Gibson Les Paul Custom:Halskrümmung optimieren Problem?

  • Ersteller Paulisto
  • Erstellt am
Paulisto
Paulisto
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.02.17
Registriert
19.04.13
Beiträge
288
Kekse
0
Ort
Süden
Hallo,

wollte die Halskrümmung optimieren.
Es soll ja ein minimaler Raum verbleiben zwischen Saite und Bundstäbchen Oberkante.

Nun lockere ich den Stab indem ich die Schraube im Uhrzeigersinn nach rechts drehe.
Die Schraube dreht sich total locker,ohne grossen Widerstand.
Und die Saite liegt immer noch am Bubdstäbchen auf.

Is da was im argen, oder regiert der Hals verzögert?

Grüsse

Paulisto
 
Eigenschaft
 
Paulisto
Paulisto
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.02.17
Registriert
19.04.13
Beiträge
288
Kekse
0
Ort
Süden
Ja, ok.....

Nun, drehe ich die Mutter dann rechts, läuft diese irgendwann ganz locker und dreht sich auf dem Gewinde nach oben.
Trotzdem liegt die Saite dann noch am Bundstäbchen auf.
 
smartin
smartin
HCA-Gitarrenbau
HCA
Zuletzt hier
27.04.20
Registriert
07.03.04
Beiträge
3.277
Kekse
27.326
Ort
Bärlin
klingt "ungut" .....sollte man mal beim Fachmann vorstellen. Ein Verzug ist reparabel.

Vielleicht liegts aber auch garnicht am Verzug, sondern nur an einem Einzelnen Bundstab oder an einem abgenutzen Sattel?!
 
Paulisto
Paulisto
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.02.17
Registriert
19.04.13
Beiträge
288
Kekse
0
Ort
Süden
Also, im prinzip lässt sie sich schon ganz gut spielen.
Ich meine, ich hab sie schon 25 Jahre, und 15 Jahre war sie unbespielt.

Aber der hals is ja nicht kaputt.oder?
 
_xxx_
_xxx_
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.18
Registriert
17.07.06
Beiträge
11.672
Kekse
20.648
Ort
Benztown-area
Wenn sie unbesaitet war und der Halsstab nicht ganz entspannt, kann es gut sein, dass der Hals nun nach hinten zieht. Die Gegenspannung der Saiten war lange weg und der Hals hat sich mit dem Bogen nach hinten "gesetzt".

Mit sehr viel Glück lässt er sich wieder gerade biegen (muss ein erfahrener Fachmann machen, keine einfache OP), allerdings ist die Chance relativ gering.
 
Vester
Vester
E-Gitarren
Moderator
HFU
Zuletzt hier
09.12.22
Registriert
18.08.10
Beiträge
9.034
Kekse
81.999
Ort
Norddeutschland
Ja, ok.....
Nun, drehe ich die Mutter dann rechts, läuft diese irgendwann ganz locker und dreht sich auf dem Gewinde nach oben.

Mich würde mal interessieren wo bei dir rechtsrum/linksrum bzw. im Uhrzeigersinn/entgegen Uhrzeigersinn ist.
 
Paulisto
Paulisto
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.02.17
Registriert
19.04.13
Beiträge
288
Kekse
0
Ort
Süden
Ja, würde mich auch interessieren, vielleicht kannst du mir bitte erklären wo rechts und links ist. Das wäre konstruktiv.
 
_xxx_
_xxx_
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.18
Registriert
17.07.06
Beiträge
11.672
Kekse
20.648
Ort
Benztown-area
Von der Kopfplatte richtung Steg auf die Schraube geschaut, rechts (Uhrzeigersinn) ist anziehen, links ist entspannen. Wie mit einer normalen Schraube.

Wenn das nichts bringt, kannst du mal 12er Saiten besorgen, auf E stimmen und mit ganz gelockertem Halsstab paar Tage stehen lassen, evtl. reicht das schon um ihn etwas zurück zu biegen. Es hilft wenn die Luft feucht ist, viele stellen dazu einen Topf mit kochendem Wasser in die Nähe oder mit ausreichend Abstand darunter, damit das Holz etwas feuchtigkeit "zieht" und leichter arbeiten kann. Zweite Variante, zwischen zwei Stützen auf die Rückseite legen (mit weicher Auflage!) und mit einem Sandsack belasten, auch hier hilft feuchte Luft oder Wasserdampf. Und immer wieder nachschauen, damit man es nicht übertreibt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Vester
Vester
E-Gitarren
Moderator
HFU
Zuletzt hier
09.12.22
Registriert
18.08.10
Beiträge
9.034
Kekse
81.999
Ort
Norddeutschland
Ja, würde mich auch interessieren, vielleicht kannst du mir bitte erklären wo rechts und links ist. Das wäre konstruktiv.

_xxx_ hat es schön erklärt.

