GAS hat mal wieder zugeschlagen

von GrassRoots, 20.09.07.

  1. GrassRoots

    GrassRoots Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    22.09.13
    Beiträge:
    147
    Ort:
    Oberhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 20.09.07   #1
    ja heut bei beyers music hats mal wieder zugeschlagen ^^

    opfer ist mein Geldbeutel geworden

    und zwar

    ne Warwick Corvette $$ in nirvana black oil finish, sumpfesche body, ovangkol hals und wenge Griffbrett...


    schönes ding, foto gibbet später,

    btw weiß einer wie ich die sec-locks drankrieg? ^^

    Gruß, tim
     
  2. bassterix

    bassterix Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.583
    Ort:
    Where I lay my head is home
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.680
    Erstellt: 20.09.07   #2
  3. GrassRoots

    GrassRoots Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    22.09.13
    Beiträge:
    147
    Ort:
    Oberhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 20.09.07   #3
    danke danke, grad frisch ausgepackt ;) der riecht so schön nach holz :)

    die sec locks sind installiert seh ich grad, muss ich dann nur noch die obere verschlussklappe ueber den gurt festmachen oder ?
     
  4. bassterix

    bassterix Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.583
    Ort:
    Where I lay my head is home
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.680
    Erstellt: 20.09.07   #4
    Genau. Das Gegenstück am Gurt befestigen und losrocken. :rock:
     
  5. GrassRoots

    GrassRoots Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    22.09.13
    Beiträge:
    147
    Ort:
    Oberhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 20.09.07   #5
    HAR basst ;)
    leider muss ich noch bis dienstag warten bis ich den bass an meiner anlage im proberaum ausprobiern kann :/

    so lang muss mein kleiner danelectro herhalten ;)

    wie kann ich denn das holz vom bass am besten pflegen ? hab da mal was gelesen von wegen bienenwachs ;)
     
  6. bassterix

    bassterix Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.583
    Ort:
    Where I lay my head is home
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.680
    Erstellt: 20.09.07   #6
    Pflegetipps stehen im Handbuch. Denke schon daß das Wachs auch für dieses Finish verwendet wird.

    Für die Griffbretter meiner Bässe, ausgenommen ATK, benutze ich Dunlops Guitar Fingerboard Kit. Es enthält auch ein ein kleines Stück Poliertuch, damit bringt man die Bünde wieder schön zum Glänzen. :)
     
  7. Williboyd

    Williboyd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    355
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    445
    Erstellt: 20.09.07   #7
    Soweit ich weiss lass das lieber sein, das Nirvana Black oil finish mit Bienenwachs zu pflegen, weil das nicht nur Oil ist, sondern mit einem dünnen Mattlack versiegelt ist, wenn ich mich nciht irre...sollte aber in der Pflegeanleitung stehen, ansonsten mal im WarwickForum gucken, die kennen sich ganz gut aus^^

    PS: fast vergessen...herzlichsten Glückwunsch zum Bass...hab selber eine $$, einfach ein seeeeeeeeehr geiler Bass:great:
     
  8. Der Unsichtbare

    Der Unsichtbare Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    8.12.11
    Beiträge:
    453
    Ort:
    Emsdetten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    341
    Erstellt: 20.09.07   #8
    Hey, genau diesen Bass (also den Corvette $$) habe ich auch zu Probespielen in den Musicstore bestellt. Nach deren Aussage kommt der aber erst so ende Oktober an. Ausstattung und Aussehen machen den Bass für mich aber sehr interessant, wenn er mich Klanglich überzeugt, wird er im Februar mir gehören. Auch wenn es hier schon ein Rewiev zu dem Schmuckstück gibt, würde ich mich freuen wenn auch du deinen persönlichen Eindruck beschreibst. Falls du ihn kennst würde mich vor allem ein Vergleich mit einem Fame Baphomet Gothik MM/MM interessieren.
     
  9. Williboyd

    Williboyd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    355
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    445
    Erstellt: 22.09.07   #9
    Hi,
    hoffe das ist jetzt nciht zu off-topic auf deine frage zu antworten, wenn doch, dann wiederhol ichs per pm.
    Also die Corvette $$ ( ich hab den 5-Saiter) ist für mich der perfekte Bass.
    Das ding ist meiner Meinung nach so flexibel, ich kann damit alles spielen. Im Moment spiel ich in einer Metall und in einer Punk Band. In beiden Bands krieg ich den richtigen Sound hin. Nebenbei bin ich grade Bassist bei einem Projekt mit mehreren Gitarristen, wo wir Rock, Pop und Jazz Stücke einüben für einen Auftritt. Auch da hab ich bis jetzt immer den richtigen Ton gefunden.
    Vom Grundton her ist der Bass sehr Bass und Tiefmittenlastig, wenn ich das richtig empfinde, aber gleichzeitig kein stück mulmig, sondern sehr direkt und ansprechend. Mit den verschiedenen Tonabnehmer Schaltungen und dem EQ lässt sich der Grundsound aber noch massiv verändern.

    Den Fame Gothik MM/MM hatte ich bevor ich mir die $$ günstig bei Ebay geschossen hab ( neu war sie mir zu teuer^^) auch mal angetestet, aber nach kurzem anspielen wieder weggelegt. Ich hab es so in Errinnerung, dass der Gothik einfach zu mulmig war...irgendwie nicht so präsent, halt schwierig zu beschreiben...für manche sachen sicher das richtige, aber lange nciht so flexibel, wie die $$.

    Gruß Willi
     
  10. Tieftonsüchtiger

    Tieftonsüchtiger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.07
    Zuletzt hier:
    19.06.15
    Beiträge:
    1.154
    Ort:
    Neudorf
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    2.863
    Erstellt: 22.09.07   #10
    Dann würds dabei stehen. Würde dann "Satin Finish" oder ähnliches draufstehen. "Oiled Finisch" ist immer geölt und sonst nix und ist daher mit Wachs zu pflegen.
     
  11. Booster

    Booster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.05
    Zuletzt hier:
    26.08.14
    Beiträge:
    444
    Ort:
    Leverkusen
    Zustimmungen:
    47
    Kekse:
    9.438
    Erstellt: 22.09.07   #11
  12. Williboyd

    Williboyd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    355
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    445
    Erstellt: 22.09.07   #12
    joa, und da steht, das alle coloured oil ( was satin lack finish entspricht...) keine spezielle Pflege brauchen, wie ich oben schon geschrieben hatte...auch wenn oil im finish namen steht, der korpus ist versiegelt.
     
  13. GrassRoots

    GrassRoots Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    22.09.13
    Beiträge:
    147
    Ort:
    Oberhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 25.09.07   #13

    Moin Moin,
    komm grad von der ersten Probe mit meiner Corvette, also der Sound drückt einfach alles nieder.Anders kann man das nich sagen ^^

    Sehr aggressiv ueber meine Anlage, ohne dabei aber zu aufdringlich zu werden und immer schön kontrollierbar. bisschen kopflastig,was sich aber bestimmt über nen breiteren gurt regeln lässt, hab selber nur son 08/15 gurt, muss mal nen neuen kaufen.

    Handling is auf jeden sehr gut, sehr angenehm zu bespielen sowohl per plek als auch per finger..

    so das war mein erster Eindruck

    meld dich einfach falls du noch fragen hast

    Gruß, Tim
     
  14. J.S.E.

    J.S.E. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.06
    Zuletzt hier:
    13.09.12
    Beiträge:
    157
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    160
    Erstellt: 25.09.07   #14
    heyho,
    wirklich ein verdammt geiler Bass :) Bin ja selbst im besitzt eines dieser Prachtstücke, hab in vor gut nem halben Jahr für 600 öken bei e-bay abgeschossen^^
    Zuerst hat mir der Sound nicht wirklich zugesagt, aber als ich dann mal die Möglichkeit hatte das Teil über nen richtigen Amp zu spielen :twisted: (nich über meinen Harly Benton HB-40B -.-).
    Leider ist mir kürzlich aufgefallen das ich mit dünnen Hälsen weitaus besser klar komm, als mit solchen Warwickschinken ;) Deswegen werd ich ihn wohl wieder verscherbeln und mich nach was Soundtechnisch ähnlichem umsehn *schon eine Vorahnung im Kopf schweben hat*

    Aber nichts destotrotz ein geniales Instrument :great:


    greetz
     
  15. Der Unsichtbare

    Der Unsichtbare Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    8.12.11
    Beiträge:
    453
    Ort:
    Emsdetten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    341
    Erstellt: 25.09.07   #15
    Hach, auf einen solchen Satz habe ich gehofft! :)

    Ich bin nämlich auf der suche nach einem Gerät, dass ordentlich Druck macht und einfach "schiebt". Hab schon zwei ganz nette Teile, aber ich brauche einfach noch einen der Rockt und sich in härteren Gangarten sehr wohl fühlt. Was du schreibst klingt ja schon sehr gut, freu mich schon sehr darauf den selber mal anzuspielen. Viele dank jedenfalls!
     
  16. GrassRoots

    GrassRoots Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    22.09.13
    Beiträge:
    147
    Ort:
    Oberhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 27.09.07   #16
    der fühlt sich aber auch in seichteren gefilden wohl, in kürzester zeit haste den bass von dampfwalze auf feinfühlig umgestellt ;)
    eq und pickup schaltung sei dank ;)

    also spiel den bass auf jeden fall an, bereuen wirds nur deine brieftasche :screwy:

    Gruß, Tim
     
Die Seite wird geladen...

mapping