gesucht: Western mit magnetischem PU (gebraucht)

von X?X, 09.12.07.

  1. X?X

    X?X Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    29.05.10
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.227
    Erstellt: 09.12.07   #1
    Hallo,

    ich habe gerade meine Suzuki F-120 vom Fachmann abgeholt - Hals neu eingestellt, Bunddrähte bearbeitet und dann noch den Piezo verlegt und die Buchse von innen nach außen geführt...jetzt stelle ich fest, dass es mir doch wieder verdammt viel Spaß macht auf einer akustischen zu spielen.

    __________

    Zum Thema: Ich kenne mich recht wenig bei den Marken von Western-Gitarren aus. Ich würde mir gerne demnächst eine mit einem fest installiertem magnetischen Tonabnehmer zulegen. Die Teile gibt es wohl nicht wie Sand am Meer, aber gibt es da bestimmte Modelle, die man immer mal wieder am Gebrauchtmarkt finden kann und die eine gute Qualität bieten?
    Das können sehr gerne irgendwelche alten Modelle sein, auch eher unbekannte japanische Fertigungen von früher etc...soweit die Qualität in Ordnung ist. Für das Feintuning könnte ich sie ja zum Fachmann bringen.

    Als Preisobergrenze würde ich erst einmal 550€ ansetzen, günstiger wäre natürlich super.

    Würde mich freuen, wenn ihr mir einige Tipps geben könntet - besten Dank schon einmal!

    Grüße!
     
  2. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 09.12.07   #2
    hast du bei magnetischen tonabnehmern irgendwelche präferenzen? oder ist die marke egal?

    und wie siehts mit deinem geschmack in punkto gitarre selbst aus? hast du ne formvorstellung, material-pflicht (sowas wie z.b.: massive decke muss sein) oder sonstige anhaltspunkte?

    ein wenig mehr info zu deinen vorstellungen wär klasse.

    groetjes
     
  3. X?X

    X?X Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    29.05.10
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.227
    Erstellt: 09.12.07   #3
    Hallo,

    besondere Vorstellungen gibt es noch keine. Sowohl die verschiedenen Tonabnehmer, wie auch Hölzer haben ihre Vor- und Nachteile und auch eigenen Reize. Die Form spielt auch erst einmal eine untergeordnete Rolle, ich würde mir einfach mal ein Bild machen können, was in der Kategorie Akustik mit magnetischem Tonabnehmer auf dem Markt vorhanden ist und halt am besten auch gebraucht erstanden werden kann.

    Da ich ganz gerne verschiedene Klänge parat habe, muss es keinesfalls auf bestimmte Hölzer etc. rauslaufen...farblich halt eher normal, also Holzton, das war es aber auch schon mit den Vorstellungen.

    Bei den Hälsen habe ich auch nichts bestimmtes im Kopf - ich habe hier zu Hause dickere und dünnere Profile, sowie C oder D und V Profile, mit denen ich sehr gut zurechtkomme.
     
  4. Slideblues

    Slideblues Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.040
    Zustimmungen:
    546
    Kekse:
    2.552
    Erstellt: 09.12.07   #4
    Hallo,

    wie wäre es denn mit dieser hier…."Epiphone J-160 John Lennon"

    http://www.musik-service.de/epiphone-j-160-john-lennon-prx395758621de.aspx

    die sollte ja auch preislich passen und ist wirklich net schlecht, hm, eher schon recht gut fürs Geld.

    Ansonsten gäbe es ja auch noch die Möglichkeit, eine Steelstring nachträglich mit einem magnetischen PU auszustatten.

    Gruß, Peter
     
  5. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 10.12.07   #5
    eben, zb. rare erath oder den 145er shadow. ggfs auch den gold von dean markley. wäre das ne option?

    groetjes
     
  6. MaikM Guitar

    MaikM Guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.07
    Zuletzt hier:
    15.03.09
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    181
    Erstellt: 10.12.07   #6
    Also die kann ich auch sehr empfehlen, da sie über einen super Klang verfügt und sehr leicht zu händeln ist.( sehr leicht und sehr gut in der Verarbeitung )
    Erst im Juli hatte ich genau diese in der Werkstatt und konnte sie testen.

    Was mich etwas gestört hat, waren die Klangregler, da sie beide sehr groß sind und aus Plastik bestehn.Also ein gutes Gigbag oder ein Koffer sind da angebracht zum Transport.
    Die war in dem Fall genau aus diesem Grund bei mir.

    Viel Spass hast du mit der Epiphon.
     
  7. Slideblues

    Slideblues Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.040
    Zustimmungen:
    546
    Kekse:
    2.552
    Erstellt: 10.12.07   #7
    ......Hi,

    die großen Plastik - Poiti - Knoops könnte man bei Bedarf ja auch gengen kleinere, massive Knoops aus Backeliet auswechsen.....oder so.......;)

    Bekommt man gut und günstig beim Musikding.de

    Gruß, Peter
     
  8. MaikM Guitar

    MaikM Guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.07
    Zuletzt hier:
    15.03.09
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    181
    Erstellt: 10.12.07   #8
    Hi Peter,
    So hat sie nun mal der gute John gespielt. :-)

    Da soll das auch eine LTD bleiben..
    Aber die WebSide ist eine gute Adresse

    Gruß MaikM
     
  9. Slideblues

    Slideblues Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.040
    Zustimmungen:
    546
    Kekse:
    2.552
    Erstellt: 10.12.07   #9
    Ja.....und das Stimmt auch wieder........:great:

    Naja und das Musikding........nat. auch......:great:

    Ciao, Peter
     
Die Seite wird geladen...

mapping