Hals krumm oder Brücke zu hoch?

von Bllack, 03.03.05.

  1. Bllack

    Bllack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.03
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    534
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    135
    Erstellt: 03.03.05   #1
    Hallo!

    Habe das folgende Problem: die Saiten haben oben im ersten Bund minimalen Abstand vom Griffbrett. Je weiter ich zum Body geh, desto größer wird dieser jedoch (siehe Fotos). Jetzt würde ich gern wissen, ob es ab Hals liegt oder ob die Bridge zu hoch eingestellt ist. Würde ich die Schrauben des "Saitenreiter-Dings" ( :D ) im Uhrzeigersinn drehen, müsste die Saitenlage prinzipiell etwas tiefer werden...ist nur die Frage, obs dann oben am Sattel nicht auf ein Mal die Bundstäbchen berührt :eek:

    im 1. Bund
    am Body
    hier würde ich gern schrauben :)

    Danke für eure Hilfe!
     
  2. whir

    whir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    10.06.16
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    292
    Erstellt: 03.03.05   #2
    Obs an der Halskrümmung liegt kannst du ganz einfach feststellen, indem du die Saite am 1. Bund und am Hals/Korpus-Übergang niederdrückst (eins davon am besten mit einem Kapodaster) und genau in der Mitte guckst, welchen Abstand die Saiten zum Griffbrett haben.
     
  3. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 03.03.05   #3
    Oder wie ich es vom Gitarrenbauer kenne: 12 Bund niederdrücken und dann die Saite am 5-6. Bund ca. (in der Mitte halt) leicht runterdrücken. Die Saite darf weder aufliegen, noch weit enfernt sein. Sie darf halt den Bund (großzügig) gerade nicht berühren.
     
  4. Vintage_Man

    Vintage_Man HCA Elektronik, Röhrentechnik HCA

    Im Board seit:
    16.12.04
    Zuletzt hier:
    23.10.16
    Beiträge:
    1.554
    Ort:
    Düssburch
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    4.325
    Erstellt: 03.03.05   #4
    Schau mal rein bei http://www.rockinger.de , dann "Workshop" und dort "Set-up und tuning".
    Da wirst Du geholfen!

    Gruss
    V_Man
     
  5. Bllack

    Bllack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.03
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    534
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    135
    Erstellt: 03.03.05   #5
    Danke für den schnellen Rat. Werds mal versuchen!
     
  6. Angus

    Angus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.03
    Zuletzt hier:
    4.03.16
    Beiträge:
    395
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    57
    Erstellt: 03.03.05   #6
    Wenn dir die Saitenlage allgemein zu hoch ist, kannst du natürlich versuchen, sie zu verringern. Aber dass die Saiten am letzten Bund mehr Abstand haben als am ersten Bund ist doch normal.
     
  7. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 03.03.05   #7

    Sicher, dass du es so vom Gitarrenbauer kennst?

    Eigentlich ist nicht zwingend der 12. Bund das wichtige, sondern die Stelle, wo der Hals in den Korpus mündet.
    Bis dahin kann der Halsstab nämlich was ausrichten, und die Dinger sind weit länger als nur bis zum 12. Bund.
    Ich hab hier noch 2 rumliegen, die gehen vom Sattel bis übern 22.

    Da hat der 12. Bund eigentlich garnix zu melden :)
     
  8. whir

    whir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    10.06.16
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    292
    Erstellt: 03.03.05   #8
    Vielleicht baut der ja nur klassische Gitarren, da stimmts :)
     
  9. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 03.03.05   #9
    [​IMG]

    :)

    öfter, aber nicht immer.
     
  10. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    7.149
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 03.03.05   #10
    2. Richtig.

    1. Man drückt ihn den 1. und den letzten ab. Zwar hast du recht das der Halsstab nicht soweit reicht, aber du willst die gesamte Biegung des Halses ja haben. Deswegen die Faustregel: Ersten und Letzten Bund runterdrücken und dann sollte das 7. Bündstäbchen rund 0,5 mm abstand haben. Für Perfektionisten gibt's noch eine Tabelle für die Halseinstellung (die richtet sich nach dem Griffbrett Radius). Ein richtiger Gitarrenbauer braucht diese hilfe nicht der schaut hinten einmal am Griffbrett entlang und oben drüber, damit er den Saitenverlauf und die Halskrümmung sieht und stellt dir den Hals dann nach gefühl ein :p ... (... und das von meinem stimmt eindeutig ;))

    MfG
     
  11. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 03.03.05   #11

    Jepp.

    Aber ab da, wo der Hals festgeleimt oder geschraubt ist, biegt er sich nichtmehr...
    Bei nem durchgehenden Hals kann man sich da drüber streiten, aber wenn sich der Hals bei ner geschraubten oder ner geleimten Verbindung (noch dazu so ner wichtigen) noch biegen kann, würd ich dem Erbauer dieses Konstrukts selbiges recht gern um die Ohren haun ;)
     
  12. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    7.149
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 03.03.05   #12
    Das ist klar das sich der hals an der stelle nicht biegen kann, allerdings dienen die Saiten dort als Lot. Deswegen auch 1. und letzter Bund für den gesamten Hals.

    MfG FU
     
  13. Bllack

    Bllack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.03
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    534
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    135
    Erstellt: 04.03.05   #13
    weiß eigentlich jemand, ob die epiphone sg nen trussrod hat? find den irgendwie nirgends..
     
  14. Namenlos

    Namenlos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.04
    Zuletzt hier:
    7.02.10
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    734
    Erstellt: 04.03.05   #14
  15. Bllack

    Bllack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.03
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    534
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    135
    Erstellt: 04.03.05   #15
    genial, denkeschön! werd ich gleich ma ausprobieren :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping