Gitarre a la Brian Sezter

von guitardude, 13.10.08.

Sponsored by
pedaltrain
  1. guitardude

    guitardude Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.08
    Zuletzt hier:
    6.05.09
    Beiträge:
    17
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.10.08   #1
    Hallo,
    ich suche eine Gitarre für Rockabilly-Sounds im Brian Setzer Stil, eine Gretsch ist aber leider nicht ganz meine Preisklasse. Hat jemand Erfahrungen mit dieser Gitarre:

    http://www.schall-quelle.de/product_info.php?products_id=212

    ...eine Ibanez AF75 D.

    Man hört ja sonst viel Gutes über Ibanez.
     
  2. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    22.09.20
    Beiträge:
    21.209
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    115.616
  3. nolo68

    nolo68 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.07
    Zuletzt hier:
    30.01.19
    Beiträge:
    194
    Kekse:
    160
    Erstellt: 13.10.08   #3

    Anhänge:

  4. RH|Fenderman|CP

    RH|Fenderman|CP Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.07
    Zuletzt hier:
    3.01.19
    Beiträge:
    92
    Ort:
    München
    Kekse:
    64
    Erstellt: 13.10.08   #4
    Schau mal die Peaveay Rockingham an.
    Darrel Higham, ein ebenfalls sehr genialer Rockabilly GItarrost spielt die seit einiger Zeit und ist endorser davon.
    Google mal nach dem, auf seiner Homepage erfährt man glaub ich etwas mehr über sein Equipment.
    Ansonsten frag auch mal in den einschlägigen Setzer bzw Rockabilly foren nach, dort haben einige Leute ihre Electromatics gepimpt.
    Wenn du ein paar Links wissen wilst -> PM an mich, dann sag ich dir paar seiten.
     
  5. Bates-Racing

    Bates-Racing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    126
    Ort:
    Nähe Bremen
    Kekse:
    62
    Erstellt: 14.10.08   #5
    Moin!

    Ich selber spiele Ibanez AFS 77 aus der Artcore-Serie und bin mit dieser Gitarre wirklich zufrieden (allerdings wird das Instrument auch nicht für Rockabilly a la Brian Setzer genutzt, sondern häufiger für Oldschool-Psychobilly und auch für Punk-Rock, Pop- und Ska-Punk). Ich muss allerdings anmerken, dass ich die originalen Tonabnehmer für Billy-Musik ein wenig zu "muffig" empfunden habe. Bei meiner Artcore hab ich den Halspickup gegen einen GFS P-90 und den Tonabnehmer an der Brücke gegen einen Düsenberg Crunchbucker getauscht, was sich m. E. nach total gelohnt hat!

    Die Electromatics von Gretsch sind auch nicht so schlecht wie man oft lesen kann. Ich hab eine Gretsch Double Jet (G 5245 T) und das Ding rockt schon ganz ordentlich und ist recht gut verarbeitet (zumindest für die Preisklasse der Gitarre).

    Nach der Aussage eines Bandkollegen sind die Gitarren von "Sparrow" auch ganz ordentlich - ich selber hab aber noch keine angespielt! - und da könnte die "Big Daddy" vielleicht ganz interessant sein. Sieht fast wie eine "Setzer-Gitarre" aus...

    Gruss
    Norman
     
  6. mr.caster

    mr.caster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.07
    Zuletzt hier:
    5.04.16
    Beiträge:
    363
    Ort:
    bei Darmstadt
    Kekse:
    1.032
    Erstellt: 14.10.08   #6
    Hallo, die G5120 ist zwar eine "günstige" Gretsch Serie, aber sehr fein für das Geld. Kann zwar einer "richtigen" Gretsch nicht das Wasser reichen, was ja auch schlimm wäre, es ist allerdings ein gutes Instrument. Unbedingt ausprobieren, es kommt schon Gretsch Feeling auf! Und Du hast dann doch eine Gretsch ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping