Gibt es Zellulose-Picks mit einer strukturierten Oberflaeche?

  • Ersteller Corkonian
  • Erstellt am

Corkonian
Corkonian
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.08.19
Registriert
05.01.10
Beiträge
4.768
Kekse
17.313
Ort
Cork
Es geschen ja noch Zeichen und Wiunder.
Seit ich mich erinnern kann, spiele ich ausschliesslich Dunlop Nylon Plektren. Ok, ganz am Anfang hatte ich noch die Fender Zelluloid, aber die rissen und waren flutschig, danach eine Reihe von eher komischen Plektren wie das Haifisch-Plek oder so ein paar Sonderfaelle, die ich immer noch suche wie ein Doppelplektrum, also zwei Plektren uebereinander mit 1 mm Abstand...
Aber zaiemlich schnell bin ich dann auf die Dunlop Nylons und die Dunlop Max-Grip Nylons gestossen und die waren es dann. Gut klingend, nicht rutschend und so gut wie unkaputtbar. Ja, man kauft und probiert immer wieder mal vermeintliche Wunderware aus, aber genau wie mit den Saiten (bei mir EXP) komme ich immer wieder reumuetig zu den Dunlops zurueck.
Normal spiele ich auch eher leichte Pleks, also so von .60 bis .80, selten duenner, fast nie dicker...

Bis ich dann gestern beim Aufziehen neuer Saiten auf ein paar Gitarren mittendrin die Binh mit den D'Addario Auto-Trim Tunern in der Hand hatte und gedankenverloren die Saiten nach dem Aufziehen stretchen wollte. Pling! Pling! Pling! 3 Saiten aus den Tunerkoepfen gezogen. Kurwa! Muss ich ja nicht strechen, bei den Auto-Trim.
Dumm, dass ich abgezaehlte Saitenpackungen hatte und mein Vorrat an EXP auch wieder mal dem Ende zu geht. Also 'rauf ins Studio und gesucht, was noch an Saiten da ist. Eine 3-er Packung EJ16 sollte es auch tun. Hmmm... Sonderangebot steht drauf, mit 10 Tour-Picks. Hmmm...

Fanden sich auch 10 Zelluloid-Picks von Planet Waves in der Saitenverpackung. Das uebliche bunte Glitzerzeug in 0.7 und 1.0 mm mit Aufdrucken von Brooks&Dunn (ich mag kein Country!), BEN (wer isn das?), train (never heard of...), pat metheny (so gut werde ich in 1000 Jahren nie) und ein paar anderen und von CSN. Crosby, Still & Nash. Cool. Ich befuerchte mal nicht, dass CSN tatsaechlich so haesslich in Blockbuchstaben bedruckte Pleks nutzen, aber... ausprobieren kann man das ja mal. 1.0 mm --- bissl sehr hart, oder?

Ich bin ja als Nylon-Fetischist eher etwas nacgiebigere Picks gewoehnt.

Aber diese fetten (jajaja, ich weiss, 1.0 ist nicht wirklich fett....) Zelloloid Picks machen richtig Spass. Da habe ich in den letzten 20 Jahren was verpasst. Nicht fuer alles zu gebrauchen, aber ...

Das einzige, was mich nach 5 Minuten erheblichst abgenervt hat, ist die glatte, rutschige Zelluloid-Oberflaeche. Ein bisschen Handschweiss und schon rotieren diese Pleks in meinen Fingern, als ginge es darum eine Vinyl-LP zu schlagen. Das ist nicht gut, das mag ich nicht, das hasse ich.

Nun lebe ich aber auf einer kleinen Insel mitten im Nordatlantik und die Auswahl vor Ort ist - besonders seitdem es nur noch ein Musikgeschaeft im Ort gibt - eher schmal und die Preise eher hoch. Und im Internet bestellen lohnt erst, wenn man Mengen bestellt. Ansonsten wird das ein sehr teures Vergnuegen. Also mal so 20 verschiedene Pleks bei 4 verschiedenen Haendlern zu bestellen ist nicht drin und er Fritze im Ort hat Dunlop und ... Dunlop und normale Zelluloid-Pleks. Fuer Schweinegeld. 1 Euro fuer ein Dunlop ist eher steil. Aber so sind Monopole halt.

Frage:

Gibt es Zellulose-Picks mit einer strukturierten Oberflaeche, aehnlich der Max-Grip (oder der normalen Dunlop Nylon) Pleks? Und nein, mit eine Rasierklinge Waffeln ritzen ist keine zielfuehrende Alternative. Entweder wirkt es nicht, oder es ist eine Sollbruchstelle. Dazischen finde ich nix. 6 von den 10 Plektren habe ich so schon wieder versaut.
Wenn es sowas gibt... wo bekomme ich es her. Also ohne Mindermengenzuschlag oder Versandkosten oberhalb des Warenwertes?
 
Eigenschaft
 
hatschipu
hatschipu
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.10.22
Registriert
26.07.12
Beiträge
1.604
Kekse
4.669
Spontan habe ich keine Idee ob es sowas gibt. Die Zelluloidpicks die ich kenne sind alle glatt. Früher hätte ich gesagt, frag bei ToneToys nach, aber den Laden gibt es leider nicht mehr. Wo ich jetzt noch Kasha-Picks herkriegen soll …

Schneidermusik, Martins Musikkiste, oder mal die glatten Picks von Wegen probieren, die haben fast alle eine raue Griffmulde. Oder mit Leukosilk tapen?
 
Corkonian
Corkonian
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.08.19
Registriert
05.01.10
Beiträge
4.768
Kekse
17.313
Ort
Cork
Leukosilk.... hmmm....
Mein Herzblatt arbeitet in einer Apotheke.....
 
hatschipu
hatschipu
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.10.22
Registriert
26.07.12
Beiträge
1.604
Kekse
4.669
Geht doch mal die Klebebänder durch. Leukosilk ist eher glatt, da gibt es bestimmt noch was besseres.
 
andreas83
andreas83
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.09.18
Registriert
28.12.15
Beiträge
167
Kekse
46
irgendjemand hat mal mit doppelseitigem Klebeband etwas Schmirgelpapier drübergeklebt und gemeint, dass funktioniert dann.
Falls die Picks dann nicht an der Halteseite zu dick werden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
hatschipu
hatschipu
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.10.22
Registriert
26.07.12
Beiträge
1.604
Kekse
4.669
Schmirgelpapier? Das ist aber eher die Hardcore-Methode …
 
gustavz
gustavz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.10.22
Registriert
26.04.12
Beiträge
1.777
Kekse
6.037
Ort
Hildesheim
Löcher bohren! Gibt wirklich guten Grip.
 
GeiGit
GeiGit
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
04.10.22
Registriert
12.12.13
Beiträge
5.187
Kekse
114.278
Ort
CGS-Schwabbach
500er bis 1000er Schleifpapier und seeehr dünnes Doppelklebeband:
kleberoller_pritt_compact_wa170,p-wa170,s-700.jpg
 
Corkonian
Corkonian
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.08.19
Registriert
05.01.10
Beiträge
4.768
Kekse
17.313
Ort
Cork
Der Bandscheifer hilft nicht. Schleifpapier und Sekundenkleber hilft such nicht. Das ist zu rau.
 
GeiGit
GeiGit
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
04.10.22
Registriert
12.12.13
Beiträge
5.187
Kekse
114.278
Ort
CGS-Schwabbach
Welche Körnung hat denn dein Schleifpapier?
 
Corkonian
Corkonian
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.08.19
Registriert
05.01.10
Beiträge
4.768
Kekse
17.313
Ort
Cork
80. 200 war zu fein. Vielleicht mal 120 versuchen...
 
gug
gug
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.10.20
Registriert
31.10.09
Beiträge
374
Kekse
1.643
Ort
Berlin
mit einem stabilen Locher ein Loch in die Mitte, das hilft bei mir.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben