Gibson SG direkt im Laden kaufen in Amerika

von ginod, 10.05.05.

  1. ginod

    ginod Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    10.03.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.565
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    145
    Kekse:
    5.741
    Erstellt: 10.05.05   #1
    also ich fahre bald nach Armerika und dachte mir mal kucken was dort, so eine Gibson SG kostet. Kostet die viel weniger als hier ??? habe ja schon einiges gehört, dass die dort Spott billig wäre was meint ihr ??
     
  2. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.194
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 11.05.05   #2
    Naja, ne Standard kostet so um die 1200$. Special 649$-700$

    Und auf den Zoll würd ich halt aufpassen
     
  3. LX84

    LX84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.744
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.715
    Erstellt: 11.05.05   #3
    jo, das sin dann vA bei der standard doch ein paar 100€uronen weniger.. zahlt sich auf jedenfall aus!! :o
     
  4. Szczur

    Szczur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 11.05.05   #4
    da gibt´s nix zum aufpassen der Zoll Busten fast jeden ohne Probleme, die Jungs sind doch net von gestern...........
     
  5. doctorevil

    doctorevil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.13
    Beiträge:
    477
    Ort:
    RheinMainGebiet
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    331
    Erstellt: 11.05.05   #5
    hab das auch schon mal gemacht und meinen Musicman Stingray für damals 1900 DM bekommen. jetzt hab ich ihn neulich für abartige 2300 EURO gesehen. Wahnsinn.

    Wenn du das Teil "schmuggelst" begehst du genau genommen eine Straftat. Das kann man ganz einfach vermeiden, indem du das Ding beim Zoll angibst und regulär verzollst. Musst du dir mal ausrechnen wieviel der Zoll kostet und wieviel billiger die Gitarre vielleicht in den USA zu haben ist. Infos findest du glaub ich im FAQ Forum. Wenn es sich lohnt spricht ja nichts dagegen. Kauf die Gitarre allerdings unebdingt im Koffer, sonst kommt hier nur Brennholz an. Ich kann mir nicht vorstellen, das man die Gitarre mit ins Handgepäck nehmen kann heutzutage (damals ging das noch)

    mfg
     
  6. roby

    roby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.04
    Zuletzt hier:
    10.04.08
    Beiträge:
    129
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.05.05   #6
    Gitarre wenn dann ins Handgepäck, das geht ohne Probleme.
    Wenn du sie im Koffer abgibst, also normales Gepäck, dann hats die Gitarre bei dem 'kurzen' Flug von den USA nach DE schön, ich sag mal untertrieben, kühl, bekommt der Gitarre nicht, wenn du sie abgibst.
     
  7. Logan

    Logan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.03
    Zuletzt hier:
    5.06.09
    Beiträge:
    812
    Ort:
    Villach / Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 11.05.05   #7
    Hmm... ein ehem. Schulkollege von mir hat voriges Jahr in der USA ne Les Paul Custom um 4000 Dollar gekauft... hat sie aber nicht verzollen müssen. Hab zwar keine Ahnung wie er das gemacht hat, aber wenn man sich geschickt anstellt dürfte man sich den Zoll ersparen können.
     
  8. dogdaysunrise

    dogdaysunrise HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    21.09.03
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    2.829
    Ort:
    Kansas, USA
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.295
    Erstellt: 11.05.05   #8
    Schick mir mal ne PM, wenn Du interesse hast, evtl. woanders in Amerika zu kaufen und sie zu Dir schicken lassen (ins Hotel oder wo Du auch bist).
    Ich kann dir Telefonnummern geben von Haendlern, die dir Gibsons weit unter den Preisen von Musiciansfriend und allen anderen machen.
    Das geht aber nur per Telefon, per email machen die nichts, sind aber lizensierte Haendler, teilweise haben sie sogar nur und ausschliesslich Gibson oder nur 2 Marken wie z.B. Gibson und PRS noch, brauchst also keine Angst haben wegen Betrug oder so.

    Denn $4000 Dollar fuer ne Custom ist ja schon Wucher! Kostet bei MF ~$3000 und bei "meinen" $2000-2500. Macnhmal sogar unter $2000.
     
  9. Szczur

    Szczur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 11.05.05   #9
    Die Beweislast liegt auf deiner SEITE wenn dich der Zoll in Deutschland anhält und sag "hallo zeigen sie mir doch bitte das Ursprungszeugnis (das wurde dir bei der ausreise ausgestellt, auf deinen wunsch hin)" so jetzt hast du das Teil nicht und BUMMM geht der zoll auf grund von MADE IN USA davon aus das diese Gitarre aus den USA stammt, so jetzt sind die netten herren natürlich nicht dämlich gehen ins internet (weil du ja sagst nö ich hab den Kassenzettel nicht ich hab se ja hier gekauft) und schauen sich den Marktwert an und BUMMM hauen se da EUST + Zoll drauf. Man kann viele Leute verarschen der Zoll ist einer der wenigen bei denen so etwas nicht geht!

    SOBALD SE DICH BEI DEN EIERN HABEN IST FEIERABEND! So du kannst natürlich auch Glück haben (darauf würde ich mich nicht verlassen) und dann kommste locker durch aber wenn nicht uhhhhhhh das wird teuer nicht angemeldetes Gut d.h Strafe + EUST + ZOLL naja ob sich das lohnt? Ach ja ich glaub kaum das sich ein so schwerer Koffer wie eine Gibson LP als Handgepäck auf geben lassen aber ok man kann es ja versuchen ob sich dann die anderen Passagiere freuen ist natülich was anderes (wenn kein Platz mehr oben ist) ..............
     
