Gitarre-MultiFX-Amp

von glenni, 14.11.07.

  1. glenni

    glenni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.07
    Zuletzt hier:
    10.07.15
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.11.07   #1
    Ist es problemlos möglich ein Multieffektgerät wie z.B. Lexicon MX200
    zwischen Gitarre und Verstärker zu plazieren? Wenn ja, gibt es einen Unterschied zwischen dieser Kombination und dem Effectsloop?
     
  2. Hideto

    Hideto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.04
    Zuletzt hier:
    7.09.15
    Beiträge:
    854
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    241
    Kekse:
    2.582
    Erstellt: 14.11.07   #2
    Das wurd ehier schon ein paar mal angesprochen welche Effekt Typen in den FX Loop sollten müssen und welche direkt in den Input des Amps können (meine Hall, Reverb, Echo, Delay etc. müssen in den Loop um gut zu klingen)
     
  3. averan

    averan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    14.02.13
    Beiträge:
    249
    Ort:
    Bockhorn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    207
    Erstellt: 14.11.07   #3
    "Müssen'" müssen sie nicht...die Frage ist natürlich auch was "gut klingen" heisst.

    Erlaubt ist was gefällt.

    BTW: Es gibt auch einen gepinnten Sammelthread zur Effektreihenfolge.
     
Die Seite wird geladen...

mapping