Geräusch im "Lerlauf"

von Guendola, 02.10.07.

  1. Guendola

    Guendola Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    24.02.13
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.290
    Erstellt: 02.10.07   #1
    Ich beobachte gelegentlich bei der Aussteuerungsanzeige Pegelausschläge auf beiden Kanälen ohne daß irgenwelche hörbaren Sounds produziert werden. Dies passiert während ich vom PC zum Digitalpiano gehe. Wenn ich während der Aufnahme Spielpausen mache, tritt es nicht auf. Kaputte Kabel?

    Equipment: Edirol UA-25, zwei hochwertige Gitarrenkabel, frisch gelöteter Adapter Stereo-Klinke auf Mono-Buchsen aus Professioneller Werkstatt, um den Kopfhörerausgang abzunehmen, Yamaha YDP-131. Das Problem trat aber auch schon ohne den Adapter bei Mono-Aufnahmen auf.

    Aha: Kann es sein, daß der Kopfhörer (Piano hat zwei Ausgänge, den zweiten benutze ich als Monitor) als Mikrophon funktioniert?

    Was mir auch auffällt ist, daß der Pegel bei länger ausgehaltenen Tönen stark schwankt, erinnert irgendwie an einen altersschwachen Kassettenrekorder. Über die pianoeigenen Speaker und Kopfhörer ist es nicht zu hören. Vielleicht gibt es einen Zusammenhang mit dem anderen Phänomen?

    Aufnahme hier: http://www.ead-webdesign.de/musik/mozartadursatz1_1.mp3
    Um den Effekt zu sehen, muß man es mit einem Audioprogramm mit Pegelanzeige öffnen.

    Die erste Frage ist geklärt: Es ist der Kopfhörer. Bleibt noch die Frage, wie das wacklige Signal zustande kommt.
     
  2. Guendola

    Guendola Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    24.02.13
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.290
    Erstellt: 04.10.07   #2
    Weiß hierzu niemand was oder ist bei euch der Pegel gleichmäßig?
    Ich habe testweise auch mal Aufnahmen ohne Kopfhörer gemacht, es ist das gleiche. Bei längeren Tönen "wackelt" der Pegel immer noch.
     
Die Seite wird geladen...

mapping