[Gitarre] Ernie Ball Music Man Silhouette Dargie Delight II

  • Ersteller Fabster
  • Erstellt am
Fabster
Fabster
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.06.24
Registriert
25.08.08
Beiträge
295
Kekse
1.451
Ort
Hessen
Vorgeschichte:
Ich habe 2010/2011 ein FSJ in den USA gemacht, da bot sich an dort günstig eine Gitarre zu kaufen. Doch welche nehmen... Die Auswahl an guten Gitarren ist groß.
Ich wollte eine Alternative für meine EBMM Luke, eine Gitarren mit anderen Stärken. Da ich von EBMM begeistert war bin ich an den EBMM Silhouetten hängengeblieben. Doch dort ist auch die Frage welches Modell man aufgrund der großen Auswahl nehmen soll. Ich habe mich auf den Gebrauchtmarkt umgesehen und die Dargie Delight Modelle hatten es mir angetan. Ich war kurz davor eine Dargie Delight I Silo zu kaufen, habe dann aber diese Dargie Delight II noch neu bei einem Händler gefunden. Sie erschien mir als die Allroundgitarre, da HSH, Piezo, 24 Bünde und matching headstock. Da habe ich dann blind zugeschlagen zu einem sehr guten Preis für deutsche Verhältnisse :cool:

Details:
Geburtsdatum der Silo ist der 22.10.2009 und seit dem 01.12.2010 gehört sie nun mir.
Der Unterschied zu dem Standard Modell ist im wesentlichen die Farbe, Griffbrett (Ebenholz) und Inlays.


  • Korpus: Erle
  • Hals: Selected Maple "geölt und handgewachst", V-Querschnitt
  • Ebenholz Griffbrett mit 24 Bünden
  • 10" Radius
  • HSH DiMarzio Pickup Bestückung
  • Humbucker: PAF PRO
  • Singlecoil: Custom Wound
  • Tremolo: Musicman Vintage Style
  • Schaller M6 IND Locking Mechaniken
  • 5-Weg Schalter
  • PiezoBrücke
In dieser Konstellation gibt es vermutlich nicht viele. Ich habe erst 4 verschiedene HSH Dargie Delight II Silos gesehen, wovon aber keine einen Piezo hatte.

Optik:

Die Silo hat im Gegensatz zu meiner Luke nicht den kleinen Riss im Lack am Halsansatz:great: Die Lackierung heißt im Englischen "Caramel Apple Delight" und genauso sieht der Lack auch aus wenn man ihn in im Sonnenlicht oder im Scheinwerferlicht betrachtet. Ein Apfelgrün das leicht rötlich schimmert im Licht. Die Farbe ist natürlich Geschmackssache, mir gefällts. Ich habe es versucht auf den Bildern einzufangen.

Handling:
Wie von EBMM bekannt ist der Hals nicht lackiert sondern wird geölt und gewachst, was mir besonders gefällt. So ca. 1-2 mal im Jahr mache ich den Hals sauber, schleife leicht drüber und versiegle den Hals mit Öl und Wachs neu.
Das Griffbrett mit Ebenholz gefällt mir sehr gut, das Holz hat wenig Poren und fühlt sich sehr glatt an. Die Bespielbarkeit ist bis in die hohen Bünde super.
Die Potis und Schalter, auch der für den Piezo sind bequem zu erreichen. Aber was mich etwas stört ist, wenn der Piezo Poti aufgedreht ist und ein Kabel im Piezo eingesteckt ist, ist der Piezo immer an. Es gibt keinen 3 Weg Schalter wie in der Luke für Pickups/Gemischt/Piezo. D.h. wenn man versehentlich an den Poti kommt kann es sein, dass man den Piezo unbeabsichtigt aufdreht. Da ich den aber zur Zeit selten benutze ist das kein Problem.

Nun zum Sound:
Ohne Amp klingt sie schon sehr kräftig. Am Amp geht auch die Sonne auf. Bridge Humbucker ist sehr schön für Crunch und Lead Sound der nicht so heftig sein soll. Er hat nicht soviel Output dafür klingt er aber schön differenziert. Der Singlecoil in der Mitte gefällt mir sehr schön bei funky Liedern oder auch bei Clean Sounds. Im Gegensatz zu den Humbuckern hat er natürlich weniger Power, aber ein Lautstärkeverlust beim Umschalten ist so gut wie nicht vorhanden. Man hat einen schönen "twang" im Gegensatz zu meiner Luke. Die Zwischenpositionen nutze ich selten, für Country Sounds und Clean Sachen sind sie aber auch sehr schön.
Der Hals-Humbucker ist meiner Meinung nach etwas dumpf. Er klingt zu warm, kann natürlich sein das das auch am Ebenholz Griffbrett liegt bzw. an Saitenwahl (09-46). Wenn man alleine spielt ist der Sound genial über den Humbucker, aber in der Band nutze ich den mittlerweile nicht mehr. Ich will dem Bassisten doch nicht die Frequenzen klauen:rolleyes::D
Ich hatte schon über einen Halspickup-Wechsel nachgedacht, mangels finanziellen Mitteln ist dies aber bisher nicht zustande gekommen.


Fazit:
Ich bin im großen und ganzen begeistert und nutze sie öfters bei ruhigeren und mittleren heftigeren Liedern. Bei härteren Sachen hat meine Luke mit EMGs und höheren Output eindeutig die Oberhand. Ich persönlich halte die Gitarre für eine Eierlegende Wollmichsau unter den Gitarren, die aber Geschmackssache ist (wie jede Gitarre:rolleyes:).

DSC02638.jpgIMG_1441.jpgIMG_1449.jpgDSC02106.jpg
 
Eigenschaft
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 8 Benutzer
Eklige Farbe :evil:
 
Bestimmt eine tolle Gitarre.... :great:
 
Wäre wohl eher nichts für mich (unter anderem aufgrund der Farbe :D ), allerdings wirst du sicher deine Freude daran haben ;)
 
Die Silos fand ich schon immer Hammer: sehr resonant, mit nicht zu fettem Fundament und kompakt gebaut.
 
hmmm, caramel apple green! ist einfach geil und die DDII sieht im bühnen licht so richtig hhhhhhmmmmmmmmmm aus :)
vor allem ist der color-drift echt schön dezent gemacht. aber auch ohne bühnen licht, das grün ist der knaller.
was mir an der DDII so gut gefällt (hab ja die JP version), ist das ebenholz griffbrett. dies gibt der gitarre einen viel frischeren und spritzigern charakter als die rosewood griffbrett.
 
Sehr schön, schon das zweite Review zu einer Silhouette HSH hier. Für mich ist sie ebenfalls eine perfekte Allroundgitarre, ausgenommen vielleicht die richtig harten Sachen, da haben die HB nicht genügend Output. Auf der anderen Seite harmonieren sie gerade deshalb so gut mit dem mittleren SC. Hast du den Hals-HB schon mal näher an die Saiten rangedreht? Evtl. könnte das ja schon reichen i.S. mehr Höhen. Zumindest bei meiner habe ich null Probleme mit der Durchsetzungsfähigkeit und dem Soundbild des Hals-HB im Bandkontext.

Hier der Link zu meinem Review: https://www.musiker-board.de/reviews-e-git/527192-gitarre-musicman-silhouette.html

- - - Aktualisiert - - -

Die Silos fand ich schon immer Hammer: sehr resonant, mit nicht zu fettem Fundament und kompakt gebaut.

Das trifft es ziemlich auf den Punkt :great:.
 
Das mit dem Humbucker näher and die Saiten schrauben werd ich mal ausprobieren. Danke für den Tipp. :great:
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Zurück
Oben