuschliessen.
    Wirkt das dann wirklich als Booster (also wird das signal vor den Röhren entsprechend angehoben), so dass die Röhren mehr Feuer kriegen, oder erst danach, so dass alles einfach nur en bisschen lauter wird? Ich schätze mal eher zweites, oder?

    gruß
     
  2. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 11.06.05   #2
    das wirkt nur als booster, wenn der FX-loop seriell, schaltbar und in lautstärke einstellbar ist.... ansonsten bringt das kurzschließen praktisch gar nix :)

    wenn alle voraussetzungen erfüllt sind, wird das signal vor der endstufe angehoben.
     
  3. Jion

    Jion Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.05
    Zuletzt hier:
    4.11.07
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Homburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 11.06.05   #3
    und was heisst das jetzt? es is ja so dass ich bei meinem amp nen poti hab und in der stellung 0 hab ich gar nix dazugeschaltet... und bis stellung 10 wird dann immer vom loop dazu gemischt bis ich am schluss nur noch effekt hab...
    und genau den poti benutz ich im kurgeschlossenen modus entegen dem uhrzeigersinn als volume poti, der bei fx aktiviereung aktiv wird ?!?!

    is es jetzt en booster oder net ?!?
     
  4. whatever...

    whatever... Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.04
    Zuletzt hier:
    23.08.05
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    33
    Erstellt: 11.06.05   #4
    hab das "kurzschließen" eben bei meinem jcm800 probiert, es hat jediglich die lautstärke angehoben ... und der amp klang irgendwie ziehmlich steril.. gar nicht mehr so schön röhrig... also da mag ich mein sd-1 doch viel lieber! :)
     
  5. WupperRock

    WupperRock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    4.02.14
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 11.06.05   #5
    Hallo!

    Das ist ja interessant... Kann jemand vielleicht noch etwas mehr dazu schreiben? Wie verändert sich der Sound? Ich habe zwei Effektloops (parallel und seriell)! Welcher bietet sich eher an? Gefajren für den Amp oder für die Röhren, etc...?

    Gruß Sebastian
     
  6. whatever...

    whatever... Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.04
    Zuletzt hier:
    23.08.05
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    33
    Erstellt: 11.06.05   #6
    der sound sollte sich eigentlich nicht ändern dürfen(tat er aber)
    ich denke seriell wenn du wählen kannst, wie der vorredner schon sagte, jedoch denke ich nicht das es bei paralel anders sein würde.
    Gefahren für den amp dürften keine bestehen, denn sonst ist der fx loop ja auch verbunden(es hängen eben nur noch ein paar effekte in der kette)

    Grüße
     
Die Seite wird geladen...

mapping