Gibt es keine passiven Volume Reduction Fußschalter für einen fairen Preis?

6
6stringtheory
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.06.24
Registriert
24.05.20
Beiträge
129
Kekse
1.000
Ich bin schon seit längerem auf der Suche nach einem ganz einfachen Fußschalter mit dem ich die Lautstärke meiner Gitarre außerhalb von Soloparts um einen voreingestellten Wert reduzieren kann. Wichtig ist mir, dass es rein passiv ohne Stromversorgung funktioniert ([Gitarre]->[Pedal]->[Akku-Amp]). Aber egal wo ich suche, ich kann nichts finden, wo mir der Preis angemessen erscheint.

Ich habe jetzt einfach mal probiert, zwei TS-Buchsen, ein 500k Poti und einen Fußschalter (latched) in ein kleines Alugehäuße zu schrauben und miteinander zu verlöten und siehe da: Es ist tatsächlich so einfach.
Das hat mich inkl. Versand gerade mal 10€ gekostet:
1718096921425.png

Wenn nicht so viel Druck notwendig wäre beim Treten und dieses relativ laute mechanische Klicken (direkt vom Schalter, nicht aus dem Amp) nicht da wäre, dann wäre ich sogar zufrieden damit, aber so kann ich z.B. Nachts mit Kopfhörern nicht üben, weil die Nachbarn unter mir dann immer das Klicken hören.

Fehlt mir vielleicht einfach der richtige Suchbegriff oder bin ich der einzige Mensch, der so etwas gerne hätte?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Du könntest mal nach "soft touch"-Schaltern suchen und einen davon einbauen - kein lautes Klicken mehr!
PS: die lauten Schalter nerven extrem - EHX baut die heute immer noch ein. In meinem EHX Freeze ist auch so ein nerviger Schalter. Das Klicken ging mir so auf die Nerven, dass ich den Schalter auseinandergebaut habe, um zu gucken, woher der Krach kommt: es ist ein kleiner Metallbügel, der viel zu stark gebogen ist und so viel Widerstand erzeugt. Ich habe ihn einfach ein bisschen gerader gebogen (mit ner Zange) - seitdem ist der Schalter sehr viel leiser und nervt nicht mehr (und ist zudem auch viel lechtgängiger!)
:)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
  • Interessant
Reaktionen: 5 Benutzer
gibt es, aber echt nicht günstig :(
zb der Minus Booster

wie laut/leise der Schalter beim umschalten ist weiss ich leider auch nicht
vielleicht findet man wenn man nach dem Minus Booster sucht, noch etwas günstigere Alternativen
 
...oder gebraucht nach nem "Rath Solo Switch" schauen...da musst du dann meist nur das darin befindliche Poti für die Range reinigen und gut ist...

Gruß,
Bernie
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
noch etwas günstigere Alternativen
Wer löten kann, kommt natürlich am günstigsten weg.
Ich habe das auf dieser Seite gezeigte Volume Pedal.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Relativ günstig:
Auf jeden Fall schonmal günstiger als alles andere, was ich bisher gefunden habe. Aber mit Versand 35,89€ sind doch immer noch einiges mehr als für 10,26€ selbst gemacht.

Du könntest mal nach "soft touch"-Schaltern suchen und einen davon einbauen - kein lautes Klicken mehr!
Nur wo findet man die? Alles was ich an "soft touch"-Schaltern finde ist "momentary" (also schaltet nur solange man ihn gedrückt hält). Das würde ja heißen ich müsste immer durchgehend auf meinem Pedal stehen solange ich kein Solo spiele. Ich bräuchte halt die "latched" Variante, sodass der Schalter sich den neuen Zustand bis zum nächsten Treten merkt.
 
Das Einfachste wäre jetzt Methode 2: öffne den Schalter und mach den Metallbügel etwas gerader. Bei mir hat es funktioniert, war ne Sache von ein paar Minuten.
So sparst Du Dir Kosten für etwaige andere Pedale und kannst Deine Eigenkonstruktion verwenden.
 
Diese Druckschalter sind leider alle so laut. Da hilft nur eine Dämmmatte drunter zu legen um den Körperschall zu reduzieren.
Oder du nimmst einen Kipschalter und bist mit dem Fuß beim Schalten entsprechend gefühlvoll.
 
Hm, schade eigentlich.

Ich weiß nicht wie wohl ich mich damit fühlen würde den Schalter zu öffnen und zu manipulieren. Ich hätte Bedenken, dass er dadurch schneller kaputt geht oder unzuverlässiger wird.

Ich habe aber noch eine andere Idee: Was wäre wenn man eine Relais-Schaltung hätte, die keine Stromversorgung braucht?

Besonders cool wäre natürlich ein lautloser Schalter, der mittels eines Piezos einen kurzen Stromimpuls für ein bistabiles Relais erzeugen könnte
Code:
[Piezo Switch]--------------[Gnd]
     |
     |       [Audio In]-----[Gnd] 
     |           |       
     +---[Bistable Relay]---[Gnd]
               |   |     
               | [Pot]   
               |   |     
               +-+-+     
                 |       
            [Audio Out]-----[Gnd]
Aber ich denke mal das Scheitert daran, dass niemand Piezo-Fußschalter herstellt.

Eine Alternative wären zwei 3V Knopfzellen oder eine 9V Batterie:
Code:
     +-----[Batterien]------[Gnd]
     |                   
[Footswitch] [Audio In]-----[Gnd] 
     |           |       
     +---[Bistable Relay]---[Gnd]
               |   |     
               | [Pot]   
               |   |     
               +-+-+     
                 |       
            [Audio Out]-----[Gnd]
Da bistabile Relais zum Schalten nur einen kurzen Impuls brauchen und sich ihren Zustand dann ohne Stromversorgung merken, wäre der Stromverbrauch hierbei so gering, dass die Batterien Jahrzehnte halten würden.

Ein kleiner Superkondensator und eine alte Taschenrechner-Solarzelle könnten vielleicht sogar noch langlebiger sein.

Was meint ihr?
 
What about ....


Das Pedal macht keinen Krach und liefert einmal die maximale Lautstärke und eine einstellbare minimale Lautstärke-Einstellung.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Das hatte ich auch gesehen, aber Preis ist halt echt hoch, wenn man bedenkt, dass ich wirklich nur zwei Zustände brauche.
 
Ich weiß nicht wie wohl ich mich damit fühlen würde den Schalter zu öffnen und zu manipulieren. Ich hätte Bedenken, dass er dadurch schneller kaputt geht oder unzuverlässiger wird.
Du sollst ihn doch nicht öffnen, sondern einfach eine weiche Gummimatte drunter legen/kleben, die seinen Körperschall vom Estrich entkoppelt. Das Klicken bei dir bleibt dabei natürlich gleich laut
 
Ja das macht Sinn, ich probiere es mal, aber ich glaube es würde mich immer noch stören. Das mit dem Öffnen bezog sich auf den Vorschlag von BlakeWilder.
 
Na dann such doch nach einem soft click Switch ......!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Ich würde an deiner Stelle einfach mal den Vorschlag von @BlakeWilder versuchen und deinen Schalter öffnen.
Dazu biegst du die 6 umgebogenen kleinen Metallbügel auf. Das geht echt gut.

Solltest du ihn nicht mehr zusammengebaut bekommen, kannst du Plan B umsetzen:

Plan B
Du verwendest nur noch den Metallknopf und die Führung deines Tasters, lässt alles drunter weg und positionierst einen Mikroschalter unter dem Knopf so, dass dessen Schaltbügel gedrückt wird und er schaltet.
Mit ihm trennst du dann den Poti aus der Schaltung, somit hast du Vollgas beim Drücken und Reglung ohne Drücken.
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Zurück
Oben