Ghost-Notes ?!?

von DrumDrum, 19.10.05.

  1. DrumDrum

    DrumDrum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.05
    Zuletzt hier:
    11.05.06
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.10.05   #1
    Hallo...

    Kann mir jemand sagen was diese Ghost-Notes sind ???

    Danke schonma im voraus
     
  2. De-loused

    De-loused Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Beiträge:
    808
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    2.839
    Erstellt: 19.10.05   #2
    Ghostnotes sind leise Zwischenschläge zwischen den betonten Schlägen, in den meisten Fällen auf der Snare.
    Ein Meister in Sachen Ghostnotes ist sicherlich Steve Gadd, im Popbereich fällt mir auch spontan Chad Smith von den Red Hot Chili Peppers als gutes Beispiel ein. Der hat sehr häufig die betonten Schläge auf 2 und 4 (z.B. bei den Songs "Californication", "Otherside", "Scar Tissue"...), spielt dazwischen aber immer andere Ghostnotes, was dann Schlagzeugtechnisch den Charakter des ganzen Songs ausmacht.
    Als Ghostnotes kannst du Vorschläge, Doubles, Triples, kurze Einhandwirbel (keine Ahnung mehr wie die heissen) und sonst alles spielen, technisch ist der wechsel zu den lauteren Schlägen das schwere daran.
     
  3. DeNNz

    DeNNz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.05
    Zuletzt hier:
    5.06.13
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 20.10.05   #3
    Spontan fällt mir auch noch John Otto ein, der sehr oft Ghost Notes benutzt. Hör dir mal von Limp Bizkit "Re-Arranged" oder "no Sex" & "Take a look Around" an.
    Bin auch gerad dabei Ghost Notes zu üben..
     
Die Seite wird geladen...

mapping