Gitarre lernen: Alleine oder online, bestes Lehrmaterial?

von riccc, 28.05.20.

Sponsored by
pedaltrain
  1. riccc

    riccc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.18
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    0
    Erstellt: 28.05.20   #1
    Hallo,
    ein Berufsmusiker in den 50ern überlegt, klassische Gitarre zu lernen,
    einzig und allein, um Songs, neue geistliche Lieder mit Harmonien begleiten zu können.

    - Kann das mit Onlineunterricht mit fertigen Videos oder bloß online mit Gitarrenlehrer gehen?
    - Welches sind aktuell die besten und am ausführlichsten erklärenden
    Anfänger-Lehrbücher bzw.
    Videos für (klassische) Gitarre für Erwachsene, die die Musiktheorie kennen?
     
  2. mjchael

    mjchael Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    14.07.20
    Beiträge:
    510
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    363
    Kekse:
    2.703
    Erstellt: 29.05.20   #2
    Immer einen Blick wert:

    Linkliste für Gitarristen

    https://de.wikibooks.org/wiki/Gitarre:_Linkliste

    Um Lieder zu spielen, wie man sie in "Feiert Jesus" (u.a.m.) findet, kann ich dir das Lagerfeuerdiplom empfehlen.
    Es wird auf Musiklehre eingegangen, aber man wird mit Theorie nicht zugeschüttet.
     
  3. rw

    rw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Beiträge:
    4.012
    Zustimmungen:
    1.040
    Kekse:
    7.885
    Erstellt: 30.05.20   #3
    Wenn's nur um das Begleiten von Liedern im Gemeindegesang mit Akkorden geht (ohne besondere Virtuosität dahinter), dann geht das auch komplett autodidaktisch, Ein Wochenende reicht für das Verstehen und für die ersten 10 Akkorde, der Rest ist Geläufigkeit. (Unsere klavierspielenden Kinder, deutlich unter dem Jugend-musiziert-für-Olympia-Niveau, haben das für die Schulband auch geschafft).

    Um klassische Gitarre als "richtiges Instrument" zu lernen, ist dann natürlich ein Lehrer sehr sinnvoll, wobei es ja eigentlich (fast) nur um das "Handwerklich-Grifftechnische) geht, Musikalität sollte ein Berufsmusiker mitbringen. Ein paar Stunden, dazu gutes Trainingsmaterial für's Technische (Käppel, Pumping Nylon o.ä.), dann kann die Literatur dazu kommen. Nach oben hin sind dann natürlich keine Grenzen gesetzt.
     
  4. mjchael

    mjchael Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    14.07.20
    Beiträge:
    510
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    363
    Kekse:
    2.703
    Erstellt: 30.05.20   #4
    Was Notenlehrbücher angeht, so kann ich nach wie vor die alte Gitarrenschule von Teuchert (beges Cover mit Gitarre) empfehlen.

    Antiquarisch schon ab 6 Euro (inkl. Versand) zu bekommen.

    https://www.booklooker.de/Bücher/heinz-teuchert+gitarrenschule-band-1/id/A02qez7S01ZZv

    Kurz kompakt, nicht zu steile Lernkurve und mit vielen wertvollen Übungen. Den ersten Band hatte isch schnell durch.

    Wenn du dannach Material für aufbereitete Begleitung für die typischen EKG-Lieder suchst, kann ich dir die Bücher raussuchen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping