gitarre rauscht(fehlende erdung?)

von punzi, 13.06.08.

  1. punzi

    punzi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.06.08   #1
    guten tag,
    hab schon in anderen threads geschaut hab aber ledier nich das richtige gefundn, vlt auch deswegn da ich recht wenig ahnung von erdung habe^^
    habn üproblem mit nem les paul nachbau, an und fpr sich hätte die gitarre nen schönen klang, aber das rauschen is echt heftig. wenn ich die saiten berühre wirds sogar noch lauter, berühr ich allerdings die klinkenbüchse bzw den klinkenstekcker ist es weg.
    was kann des sein? is die gitarre falsch geerdet, vor nem halbn jkahr hab ich die buchse neu angelötet womit des problem vlt enstehen hät können, wüßt aber nich warum,
    hoff mir kann jemand helfen,
    mfg chrisi
     
  2. Down Under

    Down Under Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    6.02.13
    Beiträge:
    2.282
    Ort:
    Rainbow Bay
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    13.265
    Erstellt: 13.06.08   #2
    schau einfach mal ein ganz klein wenig weiter unten!

    Gitarre brummt, ...

    Genau DEIN THread!

    Den hier bitte schließen lassen
     
  3. cyclone

    cyclone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    20.04.14
    Beiträge:
    788
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    2.003
    Erstellt: 13.06.08   #3
    Meinst Du Brummen oder Rauschen??
    Rauschen hast Du immer - kommt in erster Linie auf den Amp und die Vorstufe (Stichpunkt Higain) an.
    Brummschleifen entstehen anders. Prinzipiell ist es hier wichtig herauszufinden, von wo das Brummen ausgeht - meist hat das wieder mit dem Amp und die Verkablung im Raum zu tun.

    Die Gitarre an sich kann man nirgends erden - dafür gibts ja die Masse im Signalfluss. Erdung ist in erster Linie für Geräte, wie Verstärker, wichtig, um Spannungsspitzen abführen zu können - sowas dürfte bei ner Gitarre nicht auftreten. Wenn die Gitarre an sich zB auch zu Hause an der Heimanlage brummt, ist irgendwo was schlampig verkabelt. Wenn Sie (wirklich) rauscht, sind die Pickups scheiße.
     
  4. punzi

    punzi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.06.08   #4
    gut danke schon mal fpr die antworten, hab mirdie adnern sacxhn nochmal ngeschaut und das einz8ige was ich daraus gelernt habe ist,.. das ich ein "massenproblem" habe:confused:
    was soll ich ejtz tun damits aufhört? also kann mann ich schließen was falsch everkabelt is anhand der symptome.
    achja und es ist brummen ncih rauschen.^^
     
  5. cyclone

    cyclone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    20.04.14
    Beiträge:
    788
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    2.003
    Erstellt: 13.06.08   #5
    Zuerst musst Du rausfinden, worans liegt. Wechsel also mal die Gitarre, um auszuschließen, dass es zB nicht das Kabel oder der Amp ist. Meiner alter Marshall brummt auch wie böse - das ist aber so und wenn man den spielt, geht das um Längen unter.

    Wenn ich zB die Saiten anfasse brummts auch weniger - das liegt dann aber an ganz anderen Dingen ... gucke also erstmal, ob da wirklich ein Problem mit der Gitarre vorliegt oder ob das Brummen generell auftritt und event. zB die Stomspannung oder der Amp schuld ist. Was spielst Du für eine Kiste??

    Eine Di-Box könnte hier event. gute Dienste leisten. Die entkoppelt die Masse deines Audiosignals, um eine doppelte Erdung zu vermeiden.
     
  6. punzi

    punzi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.06.08   #6
    habe schon verschiedene amps ausprobiert(matrshall mg 30, fender princeton 65 dsp) daran liegts nich, auch das kabel ist ok.
    hab auch keien neon röhren oder snstwas in meim zimmer wovon das brummen ausgehn könnte.
    und weiß ehrlich gesgat nich gfroß weiter, ich werd jetz mal ne neue buchse einabauen, vlt is die kaputt gegangen beim umbauen. mal schaun ob sichs dann bessert, kann mir nich vorstellen was es sosnt sein sollte, wenns so plötzlich mit dem umbau auftritt.
    mfg
     
  7. punzi

    punzi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.06.08   #7
    huiii^^
    hab die buchse ausgewechselt und jetz is weid3e ralles gut. kein rauschn oder brummen mehr,
    dann war die anscheinend im arsch.. naja
    trotzdem danke für die hilfe.
    mfg chrisi
     
Die Seite wird geladen...

mapping