Gitarre Limiter Tapping

von benzen96, 03.04.17.

Sponsored by
pedaltrain
  1. benzen96

    benzen96 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.17
    Zuletzt hier:
    27.06.17
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 03.04.17   #1
    Hi, ich bin neu, also wenn der Thread hier nicht hinpasst, tut es mir Leid :D

    Ich spiel seit einiger Zeit Gitarre (wer hätte es gedacht) und würde mich nun mehr am tapping probieren, was aber noch etwas zu leise klingt.

    Beispiel:

    Hab mich etwas dazu belesen. Ich bräuchte einen Compressor/Limiter für die Gitarre, damit die Akkorde nicht zu laut sind im Vergleich?

    Ich hab hier nen https://www.thomann.de/de/boss_cs3_compression_sustainer.htm rumliegen und ich habe aber leider keine Ahnung, ob ich das mit dem hinbekommen kann :D Also ist es möglich mit den richtigen Einstellungen bei dem Pedal den Klang beim tapping nicht ganz so leise im Vergleich zu den Akkorden rüberkommen zu lassen?

    Danke^^
     
  2. DerThorsten

    DerThorsten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.15
    Zuletzt hier:
    23.10.18
    Beiträge:
    889
    Ort:
    Wästmünsterland
    Zustimmungen:
    489
    Kekse:
    1.698
    Erstellt: 03.04.17   #2
    Alles was komprimiert, also Kompressoren, aber auch Verzerrung, ob durch Pedale oder Verstärker, hilft.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. micharockz

    micharockz Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    29.10.06
    Beiträge:
    1.945
    Ort:
    Varel
    Zustimmungen:
    956
    Kekse:
    7.061
    Erstellt: 03.04.17   #3
    Genau, Pedale un die Dynamik einzugrenzen, die mit den Fingern erzeugt wird. Am anderen Ende der Kette sind eben die Finger, mit denen geübte Tapper auch clean eine ordentliche und vor allem gleichmäßige Lautstärke erzeugen können. Gegen brutal geschrubbte Akkorde kommt man mit cleanem Tapping natürlich nicht an. Dann kann man sich bei den Akkorden zügeln (das ist ja auch Dynamik), oder man steuert mit einem Pedal gegen...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. robinBjordison

    robinBjordison Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.13
    Zuletzt hier:
    20.08.18
    Beiträge:
    1.845
    Ort:
    Trebur
    Zustimmungen:
    515
    Kekse:
    3.177
    Erstellt: 03.04.17   #4
    Technik verfeinern hilft immer. Man sollte sich nicht immer auf Pedale und Verzerrung bis zum Erbrechen verlassen.
    Wie sieht denn der Sound aus, mit dem Du das Tapping übst?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. benzen96

    benzen96 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.17
    Zuletzt hier:
    27.06.17
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 03.04.17   #5
    Was genau meinst du? Ich bin noch nicht sooo gut im Tapping aber ich bekomme die Melodien teilweise schon ganz gut hin. Mein Equipment ist ein Peavey Bandit 112 und ne Ibanez S521 MOL. Nicht das Beste vom Besten ich weiß ^^
     
  6. robinBjordison

    robinBjordison Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.13
    Zuletzt hier:
    20.08.18
    Beiträge:
    1.845
    Ort:
    Trebur
    Zustimmungen:
    515
    Kekse:
    3.177
    Erstellt: 04.04.17   #6
    Durch viel Verzerrung und Komprimierung geht natürlich Dynamik flöten und dadurch wird automatisch alles etwa gleichlaut, egal, wie schlecht deine Technik ist.
    Wenn man dann irgendwas mit wenig Verzerrung/Komprimierung spielen muss, dann klingt es auf einmal schlampig. Deshalb lieber gleich mit wenig Verzerrung/Komprimierung üben
     
  7. DerThorsten

    DerThorsten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.15
    Zuletzt hier:
    23.10.18
    Beiträge:
    889
    Ort:
    Wästmünsterland
    Zustimmungen:
    489
    Kekse:
    1.698
    Erstellt: 04.04.17   #7
    Auf der anderen Seite werden Störgeräusche, etwa durch schlecht abgedämpfte Saiten, lauter. Wenn man immer Clean übt, und beim nächsten Auftritt voller Stolz auf die Zerre tritt, kann schon ganzschön Müll dabei herauskommen. Unterm Strich bleibt wahrscheinlich: Üben ist unerlässlich. Die Ursprungsfrage bezog sich aber gezielt auf einen Effekt.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. robinBjordison

    robinBjordison Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.13
    Zuletzt hier:
    20.08.18
    Beiträge:
    1.845
    Ort:
    Trebur
    Zustimmungen:
    515
    Kekse:
    3.177
    Erstellt: 04.04.17   #8
    Daher hab ich von viel Verzerrung/Komprimierung geredet, ich hab nicht gesagt, dass er nur clean üben soll.
     
  9. KlingtnachStrom

    KlingtnachStrom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.16
    Zuletzt hier:
    21.10.18
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    30
    Erstellt: 04.04.17   #9
    Es ist zwar richtig dass Verzerrung ein Signal komprimiert, bei höheren Pegel aber auch Obertöne zugefügt werden, durch die ein viel höherer Pegel subjektiv empfunden wird.

    In diesem Fall ist wohl ein Kompressor/Limiter die bessere Wahl.
     
  10. micharockz

    micharockz Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    29.10.06
    Beiträge:
    1.945
    Ort:
    Varel
    Zustimmungen:
    956
    Kekse:
    7.061
    Erstellt: 04.04.17   #10
    Im Klangbeispiel hört man ja auch keinen Van-Halen-Sound sondern einen leicht crunchenden Sound (bei vollem Anschlag), der beim Tapping eher clean ist.
    Wenn der Sound so bleiben soll, muss ein Kompressor her.:)
     
  11. robinBjordison

    robinBjordison Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.13
    Zuletzt hier:
    20.08.18
    Beiträge:
    1.845
    Ort:
    Trebur
    Zustimmungen:
    515
    Kekse:
    3.177
    Erstellt: 04.04.17   #11
    Ich hab ihn ja gefragt, was für einen Sound er hat/haben will, kann ja sein, dass er mit etwas mehr oder weniger Verzerrung spielen will, wie in dem Video :opa:
     
  12. benzen96

    benzen96 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.17
    Zuletzt hier:
    27.06.17
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 04.04.17   #12
    Erstmal danke für die ganze Hilfe :D :great:

    Also wie im Video den Sound zu haben fände ich optimal. Hab jetzt etwas mit dem Kompressor gespielt und probiert - geht so :D. Also an meiner Technik muss ich noch etwas feilen und die Akkorde vielleicht wie erwähnt weniger kräftig anschlagen, dann passt die Lautstärke im Vergleich zum Tapping.
     
Die Seite wird geladen...

mapping