Der konstruktive Inhalt sollte darin bestehen, dass -wie in diversen Anleitung, Beiträgen, Tipps, Workshops usw.- von der gleichen Achse hinsichtlich rechts/links ausgegangen wird.
Es gibt dann weniger Missverständnisse.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
smartin
smartin
HCA-Gitarrenbau
HCA
Zuletzt hier
27.04.20
Registriert
07.03.04
Beiträge
3.277
Kekse
27.326
Ort
Bärlin
eigentlich definiert die Technik die Drehrichtung eines Gewindes mit der Draufsicht auf den Schraubenkopf und "rechts"=Uhrzeigersinn=fest, "links"=Gegen Uhzs.=lose

Bzw. beim Linksgewinde entsprechend andersrum. Üblicherweise gibt es aber kein Linksgewinde bei Instrumenten.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Paulisto
Paulisto
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.02.17
Registriert
19.04.13
Beiträge
288
Kekse
0
Ort
Süden
Also, danke mal.

Wie ist den die Erfolgsaussicht bei diesen Hausmittelchen mit köcheln und so???

Wie macht ein Gitarrendoktor sowas?
 
smartin
smartin
HCA-Gitarrenbau
HCA
Zuletzt hier
27.04.20
Registriert
07.03.04
Beiträge
3.277
Kekse
27.326
Ort
Bärlin
Wenns ein Verzug ist, mache ich das auf 4 Arten:

1. Versuch: In eine Spannvorrichtung spannen und Wärme aussetzen. Dauert mehrere Wochen, funktioniert nur bei kleinem Verzug. Ist die günstigste Variante, aber nicht immer dauerhaft erfolgreich. Die Vorrichtung muss exakt auf den Verzug angepasst sein.

2. Bundabrichtung: Ist im mittleren Preissegment, funktioniert in jedem Fall aber nur bis zu einem mittleren Verzug.

3. Halsabrichtung und Neubundierung: Höherpreisig. Funktioniert auch bei stärkerem Verzug, aber nur solange der Halsstab noch funktionstüchtig ist.

4. Halsstabwechsel, evtl. mit Neubundierung und Halsabrichtung: Sehr hochpreisig - funktioniert aber in jedem Fall.



Was Du mit Köcheln meinst, weiß ich nicht - klingt aber irgendwie sehr merkwürdig :D
 
Paulisto
Paulisto
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.02.17
Registriert
19.04.13
Beiträge
288
Kekse
0
Ort
Süden
Köcheln : Topf mit kochendem Wasser drunterstellen.

Also: Es handelt sich um eine Gibson Les Paul Custom Black Beauty, Bj 1989.

Ich glaube,ich lass das köcheln, und lass die mal von nem Gitarrenbauer anschauen, bevor ich da selbst rumpfusche.

Hab auch gehört, 12er Saiten drauf und Hals entspannen.....
Kann das auch ne Option sein?

Paulisto
 
Zuletzt bearbeitet:
smartin
smartin
HCA-Gitarrenbau
HCA
Zuletzt hier
27.04.20
Registriert
07.03.04
Beiträge
3.277
Kekse
27.326
Ort
Bärlin
Dieses Köcheln klingt etwas unkontrolliert.

Das mit den 12 Saiten funktioniert nur in Kombination mit Wärme. Die musst Su aber wieder kontrolliert zuführen.
 
Paulisto
Paulisto
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.02.17
Registriert
19.04.13
Beiträge
288
Kekse
0
Ort
Süden
Jetzt habe ich über nacht mal die Saiten etwas stärker gespannt, den hals voll gelockert.
Nun isses so dass ca 1 mm Luft ist zwischen Bund und Saite.
ist wohl mal nicht schlecht oder?
 
smartin
smartin
HCA-Gitarrenbau
HCA
Zuletzt hier
27.04.20
Registriert
07.03.04
Beiträge
3.277
Kekse
27.326
Ort
Bärlin
kommt drauf an, wo Du misst :D

Aber ja, geht in die richtige Richtung - wenns denn jetzt auch so bleibt.

Wenn ich sowas im Werkstattbetrieb mache, bleibt die ca. 2 Wochen unter Spannung.
 
Paulisto
Paulisto
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.02.17
Registriert
19.04.13
Beiträge
288
Kekse
0
Ort
Süden
Ich drücke ersten und letzten Bund, dann 7.Bund schaue ich.Ist ca 1 mm frei.
Also könnte nochmal hinhauen?
Und 2 Wochen mal so lassen?
Soll ich die Spannung noch ein wenig hochfahren?
 
smartin
smartin
HCA-Gitarrenbau
HCA
Zuletzt hier
27.04.20
Registriert
07.03.04
Beiträge
3.277
Kekse
27.326
Ort
Bärlin
achsoooo.... Naja im 12. Bund stehen 0,5mm in den Büchern als Richtwert. MUSS aber nicht...

0,5mm entsprechen 5 Blatt weißes Papier.
 
_xxx_
_xxx_
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.18
Registriert
17.07.06
Beiträge
11.672
Kekse
20.648
Ort
Benztown-area
1mm ist mehr als genug, jetzt solltest du es in normaler Stimmung probieren und über nacht abwarten. Wenn es dann noch gut ist, kannst vorsichtig die Halsstange anziehen bis die anfängt zu greifen und dann wieder stehen lassen. 1-2 Tage später dann richtig einstellen (Saite am ersten und letzten Bund gegriffen/gedrückt, am 8. Bund sollte dann gerade mal ein drittel mm Luft sein). Spielen, dann Tag später nochmal prüfen und ggf. nachziehen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben