FX LOOP? Was genau ist das...und was bringt es mir?

von Slayger, 25.11.07.

  1. Slayger

    Slayger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    13.12.14
    Beiträge:
    237
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    836
    Erstellt: 25.11.07   #1
    Meiner ist Röhren betrieben...Nur habe ich bis jetzt noch keinen Plan wann oder wofür.ich ihn einsetze :confused:

    Normaler weise haut man doch die Effekte zwischen Gitarre und Amp...Bzw wo besteht der unterschied und der nutzen eines FX lopps ?


    schon mal Danke dafür das ihr meine Verwirrung auflößt :)

    (Das erhoffe ich mir zumindest haha)
     
  2. Lodentoni

    Lodentoni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.05
    Zuletzt hier:
    1.04.13
    Beiträge:
    880
    Ort:
    Plessa
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.127
    Erstellt: 25.11.07   #2
    Die FX-Loop ist für Effekte gedacht die nach der Verzerrung des Gitarrensignals eingefügt werden sollen. Wenn du hier im Forum suchst wirst du einiges zum Thema finden.

    Die FX-Loop ist quasi nur der Abgriff des Signals nach der Vorstufe und vor der Endstufe.
     
  3. Coachinger

    Coachinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.038
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.422
    Erstellt: 25.11.07   #3

    Deine Vor- und Endstufen sind möglicherweise röhrenbetrieben, dein Loop wohl eher weniger. Wie Lodentoni schon sagte hast du über den Loop die Möglichkeit deine Effekte zwischen Vor- und Endstufe einzuschleifen. Das bietet sich vor allem bei Modulationseffekten oder aber auch um z.B. einen reinen Lautstärkeboost (ohne gleichzeitig zusätzliche Übersteuerung) fürs Solo zu erzielen. Alles was du vor deinen Amp hängst wird halt auch immer durch die Vorstufe mitverzerrt (ausser natürlich du spielst clean), das klingt net immer wirklich toll. Ob du deine Effekte vor den Amp oder in den Loop packst ist letztlich deine Entscheidung und ne Geschmacksfrage.
     
  4. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 25.11.07   #4
    Jein. Sein Effektloop ist wohl kaum aus Röhren, der zum Koop gehörige Aufholverstärker schon. egal.

    @Slayger: Es gibt doch bestimmte Effekte, die du lieber zwischen Amp und Verzerrer hast als zwischen Gitarre und Verzerrer, z.B. Delay und Hall, richtig? Genau diese Effekte kannst du in den Loop packen, wenn du die Verzerrung deines Amps benutzt und trotzdem das Delay erst NACH der Verzerrung im Signalweg haben willst. Wenn du deinen Amp immer clean spielst, kannst du den Loop getrost außen vor lassen.
     
  5. Slayger

    Slayger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    13.12.14
    Beiträge:
    237
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    836
    Erstellt: 25.11.07   #5
    Okay...danke schon...klingt Genial :-)

    ist er doch Zitat Thomann

    "die röhrengesteuerte Accoutronics 3 Hallspirale ist von gediegener Qualität und auch ein FX-Loop (ebenfalls röhrengesteuert!) "
     
Die Seite wird geladen...

mapping