Gitarren im Mix

von Keoma, 19.02.05.

  1. Keoma

    Keoma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    15.04.16
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Fürstenwalde/Spree
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 19.02.05   #1
    Guten Morgen!

    Wie der Titel schon sagt, suche ich nach ein paar Tipps, wie Gitarren am besten im Mix zu integrieren sind. Oder was sollte man schon bei der Aufnahme beachten? Weiß net wie ich es erklären soll... Als Beispiel Placebo oder Creed... da springen dir die Gitarren quasi um die Ohren, sind aber nicht wirklich laut gemischt.
    Sollte man wirklich mit dem EQ entsprechende Frequenzen anheben oder absenken so dass man Platz für die anderen Instrumente hat? Aber ich habe das Gefühl, dass man dadurch den Sound der Gitarren zu sehr "verbiegt" und das soll es ja nun auch nicht sein.
    Ich hoffe ich hab mich halbwegs klar ausgedrückt und hoffe ihr könnt mir ein paar Tipps geben.

    Danke Keoma
     
  2. Frank_Castle

    Frank_Castle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    4.08.09
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.05   #2
    Hi du,

    wir sind auch gerade unserr band am aufnehmen und haben dabei folgendes gelernt (manchmal schmerzlich da komplette Lieder nochmal eingespielt werden mussten).
    Jedes Instrument hat seinen Frequenzbereich.
    Und wenn du einen transparenten Mix haben möchtest sollte kein Instrument im Frequenzbereich des anderen "wildern".
    so erreicht man es, daß die Gitarren Fett klingen ohne zu laut zu sein da sie ihren Frequenzbereich quasi für sich haben und nicht so sehr von anderen Instrumenten überlagert werden.
    Also bei der gitarre sinds die Mitten (unser 2.gitarrist wollte es auch nicht glauben). Soll heißen dreh deine bässe und höhen zurück und dafür die Mitten voll rein. Das führt dazu das Gitarre vielleicht ein wenig dünne klingt jedoch im Mix besser passt als mit den "ich probe alleine daheim und brauche einen Fetten Sound" einstellungen.
    Dann natürlich kompressieren und wenn du verzerrte Gitarren einspielst dann spiel die lieber mehrmals ein mit geringerer Verzerrung als sonst. So werden die Gitarren auch richtig Fett.
    Und letzten Endes schön im Panoramabild verteilen. Wir haben zwei Gitarren, eine ganz Links und die zweite ganz Rechts.

    Hoffe dir ein wenig geholfen zu haben.

    Frank
     
  3. awos

    awos Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.03
    Zuletzt hier:
    19.07.10
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -1
    Erstellt: 25.02.05   #3
    welche Mitten hast du gemeint? Obere oder untere?
     
  4. Frank_Castle

    Frank_Castle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    4.08.09
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.05   #4
    Sowohl die unteren wie auch die oberen.:)
    hier einige Einstellbeispiele die ich auch benutze.
    Im allgemeinen der Mittenregler bei deinem Amp voll auf und Bässe und höhen weitesgehend raus.

    Gruß

    Frank
     
Die Seite wird geladen...

mapping