Gesucht: E-Gitarrerfreundliche Dreadnought bis 400€

  • Ersteller hannibalxsmith
  • Erstellt am
hannibalxsmith

hannibalxsmith

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.10.20
Mitglied seit
27.07.07
Beiträge
1.490
Kekse
6.107
Ort
MCPP
Hallo zusammen! :)
Ich suche für mich eine Westerngitarre für so Solo-Singer-Songwriter-Sachen. Mit A-Gitarren hab ich jetzt nicht viel zu tun gehabt, ich hab nur eine alte Dove-Kopie von Onyx Made in Korea, aber leider ist da der Hals so verzogen, dass es fast keinen Sinn/Spaß mehr macht und leider lässt sich der Hals auch nicht mehr richtig einstellen.

Dann gleich mal vielen Dank für eure Hilfe und hier der Fragebogen:

(1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
-> bis 400 € (absoultes Maximum, ca. 300€ wollte ich ausgeben)


(2) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein? Also eher Anfänger, Fortgeschrittener, erfahrener Gitarrist oder sogar Profi (Berufsmusiker)?
-> erfahrener Bassist, solider E-Gitarrist, mit brauchbaren/guten A-Gitarren hab ich wenig Erfahrung


(3) Suchst Du eine Gitarre für einen bestimmten Stil ?
-> für so Singer-Songwriter-Sachen, als Begleitgitarren. Spielen werde ich wohl mit Plektrum


(4) Wo setzt du das Instrument primär ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...)
-> Primär wohl zuhause, sollte aber auch für kleinere & unprofessionellere Live-Sachen z.B. in Kneipen reichen


(5) Soll es eine Westerngitarre, Klassische (Nylon) Gitarre, 12-String, oder sonstiges sein?
-> Westerngitarren (denke ich)


(6) Welche Griffbrettbreite würdest du bevorzugen?
-> E-Gitarristenfreundliche 42-43mm würde ich bevorzugen, Tendenz zu 43mm, bin aber auch offen für leichte Abweichungen nach oben


(7) Eher einen dicken Hals oder einen schlanken? (hier geht es nicht um die Breite sondern das Volumen des Halses)
-> Eher schmals denke ich (bei der E-Gitarre bevorzugen ich das Fender Modern C-Shape mir Raduis 241mm)


(8) Hast Du schon eine Vorstellung, wie Deine Gitarre klingen soll? (silbrig, knackig, percussiv, weich, hell, dunkel, verschwommen, definiert)
-> voller & warmer Sound (puh, immer diese Sounddefinitonen ;))


(9) Bei Steelstrings oder auch "Western"gitarren: welche Korpustypen kommen für dich in Frage?
-> hmm, keine Ahnung, Dreadnought wird wohl die passende Form sein, oder? :rolleyes:


(10) Welche Features sind dir besonders wichtig?
[X] Massive Decke
[ ] Massiver Boden
[ ] Massive Zarge
[ ] hochwertige Mechaniken
[ ] Cut-Away (um bei Soli die Lagen jenseits des 15.(!) Bundes greifen zu können. Beispiel ohne / Beispiel mit)
[ ] Pickup/Preamp System (also ein Tonabnehmersystem für das optionale Spielen über einen Verstärker)
[ ] sonstiges: ________________________________________

(11) Hast Du Wünsche bezüglich der Holzsorten??
-> Nee, da hab ich zuwenig Ahnung was die Holzsorte bei A-Gitarren ausmacht.


(12) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik?
-> Ja, bitte einen "normalen" Kopf würde ich gerne an der Gitarren haben, d.h. in die Richtung Gibson, Taylor, Cort, ihr wisst was ich meine. :)

(13) Sonst noch was? Extrawünsche?
-> Nee, momentan nicht. Danke! :)
 
Akquarius

Akquarius

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
20.11.13
Mitglied seit
02.06.07
Beiträge
5.769
Kekse
14.188
Ort
Neuss
Was den Hals angeht, würde ich zu Yamaha FG720 tendieren. Den Sound würde eine Art&Lutherie mit 44mm Sattelbreite aber besser abdecken.
 
hannibalxsmith

hannibalxsmith

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.10.20
Mitglied seit
27.07.07
Beiträge
1.490
Kekse
6.107
Ort
MCPP
Vielen Dank für deinen Beitrag. :)
Die Yamaha würde mir "optisch" schon sehr zusagen. Werde ich beide auf jeden Fall mal in die Anspielauswahl aufnehmen.

Sound vs. Bespielbarkeit, puh, ist das nicht ein altes Thema für E-Gitarristen an der A-Gitarre? So eine E-Gitarre spielt sich einfach zu leicht... ;)

Gibt's noch weitere Vorschläge??
 
Akquarius

Akquarius

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
20.11.13
Mitglied seit
02.06.07
Beiträge
5.769
Kekse
14.188
Ort
Neuss
Ne Washburn D-10 wäre ein interessantes Bindeglied zwischen den oben genannten.
 
cikl

cikl

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.04.21
Mitglied seit
12.01.06
Beiträge
1.903
Kekse
6.472
Ort
Nidderau
Wenn du einen eher warmen Klang bevorzugst, würde ich insbesondere Gitarre mit Zederndecke testen. Ich bin mit meiner Ibanez AW-15-ECELG sehr zufrieden und die klingt deutlich wärmer als ihr Pendant mit Fichtendecke. Im Vergleich zu der genannte LAG entscheidet der Geschmack. Ich find bei der das Konzept mit den festeingestellten Presets beim Tonabnehmer nicht so gut, aber manche sind begeistert davon.
Wenn du keinen Tonabnehmer brauchst bekommst du in dem Preisbereich natürlich deutlich hochwertigere Gitarren.
Schau dir ansonsten auch mal Art Lutherie http://www.musik-schmidt.de/product...t-Cutaway-Quantum-AL-23677-Antique-Burst.html, http://www.musik-schmidt.de/product...rie-Dreadnought-AL-13982-Burgundy-Spruce.html und Redwood http://www.musik-schmidt.de/product...ngitarren-mit-Tonabnehmer/Redwood-D-6-CE.html, http://www.musik-schmidt.de/product...Westerngitarren/Redwood-D-6-Sunset-Burst.html und Seagull http://www.musik-service.de/seagull-the-original-s-6-prx395767820de.aspx an.
 
J

James_Macbear

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.12.11
Mitglied seit
12.03.09
Beiträge
3
Kekse
0
Ort
Lüneburg
Habe bei ebay eine Stagg James Neligan NA 60 für schlappe 72,50 plus 9,99 Versand als B-Ware gekauft, schau dir mal an, was wolffstore anbietet, wenn sie dir dann nicht gefällt, wirst Du Sie auf jeden Fall ohne große Verluste wieder los.

Die hat eine massive Zederndecke, irgend wo im Netz gibt es einen Testbericht dazu.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben