Gibson Les Paul Potis abmontieren

von beda79, 28.09.06.

  1. beda79

    beda79 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    3.03.16
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.09.06   #1
    Hi, da ich meine Les Paul verkaufen möchte und nun endlich den Poti tauschen muss (ist an einer Stelle etwas abgebrochen, mich hats nicht gestört aber fürn verkauf...) wollte ich fragen ob jemand weiß wie man die überhaupt runterbekommt? hätte es schon mehrere male versucht aber ohne erfolg, und ich kann mich erinnern daß in einer ausgabe des gitarre&bass magazins mal ein bericht drinnen war wie das funktioniert, leider finde ich dieses heft nicht mehr, weiß jemand wie man die am einfachsten runterbekommt?


    mit bestem dank im voraus!
    -beda79
     
  2. Mr. Brownstone

    Mr. Brownstone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.06
    Zuletzt hier:
    30.08.07
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Rottal (Bayern)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    89
    Erstellt: 28.09.06   #2
    Wenn du nur die Knöpfe von dem Poti runterhaben willst, musst du einfach nur fest anziehen. Willst du aber das ganze Poti austauschen, musst du erst den Knopf runtermachen, dann die Mutter lösen und dann kannst du das Poti durchs Elektrofach herausnehmen und ablöten.

    -Beda
     
  3. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 28.09.06   #3
    Genau. Eventuell ist etwas Gewalt nötig um den Knopf runterzukriegen.
     
  4. price of gas

    price of gas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.06
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    518
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    120
    Erstellt: 28.09.06   #4
    auf gar keinen fall mit nem schraubenzieher abhebeln, davon bricht er ab.
     
  5. Krehlst

    Krehlst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    2.058
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    7.465
    Erstellt: 28.09.06   #5
    am besten isses, man nimmt 2 hälften einer wäscheklammer und schiebt diese dann mit den zulaufenden enden von beiden seiten gleichzeitig unter den poti.
    damit gehts einfach und ohne große schäden.
     
  6. ollipetitbaer

    ollipetitbaer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.05
    Zuletzt hier:
    2.02.13
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 29.09.06   #6
    ich hatte gute Erfahrungen mit einem Messer gemacht - das Blatt unter den Poti etwas dezent hebeln und schon ist er ab.
    Man sollte aber immer ein Handtuch dabei unterlegen, um den Lack zu schonen.

    PS: Habe hört und schon gesehen, es gibt auch Gibson Modelle, bei denen der Potiknopf und der Poti selbst vergossen wurden! Da half nur einmal komplett neu....wer auf die Idee kam:screwy:
     
  7. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 29.09.06   #7
    hi!
    man kann das mit messern, schraubenziehern, linealen etc. machen - wichtig ist, daß man etwas karton, oder ähnliches unterlegt um den lack unter den potikappen nicht zu beschädigen. man hebelt dann vorsichtig und während man das poti ein bißchen hin- und herdreht die potikappe ab.

    das halte ich für ein gerücht...


    cheers - 68.
     
  8. MAI

    MAI HCA Gitarren/Amps HCA

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    3.025
    Ort:
    der goldene Süden
    Zustimmungen:
    223
    Kekse:
    30.256
    Erstellt: 29.09.06   #8
    Geht ja schlecht, da der Poti erst durch die Decke eingefädelt werden muß und dann erst seinen Knopf bekommt.
     
  9. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 29.09.06   #9
    das hat dann wohl nachträglich einer geleimt weil es locker war
     
  10. ollipetitbaer

    ollipetitbaer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.05
    Zuletzt hier:
    2.02.13
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 01.10.06   #10
    Nein, der Poti wurde ohne Knopf eingebaut und danach ein Knopf draufgesetzt, aber die Dinger wurden anscheinend vorher erwärmt, so daß es wie gegossen aussieht -

    Die Knöfpe sind so optimal mit dem Poti verbunden, daß ohne den Knopf zu zerbrechen da nix geht.
     
  11. beda79

    beda79 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    3.03.16
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.10.06   #11
    super, danke für die vielen antworten
    den tip mit den wäscheklammern hab ich im g&b gelesen, werde das mal versuchen
     
Die Seite wird geladen...

mapping