  10. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 11.05.05   #10
    Ich würd´s auf keinen fall machen!!!!

    Ich bin auch drauf und dran ne neue Gitarre aus den USA zu importieren und habe mich Firm gemacht.....

    ...der Zoll ist NICHT BLÖD!!!

    Die werden dich kriegen, ich hab die wildesten schmuggel geschichten gehört....im einen oder anderen Fall hats zwar geklappt aber das waren alles Ausnahmen.


    Zu den Zollgebühren:

    Bei Einfuhr 16% Mehrwertsteuer auf den Preis der Gitarre (wird sie mit der Post o.ä. versandt kommen hier die kosten mit dazu!)

    Wenn die Mwst. drauf iss kommen noch Momentane 3,7% Zollgebühr...

    Dann hastes geschafft und du kannst sie dein eigen nennen!
     
  11. Gothic

    Gothic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    3.08.08
    Beiträge:
    1.009
    Ort:
    Eppelheim
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 11.05.05   #11
    Ich hab letztes Jahr meine Warrior auch aus Kanade mitgebracht..Keine Probleme gehabt, einfach hin und bla fertig war die Sache! Hatte aber auch alles dabei und so...
    Es rentiert sich einfach wie Hund
    Gothic
     
  12. Haro292

    Haro292 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    209
    Ort:
    Sarstedt
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    173
    Erstellt: 12.05.05   #12
    Klar, und wie willst du die Gitarre in einen Koffer kriegen. Riskier es auf keinen Fall, das kann nicht klappen. Kleinteile vielleicht, aber doch keine Gitarre. Und der Zoll ist nicht blöd. Bei mir haben sie damals sogar meine Fotoausrüstung moniert, hatte nur Glück, dass sie Gebrauchsspuren hatte. War eine eine elende Diskussion mit dem netten Herrn vom Zoll. Gerade USA Reisende werden richtig gefilzt.
     
  13. Raffl

    Raffl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.04
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 12.05.05   #13
    Nimm nen Freund der ne SG hat, häng sie dir um, stell dich vors brandenburger tor, oder irgendwas anderes was deutsch aussieht, lass dir ein foto machen un da hast du deinen beweis...

    Nein, quatsch natürlich... also ich weiß net... mir wär des alles zu wild... die 500€ hin oder her... also ich weiß net obs den stress wert is... wenn du se hier im laden deinse vertrauen kaufst haste deine ruhe, guten service...
    mal gewinnt man im leben, mal hat man eher schlechte karten... is die gitarre halt in deutschland teurer... dafür gibts hier net so viel fette menschen... wenn in amerika die parkkosten günstiger sinn fährste doch auch net nach amerika um dort zu parken oder? :screwy: (scheiss vergleich *g*)
    dafür sinn in amerika unsre autos teurer... hehe!

    na egal... jedenfalls viel glück wenn dus probierst...

    By the way... Geile Gitarre die SG!

    PS: bevor mich jemand noch missversteht, der beitrag ist net wirklich ernstzunehmen...
     
  14. Guns N' Roses

    Guns N' Roses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.05
    Zuletzt hier:
    21.09.09
    Beiträge:
    900
    Ort:
    48° 20′ 15″ N; 14° 19′ 3″ E
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    277
    Erstellt: 12.05.05   #14
    Das war mal die erste geile Meldung in der Antwort :D :great: Auch wenn sie (leider) nich ernst gemeint war *gg*

    *rofl* und das war der zweite geile Streich :D Genial :great:

    Also zum Thema... ich hab mir meine Strat (von Sweetwater) von nem Kumpel aus den USA zuschicken lassen...

    Den Zoll hab ich bezahlt, da ich keinen Bock auf Ärger oder Verzögerungen hatte.

    Vielleicht noch zu Sweetwater: Der Shop ist echt sehr gut. Halbwegs günstige Artikel und man kann seine Lieferung online mitverfolgen, mittels Postzahl (des Empfängers) und Passwort.

    Also kann man das auch ganz gut teilen, damit der Beschenkte sieht wann es ankommt/wo es z.Z. ist :great:
     
  15. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 12.05.05   #15
    keine ahnung ob das noch geht, aber ich habe mir alles was ich damals aus den usa eingeführt habe, immer als geschenk deklarieren lassen. du brauchst halt eine art "bestätigung", ein zettel, auf dem der schenkende name und anschrift aufschreibt. hat eigentlich ganz gut geklappt wenn ich mich recht erinnere.

    mein vater war damals aber der zollverantwortliche, meine amerikareisen waren irgendwann in den 80ern, ich kann den ja nochmal fragen....
     
  16. Guns N' Roses

    Guns N' Roses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.05
    Zuletzt hier:
    21.09.09
    Beiträge:
    900
    Ort:
    48° 20′ 15″ N; 14° 19′ 3″ E
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    277
    Erstellt: 12.05.05   #16
    Also bei uns sagten sie das sie das nich nehmen, weil...

    Die Adresse von Sweetwater noch draufstand und die somit mistrauisch wurden... is auch klar :rolleyes:

    Hm... aber eigentlich müsste es gehen, sonst kann man ja keine Gitarren mehr transportieren ohne mitzufliegen... :screwy:
     
  17. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.150
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 13.05.05   #17
    Genau so ist es. Deshalb wurden alle Beiträge im Thread, die "Anleitungen" oder Aufforderungen zu einer Straftat enthalten jetzt gelöscht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping