Gitarre (mit Floyd Rose) für Rock/Metal bis 1000€?

von Madrox, 08.01.06.

  1. Madrox

    Madrox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    11.03.16
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    283
    Erstellt: 08.01.06   #1
    Hi,

    Ich habe zur Zeit um die 1000€ angespart und mich würde einfach mal interessieren, was es in dem Preisrahmen so für Gitarren gibt und was ich im Laden so alles antesten sollte.. Richtung wäre härterer Rock bis Metal. Ansonsten sollte sie nur ein Floyd Rose haben, der Rest ist nicht so wichtig, Form ist auch egal.

    Hab da beispielsweise seit längerem die LTD/ESP mh-400 (mit FR) im Auge.. Was ist von der zu halten?


    Danke :)
     
  2. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 08.01.06   #2
    Die Gitarre ist sicher sehr gut.

    Guck dich evtl auch mal bei Ibanez bei den RGs und S Serien um, da gibts auch sehr geile.
    Oder vieleicht ne Zerberus Hydra (mehr infos in der Suchenfunktion)
    Generell gibt es in deinem Preis Segment nicht mehr wirklich schlechte Gitarren,
    welche für dich am Besten ist entscheidet allein dein persönlicher Geschmack.
    Aber um noch eine größere Auswahl an Modellen zu bekommen solltest du einfach mal Suchen,
    diese Metall Gitarre bis 1000€ frage kam schon häufiger ;)

    cu :)
     
  3. MetalErwin

    MetalErwin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.06
    Zuletzt hier:
    3.11.16
    Beiträge:
    203
    Ort:
    Hämbuach
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    69
    Erstellt: 08.01.06   #3
  4. Munky21erg

    Munky21erg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.05
    Zuletzt hier:
    4.03.09
    Beiträge:
    400
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 08.01.06   #4
  5. derYosh

    derYosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.089
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    843
    Erstellt: 08.01.06   #5
    Moinsen.
    Wie Killigrew es schon gesagt hatte, kannst in diesem Preisegment nicht mehr wirklich viel falsch machen, aber trotzdem hier ein paar Anhaltspunkte, die dir helfen könnten nicht aus der Norm zu fallen (wenn du aber genau das willst: nicht weiterlesen).

    Für Rock/HardRock/Metal?? Mhhh...
    Grundsätzlich würde ich sagen Solidbody, da SemiAcoustics (aufgrund der erhöhten Holzschwingungen gegenüber Solids) bei hohen Gaineinstellungen wesentlich anfälliger für ungewollte Rückkopplungen sind. (Diese Aussage stütz sich auf Erfahrungen, keine Fakten. sorry!!)

    Welchen Sound strebst du an?
    Für heftige Staccato-Attacken (a la Megadeth "Rust in Peace" die ganze platte) nehme ich lieber meine Gitarre mit Schraubhals, da diese ein kräftigeres "Attack" hat; du kannst die einzelnen Anschläge besser aus dem Gesamtkontext heraushören.
    Für eher breite, fette Sounds (für langsameres Riffing a la MachineHead - Imperium) zücke ich grundsätzlich mein Brett mit dem geleimten Hals. Das Attack ist weicher; die einzelnen Anschlaggeräusche verschmelzen besser mit dem Ton.
    Vielleicht is es Einbildung, aber ich habe den Eindruck als das meine Gitarre mit dem geleimten Hals dynamischer klingt. Sie setzt am Amp die verschiedenen PickUp-Stellungen und die Stärke meiner Anschläge besser um.

    Willst du für Solos bis in die allerhöchsten Lagen des Griffbrettes kommen? Dann gibt es rein von der bespielbarkeit nichts besseres als eine Neckthrough-Gitarre (was nicht heißt das du mit geschraubten oder geleimten Hälsen keine Solos spielen kannst! Zakk W., Y. Malmsteen, J. Page, Dime, EVH...). Ich persönlich kann allerdings nichts mit dem Sound anfangen, den NeckThrough Gitarren produzieren und ich habe schon wirklich sehr gute davon gespielt (Jackson RR1 und RR5, ESP Horizon NT-II). Attack ist mir zu zahm. Mir kommt es immer vor, als würde der Anschlag auf dem Weg zum Amp noch kurz nen Kaffee trinken (oder eher noch schnell einen Joint rauchen??). Als DieHard-Rhythmusspieler, brauch ich mehr Biss in meinen Anschlägen. Für Solos sehr sehr geil, aber wozu? Ich spiel ja eh keine :o Geschmackssache würd ich sagen.

    nur ein paar kleine Grundsätze, die bestimmt nicht das sind, was du lesen wolltest, aber mir war grad langweilig :p
    gruß
    -yosh

    [e:] Mir fällt gerade auf, das ich gar keine Tipps gegeben habe, sondern nur meine eigene Meinung dargelegt hab. Naja, jetzt bleibt es halt so ^^
     
  6. C_Dachs

    C_Dachs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.06
    Zuletzt hier:
    16.06.10
    Beiträge:
    105
    Ort:
    siehe Signatur
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    91
    Erstellt: 08.01.06   #6
    Hohl dir die Flying V von Gibson! Die sieht nicht nur krass aus, sondern hatauch echt guten Sound!!
     
  7. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 08.01.06   #7
    Er will ne Klampfe mit Floyd Rose und hier kommen Empfehlungen wie Jackson Kevin Bond Sig. und Gibson Flying V...:rolleyes:
     
  8. DTH387

    DTH387 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 08.01.06   #8
    ich hab die rg 2550 un kann sie nur immerwieder empfehlen... is ja vom technischen die gleiche wie die o.g. 2570...

    hat halt nen dünneren hals als die ltd...

    ok, er hals is geschraubt, ich find das aber absolut net störend, die soli gehn perfekt un die dimarzio pus haben druck :great: .. außerdem find ich das die emg so steril un unlebendig klinken... und du hast hier nicht den murks mit der batterie ...
    hals superschnell un ein sustain... geil^^

    das edge pro ist imho auch ausgereifter als das normale floyde rose, stimmstabilität 100 % ich hau die saiten runter, bis sie lose rumhängen, dann loslassen, ans stimmgerät... perfekt !

    letztendlich hat mir im direkten vergleich die ibanez bessergefallen... schlecht is die andere auch auf keinen fall...
    letztendlich hat mich der dünne hals überzeugt :)
    un vllcht noch der sc in der mitte, mit dem man jeweils in kombination mit dem gesplitteten humbucker richtig geile clean soundshinbekommt
     
  9. willow

    willow Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.02.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    602
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.852
    Erstellt: 09.01.06   #9
    Kannst ja auch mal nen Blick auf dieses Schmuckstück werfen; Zerberus Hydra! http://www.zerberus-guitars.de/
    Wenn das Teil so klasse ist wie meine Morpheus(wovon ich ausgehe) lohnt sich ein Test bestimmt!
    gruß
    willow
     
  10. Nobsi666

    Nobsi666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.05
    Zuletzt hier:
    27.12.12
    Beiträge:
    70
    Ort:
    bei Speyer
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 09.01.06   #10
    Unser Lead Gitarrist hat sich die Hydra jetzt gekauft (wir machen MEtal!) Absolut Klasse die Gitarre ! Warum Gitarren von der Stange kaufen wenns sowas gibt :rolleyes: Geil !
     
  11. Sven Halen

    Sven Halen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    3.08.06
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Osnabrück / Stade
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 09.01.06   #11
    habe vor kurzem eine Peavey Wolfgang QT Special erstanden und bin seeehr begeistert. "Brauner" EVH Sound, Floyd Rose mit D-Tuna... sehr geile Sache. Einfach mal die E Saite auf D Stimmen....und wieder hoch.
    Das Floyd Rose liegt auf dem Holz auf, d.h. man kann die Saiten nur lockern, nicht straffen. Hat Vorteile beim Stimmen (verstellt sich nicht dur Saitenspannung) und man kann bequem das Handgelenk auf den Steg legen.
    Preis liegt nach Herkunft und Ausstattung zwischen 400 und 2500 EUR. Meine ist aus China und Top verarbeitet. Hab noch eine Gibson Les Paul Studio zum Vergleich. Der Sound geht in eine ähnliche Richtung, aber die Bespielbarkeit ist bei der Wolfie besser.
    Ist allerdings inzwischen schwer zu bekommen, da Auslaufmodell und Eddie Van Halen nicht mehr bei Peavey...
     
  12. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 09.01.06   #12
    das ist ne stangengitarre, mit custom und gitarrenbauer hat das kaum noch was zu tun ;)
     
  13. Nobsi666

    Nobsi666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.05
    Zuletzt hier:
    27.12.12
    Beiträge:
    70
    Ort:
    bei Speyer
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 09.01.06   #13
    Ok, wenn mans ganz genau nimmt ja, aber immernoch eine Limited :) Den zu tausenden werden Sie nicht produziert, sondern immer nur 105 Stk :) Un das Ding hat halt nicht jeder !
     
  14. DTH387

    DTH387 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 09.01.06   #14
    toll, da hab ich aber lieber qualität als für ne limitierte auflage oder für den namen zu bezahlen... (soll net heißen dat die schlecht wären)
     
  15. jimi?

    jimi? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.05
    Zuletzt hier:
    16.11.14
    Beiträge:
    1.155
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    148
    Erstellt: 09.01.06   #15
    Ich bin mir nicht sicher, aber dann kommt die bezeichnung Floyd Rose doch nicht mehr in frage oder?
     
  16. j.konetzki

    j.konetzki Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 09.01.06   #16
    Diese Gitarre wäre auch meine erste Empfehlung gewesen ... ;)

    [​IMG]
    Ibanez RG-2550 EGK

    Falls Dir der Hals zu der RG jedoch zu dünn sein sollte kannst Du Dir ja auch mal die Jackson SL-3 Soloist näher ansehen. Die Soloist Serie hat eine Neck Through Konstruktion aus Ahorn, Erle Body mit Flame Maple Decke (allerdings "nur" ein Furnier), 24 Jumbo Bünde und original Seymour Duncan Humbucker... :)
     
  17. Eradicator666

    Eradicator666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    28.07.07
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    59
    Erstellt: 09.01.06   #17
    Also ich könnt da ne Jackson Ke 2 in Transparent Black empfehlen. so eine spiel Marty Friedman einfach ne geile Metal klampfe. der gitarrist meiner Band spiel die auch. Wenn man die einmal in der Hand hatte und damit gespielt hat, will man sie nicht mehr weg geben.
     
  18. Nobsi666

    Nobsi666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.05
    Zuletzt hier:
    27.12.12
    Beiträge:
    70
    Ort:
    bei Speyer
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 10.01.06   #18
    Hmm weis ja nicht was Du für Erfahrungen mit der Zerb gemacht hast, aber an der Qualität kann ich nichts aussetzen. Und für den Preis bekommst Du verdammt viel Gitarre, die schon in mehreren Tests bewiesen hat, das sie mit der über 2000er Klasse mithalten kann. Aber is ja eigentlich auch egal, jeder hat seinen Geschmack und seine Einschätzung des Instruments. Ich hol mir demnächst die Morpheus 2, yeah :great: !
     
  19. Sven Halen

    Sven Halen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    3.08.06
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Osnabrück / Stade
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 10.01.06   #19
    "Floyd Rose licensed" steht drauf
     
  20. Madrox

    Madrox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    11.03.16
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    283
    Erstellt: 10.01.06   #20
    Hi, danke für die Vorschläge erstmal.. :)

    Ich bin gerade irgendwie bei den 750€ Modellen, da es davon am meisten hier in meiner Gegend zum anspielen gibt..

    Die ESP/LTD Mh-400 gibt's nirgendwo.. Aber es gibt diese ESP/LTD Anniversary-Modelle (also 30-jähriges Jubiläum und so ;) ), die genauso viel wie die mh400 kosten.

    Wie sind die nun im Vergleich zur Mh400 ?
    Ich hab heut mal die Viper 2005 angespielt und sie hat mir ganz gut gefallen, aber ich weiß eben nicht, ob die mh400 doch besser ist.. :confused:

    Danke
     
Die Seite wird geladen...

mapping