gitarre von amerika nach Ö schicken...

von Dan_The_Man, 08.11.06.

  1. Dan_The_Man

    Dan_The_Man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    29.01.12
    Beiträge:
    198
    Ort:
    Vienna, Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.06   #1
    hallo leute!

    ich lebe zur Zeit in den USA um genauer zu sein in Idaho.
    also als austauschschüler, komm dann nächsten sommer wieder heim nach Ö...

    naja nun möcht ihc mir hier gern eine gitarre anschaffen, da die ja echt eine ganze ecke billiger sind als in europa.

    ich hab da an die schecter hellraiser gedacht, aber das is jetz eigentlich nebensächlich.

    die sache ist, dass ich nicht weiß wie ich die gitarre nach hause bekommen soll, da ich sie auf keinen fall als gepäckstück am flughafen aufgeben kann oder als handgepäck mitnehmen kann ,weil die organisation mit der ich hier bin, das verbietet (solche eier)

    naja jetz hab ich heute bei fedex und ups nachgefragt und die haben alle gemeint das würde mich zwischen 250 und 450 dollar kosten, je nachdem wie langs dauern soll...

    das is mir dann dohc ein bisschen zu viel und da wollt ich jetz halt mal fragen, ob da irgendwer erfahrung hat und mir tipps geben könnte, wie ich die gitarre nach österreich bekomm...

    vielen dank schon mal im voraus!
     
  2. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.193
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 08.11.06   #2
    Airmail für Gitarren macht normalerweise 120€ maximal aus.
    SurfaceMail dauert mindestens 1 Monat und kostet 60-80€.
    Aber wie es dann mit dem Zoll aussieht, wenn du die Gitarre privat in Amerika gekauft hast und du einen Wohnsitz dort hast, weiß ich nicht. Schätzomativ werden die Zöllner aber Geld sehen wollen ^^
     
  3. *JEAN*

    *JEAN* Don Jean Guitars

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.186
    Ort:
    ist nicht wichtig!
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    23.003
    Erstellt: 08.11.06   #3
    nun die US psot findest du hier : USPS - The United States Postal Service (U.S. Postal Service)

    das kann ja nicht sein, das eine gitte die ich in die usa versende zwuschen 45-70 euro kostet (von der schweiz aus!) ...und umgekehrt kostet es das doppelte ;)

    also geh zu usps! sende das paket mit der amerikanischer post!
    ich erhalte auch viele pakete von den staaten über usps... geht einwandfrei!
    sind innert 7 tage bei mir!

    gemäss der usa preisliste kostet dies ca 80 dollar ...:great:
     
  4. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    780
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 08.11.06   #4
    hi!
    ja, mach das wie jean gesagt hat - und lass dich nicht abwimmeln ;)
    ein freund hat mir eine gitarre aus den usa geschickt (preis weiß ich nicht mehr genau, war aber DEUTLICH unter $100) und der mann am schalter wollte die erst nicht annehmen weil das paket zu groß sei. mein freund musste ihn auf die von usps angegebenen größen verweisen und als er dann nachgemessen hat war das paket keineswegs zu groß.
    ansonsten habe ich schon einige andere sachen über usps bekommen (sogar zwei verstärker!) und das lief immer gut!
    ich würde auch dazu raten "airmail parcel post" zu wählen - das geht wirklich manchmal ubglaublich schnell - "economy" dauert dagegen EWIG...

    cheers - 68.
     
  5. beda79

    beda79 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    3.03.16
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.06   #5
    wenn ich dir noch nen tipp geben darf.... deklarier die gitarre als geschenk, dann kannst du dir den zoll sparen, hab selbst bekannte aus den usa die vor 1 jahr nach österreich gezogen sind und die lassen sich alles so schicken und mussten noch nie zoll zahlen

    will mir übrigens selbst eine schecter in den usa kaufen und hab niemanden der mir das ganze als geschenk hierher schicken würde, möchtest du? :)
     
  6. Mr.Vegas

    Mr.Vegas Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.05
    Zuletzt hier:
    12.12.07
    Beiträge:
    964
    Ort:
    Worms
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    332
    Erstellt: 08.11.06   #6
    ich zahl $80 von der usa nach deutschland via xpress mail
     
  7. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.193
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 08.11.06   #7
    Das ist erstens verboten und zweitens geht das nicht mehr. Der Zoll schläft nicht und alles über 80€ Wert wird verzollt !
     
  8. beda79

    beda79 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    3.03.16
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.06   #8
    wieso ist das verboten??? was wenn ich ne gitarre kaufe und die jemandem zu weihnachten schenken möchte??
     
  9. Earplayer

    Earplayer Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.06
    Zuletzt hier:
    26.02.10
    Beiträge:
    256
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    186
    Erstellt: 08.11.06   #9
    ich habe von new york nach österreich 275euro bezahlt; im koffer und in entsprechender schachtel geliefert... daher kommt es auf die abmessungen und das gewicht an. vorher ermitteln und kalkulieren.
    beim zoll musst du dir was überlegen... am besten den tatsächlichen wert bezahlen sollte es sich rentieren (wovon man z.b. bei musicman gitarren ausgehen kann). der zoll (kann nur für österreich sprechen) fällt jedenfalls nicht mehr auf solche tricks herein;)
     
  10. Earplayer

    Earplayer Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.06
    Zuletzt hier:
    26.02.10
    Beiträge:
    256
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    186
    Erstellt: 08.11.06   #10
    das geht sehr wohl nur musst du die eu-steuer, die zollgebühren usw. bezahlen - ist im endeffekt wie bei jeder anderen handelsware die aus den usa geliefert wird. früher wurde auch bei höheren warenwerten "ein auge zugedrückt". in österreich kommt man damit zu 100% nicht mehr durch...
     
  11. Mr.Vegas

    Mr.Vegas Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.05
    Zuletzt hier:
    12.12.07
    Beiträge:
    964
    Ort:
    Worms
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    332
    Erstellt: 08.11.06   #11
    in deutschland kommst du auch nicht mehr damit durch!
    war vorgestern erst wieder beim zoll, da wurde anhand der paypal-rechnung die ebay artikelnummer kontrolliert. und wenn dann was nicht stimmt gitbs ärger ;)
     
  12. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.193
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 08.11.06   #12
    Pech gehabt, ob Gitarre oder 80€ Puppe ist egal, Zoll muss drauf !
     
  13. beda79

    beda79 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    3.03.16
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.06   #13
    ok, das wusste ich nicht, ist ja kacke...


    was kann man bei 400$ rechnen was man zoll blecht?
     
  14. buzzdriver

    buzzdriver HCA - Jackson/Charvel HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    5.640
    Zustimmungen:
    3.200
    Kekse:
    46.327
    Erstellt: 08.11.06   #14
    Wann bist Du nach USA gegangen und wann kommst Du zurück?

    Wenn Du die Gitarre JETZT kaufst, geht sie evtl. noch als Übersiedlungsgut durch und es fallen keine Abgaben an.
    Das geht aber nur, wenn Du mindestens 12 Monate dort warst und die Gitarre mindestens 6 Monate vor der Rückkehr gekauft hast. Es geht auch, wenn der Aufenthalt kürzer als 12 Monate war, Du aber nachweisen kannst, dass er länger geplant war.
     
  15. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.193
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 08.11.06   #15
    Sowas wollt ich auch schon sagen, aber ich kannte mich mit der Reglung nicht so gut aus !
    Danke !
    Wir wollten uns mal so einen neuen Mustang holen ^^
     
  16. Mr.Vegas

    Mr.Vegas Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.05
    Zuletzt hier:
    12.12.07
    Beiträge:
    964
    Ort:
    Worms
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    332
    Erstellt: 08.11.06   #16
    55-60euro
     
  17. buzzdriver

    buzzdriver HCA - Jackson/Charvel HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    5.640
    Zustimmungen:
    3.200
    Kekse:
    46.327
    Erstellt: 08.11.06   #17
    Ich bin mal mit Haus und Hof und (fast) allem was dazugehört übergesiedelt... der ganze Papierkram hat mich fast den letzten Nerv gekostet. Beim Auto wird die Sache sogar noch komplizierter :eek:
     
  18. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.193
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 08.11.06   #18
    Ja aber dafür wäre der verdammt billig gewesen ... Oder ein Evo kostet 27.000$ und bei uns 48.500€ ^^
     
  19. Bit

    Bit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.06
    Zuletzt hier:
    11.03.09
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    334
    Erstellt: 08.11.06   #19
    Der Transport der letzten Gitarre hat mich 150$ gekostet (USPS) und hat ca. 4 Tage benötigt - von Memphis in die Schweiz. Dazu dann halt noch Zoll und MwSt., die MwSt ist bei uns ja zum Glück nicht so hoch.
     
  20. Dan_The_Man

    Dan_The_Man Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    29.01.12
    Beiträge:
    198
    Ort:
    Vienna, Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.11.06   #20
    ja also ich bin am 10. August 2006 angekommen und komm voraussichtlich am 1. Juli 2007 zurück, also keine 12 monate...
    ja zoll und USt müssen dann halt wohl drauf...aber is immer noch billiger und geht vor allem schneller als wenn ich die gitarre in deutschland bestellen würde...

    Mir machts nicht wirklich was aus, wie lange das dauert, da ich ein paar wochen bevor ich abreise sicher nicht oft zum spielen komme und gleich wenn ich nach hause komm, hab ich auch erst mal ein paar andere sachen zu tun...

    is das sicher mit das mit der amerikanischen post zu verschicken? wie soll ich die gitarre verpacken, damit nichts kaputt geht? und könnte ich das versicher lassen, falls was kaputt geht oder das paket verloren geht?

    aja nochwas: wenn ich die gitarre mehr als 6 monate besitze, sollte die mehrwertsteuer und der zoll dann nicht von einem verminderten wert der gitarre abgerechnet werden, da sie ja schon 6 monate in benutzung war?

    lg
     
Die Seite wird geladen...

mapping