[Gitarre] - Ernie Ball Music Man John Petrucci Signature

  • Ersteller holsa_olm
  • Erstellt am
holsa_olm
holsa_olm
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.01.10
Registriert
12.05.06
Beiträge
158
Kekse
566
Review: Ernie Ball Music Man John Petrucci Signature

Neue Gitarre, neues Review... Dann legen wir mal los...

Zur Vorgeschichte:
Ich besitze eine 2 Jahre alte Ltd EC-1000 VBK. Mit der bin ich auch eigentlich sehr zufrieden, ich hatte nur einige kleine, teils konstruktions-, teils elektronik-bedingte Probleme. So hat mich zum Beispiel der hohe Output der PU's bei niedrigen Gain-settings gestört, ich hatte Probleme mit den Lockingtunern, der Hals ist mit der Zeit immer schmieriger geworden, die Bespielbarkeit in den hohen Lagen hat mich gestört... Und da der Teufel ja bekanntlich im Detail liegt hab ich dann die Entscheidung getroffen, mir eine neue Gitarre zuzulegen... (diese "Probleme" waren natürlich nur ein Vorwand um sich einzubilden, man bräuchte eine neue Gitarre, das werden ja wahrscheinlich alle hier kennen ;))
So hab ich mir die Petrucci dann mal näher angeschaut. "Zufälligerweise" bin ich auch ein großer Dream Theater und Petrucci-Fan, da war die Idee naheliegend. Die Konzeption der Gitarre hat mir super gefallen: Powerstrat mit Piezo, also sowohl high-gain als auch Akustik Sounds.
Ich spiele auch schon über 1 Jahr mit der Idee, mir eine zuzulegen, aber bisher hat das Geld nicht gereicht. Nach meinem Ferienjob kam eine New York -Reise dann auch recht, denn in den Staaten sind Music Man-Gitarren viel billiger als bei uns.
(eins vorneweg: Diskussionen über Import und Zoll gehören in den gleichnamigen Thread und nicht hierhin!) So hab ich dann endlich zugeschlagen ;)

Die Gitarre:

Es ist dann wie gesagt eine Music Man Petrucci in Pearl Redburst mit Piezo, Matching Headstock (also Kopfplatte in Korpusfarbe) und Standard (Dot) -Inlays geworden. Ich hab sie bei Rudy's Music Stop in NYC gekauft und 1950 $ (1350 €) bezahlt.

Features:
(kopiert von der Seite des Herstellers www.music-man.com)
Model:John Petrucci 6

Size:12-1/2" wide, 1-3/4" thick, 37" long (31.8 cm wide, 4.5 cm thick, 94.0 cm long)
Weight:7 lbs, 4 oz (3.29 kg) - varies slightly
Body Wood:Basswood
Body Finish:High gloss polyester
Bridge:Standard - Custom John Petrucci Music Man® floating tremolo of chrome plated, hardened steel with solid steel saddles Optional - Piezo bridge with solid steel saddles
Scale Length:25-1/2" (64.8 cm)
Neck Radius:15" (38.1 cm)
Headstock Size:Only 5-7/8" (14.9 cm) long
Frets:24 - High profile, wide
Neck Width:1-11/16" (43.0 mm) at nut, 2-1/4" (57.2 mm) at last fret
Neck Wood:Select maple neck
Fingerboard:Rosewood
Fret Markers:Custom JP Shields
Neck Finish:Gunstock oil and hand-rubbed special wax blend
Neck Colors:Standard - Natural Optional - Matching painted headstock
Tuning Machines:Schaller M6-IND locking with pearl buttons
Truss Rod:Adjustable - no component or string removal
Neck Attachment:5 bolts - perfect alignment with no shifting; Sculpted neck joint allows smooth access to higher frets
Electronic Shielding:Graphite acrylic resin coated body cavity and aluminum control cover
Controls:500kohm volume and tone - .022µF tone capacitor
Switching:3-way toggle pickup selector, with custom center position configuration 3-way toggle piezo/magnetic selector (when applicable)
Pickups:HH - 1 DiMarzio custom humbucking - neck 1 DiMarzio D-Sonic - bridge
Left Handed:No
Strings:9p-11p-16p-24w-32w-42w (RPS 9 Slinkys #2239)


Speziell herauszuheben sind meiner Meinung nach die Piezo-Option (die man sich auf jeden Fall gönnen sollte, dazu später mehr) und der gewachste, unlakierte Hals.

Verarbeitung:
Zur Verarbeitung gibt es eigentlich nicht viel zu sagen... Die Jungs aus Kalifornien haben einen sehr überzeugenden Job geleistet... Hals/ Bünde/ Lakierung sind perfekt gelungen.
Es ist noch zu sagen dass die Gitarre insgesamt sehr klein und leicht wirkt, was positiv hervorzuheben ist. Die Ausfräsung für den rechten Unterarm erleichtert die Bespielung, besonders bei schnellen Alternate-Picking-Läufen extrem, und die Gitarre ist rundum ergonomisch gestaltet.

Die Elektronik:
Magnetic
Die beiden Humbucker stammen von Dimarzio und werden über ein generelles Volumepot, ein generelles Tonepot und einen 3-weg-Switch verwaltet. Das besondere an der Schaltung ist, dass in der Mittelposition nur die beiden inneren Spulen aktiv sind.

Piezo
Das Highlight der Gitarre: das Piezosystem. Die Piezopickups werden über das dritte und unterste Poti der Gitarre gesteuert, welches als Volumepot fungiert. Des weiteren kann über einen zusätzlichen Switch am oberen Horn zwischen Piezo, Piezo/Magnetic und Magnetic hin und her geschaltet werden.
So bieten sich 7 Schaltungmöglichkeiten.
Außerdem befinden sich hinten an der Buchse noch 3 Potis, welche mit eine Schraubendreher verstellt werden können. Sie dienen zur Einstellung von Treble und Bass der Piezopickups und man kann das Lautstärkeverhältnis zwischen Magnetic und Piezo einstellen. Ich finde die Lösung eigentlich sehr gut weil man den Sound, wenn er einem bis gefällt, ja eigentlich nicht mehr verändert und so verstellt man während dem Spielen nichts.

Das Tremolo:

Hierbei handelt es sich um ein freischwebendes Tremolo, ähnlich der Wilkinson-Tremolos. Es ist eigentlich ein Kompromiss zwischen Vintage-Tremolo und Floyd-Rose. Sowohl Divebombs als auch Upbends sind möglich, und das ganze nahezu verstimmungsfrei wenn man's nicht übertreibt. So soll das sein!


Sound:
Trocken

Trocken klingt die Gitarre sehr höhenreich und direkt, und damit steht sie auch im Kontrast zu meiner LTD. Ist ja auch eigentlich das exakte Gegenteil: Ahorn-Schraubhals vs. Mahagony-eingeleimt.

Verstärkt

Hier bietet sich genau das gleiche Bild. Die Höhen und Mitten werden betont, ohne dass es dünn oder sägend klingt. Die PU's steuern aber auch einen gewissen Bassanteil hinzu, so dass man generell einen sehr ausgewogenen Sound hat, der immer transparent klingt.

Clean
Ich muss sagen dass ich mich noch nicht viel mit den PU's im Cleandbetrieb befasst habe ;) An der Bridge klingts gut, High-Gain Humbucker halt, ich hatte keinen Single-Coil erwartet ;). Der Neck Pickup erinnert mich dann schon an den EMG 60, nur dass es wärmer klingt und weniger Output da ist. Für Solos und Akkorde optimal, aber im Cleanbetrieb ist der Einsatz vom Piezo ja schon fast obligatorisch ;)... Dazu später mehr.

Zerre
Eins vorneweg: ich habe 2 Tage gebraucht bis ich einen überzeugenden High-Gain Sound gefunden habe (ich benutze einen Engl Screamer). Das ist meiner Meinung nach aber auch normal wenn man sich eine neue Gitarre kauft. Also: nicht sofort verzweifeln, der richtige Sound kommt schon ;)
Was soll ich sagen... der Sound ist einfach perfekt. Dank der Klangeigenschaften klingen Powerchords an der Bridge nie mulmig, sondern immer definiert und "tight". Das ist meiner Meinung nach größtenteils auf die Holzkonstruktion und Holzwahl zurückzuführen. So bekommt man eigentlich sowohl Rhythmus, als auch Leadarbeit überzeugend hin. Doch für Leadlines ist eher der Neck-PU gedacht. Hier bekommt man singende Leadlines mit scheinbar endlosem Sustain (was einen wiederum wegen der Konstruktion erstaunt) und Shredorgien hin, und es klingt wirklich wie bei Mister Petrucci himself. Durch die Klangeigenschaften des PU's geht der Anschlag bei schnellen Alternate-Picking-Läufen fast schon verloren und man erhält einen schönen, homogenen Shredsound :D
Die Mittelposition eignet sich perfekt für Morello-Riffs und groovt richtig. Eigentlich kenn ich aber nur einen Song in dem diese Position bei DT eingesetzt wird: Strange Déjà-Vu, ab 2:38... unbedingt anhören ;)

Piezo
Spätestens hier war ich restlos von der Gitarre überzeugt. Dieser Sound, welcher jeder DT-Fan kennen wird, ist einfach nur super. Mit einem dünnen Plektrum hören sich Akkorde wirklich wie auf einer Akustik-Gitarre an. Spielt man Melodielinien mit einem dickeren Plektrum erhält man einen Sound der einer Konzertgitarre ähnelt, der typische Piezo-Sound eben. Wenn man jetzt noch den Neck-PU hinzuschaltet erhält man einen Wunderbaren Funk- und Jazz-Sound, der seinesgleichen sucht. Das würde man ja eigentlich gar nicht von der Gitarre erwarten, deshalb lohnt sich ein näherer Blick ;) Mit diesem Cleansound spielt man meiner Meinung nach jede Strat in Grund und Boden... (das ist natürlich Ansichtssache, ich will hier keine Diskussionen hervorrufen ;))

Einziger "Wermutstropfen" bezüglich der Sounds: klassische Crunchsounds à la Hendrix sind schwierig hinzubekommen, aber dafür hab ich ja meine Strat ;) Verbesserungsvorschlag an die Herren in Kalifornien: Coilsplit für die Humbucker einbauen, dann ist die Gitarre in Sachen Flexibilität nicht mehr zu schlagen (Ich weiß, da gibt's Parker, PRS 513, blablabla... ;))

Fazit:
Abschließend kann ich nur eins sagen: die JP6 ist eine Super Gitarre, die sogar die 2200 € die sie bei uns kostet bedenkenlos Wert ist. Clean und High-Gain Sounds sind super, die Bespielbarkeit sucht ihresgleichen... Was will man mehr? Demnach nicht nur was für Petrucci-Fans...
Das Design ist natürlich Geschmackssache, aber mir gefällt die Form, eben weil sie unkonventionell und doch klassisch ist. Dank der großen Farbpalette bei Music Man müsste auch für jeden was dabei sein...

(Für alle die, die zu faul zum lesen sind, hier eine Zusammenfassung: SUPER GITARRE!!! :D:D:D)


Hier noch Soundsamples zu den genannten Kombinationen:
Soundsamples Music Man JP6
Der Amp ist ein Engl Screamer auf Zimmerlautstärke und ich habe das Mikrophon meines Imac's benutzt. Der Sound ist jetzt nicht weltbewegend, aber man kann sich schon ein Bild vom Klang der Gitarre und des Amps machen.


So, das wars dann mal wieder von mir... Hoffe euch gefällt mein Review!


mfg

Sam
 
Eigenschaft
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
holsa_olm
holsa_olm
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.01.10
Registriert
12.05.06
Beiträge
158
Kekse
566
Hier noch die Bilder:







mfg
 
Siriusens
Siriusens
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.05.12
Registriert
20.12.05
Beiträge
267
Kekse
612
Ort
Thun
wow schickes Review, schicke Gitarre, schöne Fotos (schöner Hals und Headstock) und übrigens auch gute Soundsamples. Die Soundsamples zeigen imho schön, wie vielseitig die Gitarre im Cleanbereich mit den Piezos ist.

Eine Frage habe ich: Die Piezosounds hast du auch über den Screamer verstärkt oder hast du mit einem Akkustikam / PA gearbeitet?

LG. Siriusens

Ps: Ich will doch auch ne Petrucci...
 
holsa_olm
holsa_olm
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.01.10
Registriert
12.05.06
Beiträge
158
Kekse
566
Hi,

Danke für Lob und Bewertung ;)

Auch die Piezosounds wurden über den Engl verstärkt, klingt finde ich perfekt weil man so mehr mitten und Bässe hat... Ich hab Piezo Treble und Bass auch voll aufgedreht...


mfg
 
peter55
peter55
A-Gitarren, Off- & On-Topic
Moderator
HFU
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
29.01.07
Beiträge
69.419
Kekse
270.429
Ort
Urbs intestinum
Hi Sam,

schönes Review einer interessanten Gitarre. Die Akustikklänge über den Piezo (und den Engl!) finde ich irritierend gut :great:

*keksgeb*

Greetz :)
 
Doogie
Doogie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.22
Registriert
06.05.06
Beiträge
824
Kekse
1.679
Ort
Kirchenthumbach
Schön gemacht das Review hier, man liest die Freude ja richtig raus:)
Was Du unbedingt mal probieren solltest: Schick mal das Magnetic Signal mit Mittelstellung (also 2 mal SC quasi) mit n bisschen Chorus an den Engl und das PiezoSignal an PA/Akustikamp ... Da schnallst ab:great:, klingt shcon fast wie ne ganze Band:D

Grüße

Doogie
 
holsa_olm
holsa_olm
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.01.10
Registriert
12.05.06
Beiträge
158
Kekse
566
@Peter: Danke für den Keks :D
@Doogie: Werd ich mal versuchen, bin im Moment noch in der "Probier-Phase", danke für den Tipp ;)

mfg
 
Germanmetalhead
Germanmetalhead
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.06.13
Registriert
10.06.07
Beiträge
39
Kekse
0
Ort
Hessen
holsa_olm
holsa_olm
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.01.10
Registriert
12.05.06
Beiträge
158
Kekse
566
Hi,

Ich hab mich auch schon in die Gitarre verliebt, so hat es mir richtig freude gemacht deine review zu lesen.:great:

Eine Frage:

Ist das diese hier ?

https://www.thomann.de/de/music_man_petrucci_6_piezo_prb.htm

und kann das sein das Music - Store mal was billiger hat als Thomann ?:screwy:

http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/...remolo-Pearl-Redburst-Case/art-GIT0010729-000

hab ich erlich gesagt noch nie erlebt ^^:D

gruß


Hi,

Ja, es ist die Gleiche... Ich hab nur nicht die Wappeninlays...

Scheint beim Musicstore wirklich billiger zu sein als bei Thomann... Kannst denen ja mal ne Mail schreiben, ich glaube dann werden die Preise ganz schnell angepasst :p


mfg
 
6amott6guitar6
6amott6guitar6
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.09.10
Registriert
22.11.06
Beiträge
33
Kekse
0
Hi, wollt mal fragen, ob man bei der Petrucci den Tremolohebel fixieren kann...
Habe die nämlich letztens angespielt und den Hebel konnte man laut dem verkäufer nur reindrücken bzw. rausziehen, aber man kann ihn nicht wie bei einem normalen floyd rose so einstellen, dass er in einer bestimmen Position bleibt.

Bei den Live Videos von Dream Theater hat John sein Hebel aber in allen möglichen Positionen... war da vllt was kaputt bei der, die ich angespielt habe? War auf jeden Fall die EBMM, nicht die OLP!

Danke
 
Doogie
Doogie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.22
Registriert
06.05.06
Beiträge
824
Kekse
1.679
Ort
Kirchenthumbach
Hi,

soweit ich mich erinnern kann gibts da am Tremoloblock ne kleine Imbusschraube, mit der kann man einstellenw ie leicht bzw ob sich der Hebel drehen lässt wenn er steckt.Dazu muss man hinten die Tremolofachabdeckung abschrauben.
Bei der Luke war es garantiert so, bei der Petrucci meine ich auch, kann leider grad net nachschaun weil ich sie net da hab, bin mir aber ziemlcih sicher dass es da n Schräubchen gibt.
Doogie

Edith sagt: Habs gefunden, hier der Post von Joe: https://www.musiker-board.de/vb/userthreads/107079-ebmm-user-thread-39.html#post2631981
 
6amott6guitar6
6amott6guitar6
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.09.10
Registriert
22.11.06
Beiträge
33
Kekse
0
Ok, danke für die schnelle Antwort :)
 
S
spamwerb2000
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.02.09
Registriert
09.03.07
Beiträge
1
Kekse
0
Hi Leute,
habe ne kurze Frage an holsa_olm. Musstest du noch in irgendeiner Form Einfuhrgebühren (Zoll oder Ähnliches) bezahlen oder bist du davon gänzlich verschont geblieben?
 
Flöh  1
Flöh 1
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.08.12
Registriert
23.03.07
Beiträge
2.546
Kekse
12.400
Ort
Ahaus / Enschede
Ich les das Review erst jetzt. Echt gut. Ich mag die Gitarre nicht, aber dein Review gefällt mir :D

Gruß, Flo
 
schecter+gibson
schecter+gibson
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.02.22
Registriert
14.05.08
Beiträge
198
Kekse
311
Ort
Bingen
Sehr gutes Review erstmal!
Könntest du mir vielleicht dein Setting vom Engl geben ?
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben