Gitarren Lernbücher für Classic/Mittelalter gitarrentechniken??

von tinwhistlejulian, 10.02.08.

  1. tinwhistlejulian

    tinwhistlejulian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.05
    Zuletzt hier:
    13.08.08
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.02.08   #1
    Hallo Zusammen

    Ich bin grade dabei meine Gitarrentechnik wieder zu entrosten ,bislang hab ich auch meistens eher Begleitgitarre gespielt bei Celtic Music oder Rock/Pop songs aus den 60er Jahren und will das nun erweitern.

    Im moment liegt mein Hauptinteresse daran Mittelalterliche Techniken sowie Klassikgitarre zu lernen(auch wenn notgedrungen auf meiner Western gespielt wird) ,sollten beide Techniken gleich sein (was ich mir zwar nicht vorstellen kann)bitte hinweis,Ich bin gitarrenlaie:o

    Ich schreibe im moment Mittelalterliche Instrumentals daher muss ich fürs Komponieren die Gitarrentechniken mir aneignen da nur Zeitweise mein alter Gitarrenlehrer aushelfen kann wg Zeitmangels.

    Gibt es für sowas Technik/Lehrbücher ??

    Lg und Danke,

    Angel
     
  2. MrFair

    MrFair Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    817
    Erstellt: 10.02.08   #2
    Mittelalterliche Gitarrentechnik ist mir nicht bekannt, ich bezweifle auch, dass es sowas gibt. Die Gitarre ist ja ein relativ junges Instrument. Eventuell verwechselst du da was mit der Laute. Da ist die Zupftechnik nämlich ganz anders.

    Zu klassischen Gitarre: Sehr empfehlenswert sind die "Pumping Nylon" Bücher von Scott Tennant. Auch die dazugehörige DVD kann ich dir wärmstens empfehlen. Wird aber etwas dauern, bis du Dowland & Co. spielen kannst. Grad wo du sagst, dass du Gitarrenlaie bist. Es wäre auf jedenfall sehr empfehlenswert, dass du zu einem Klassische Gitarre-Lehrer gehst.
     
  3. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 10.02.08   #3
  4. MrFair

    MrFair Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    817
    Erstellt: 10.02.08   #4
    Richtige mittelalterliche Musik für die Gitarre gibts durchaus, wobei dass dann aber nur bedingt "Gitarrenmusik" ist. In der Klassik ist es durchaus üblich Stücke von Dowland und anderen Lautenkomponisten auf die Gitarre zu übertragen, aber dazu benutzt man eben die normalle klassische Technik.
     
  5. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 10.02.08   #5
    wäre das dann nicht mittelalterliche lautenmusik auf gitarre transponiert?

    die gitarre, wie wir sie kennen, existiert doch erst seit dem 18. jahrhundert, resp. seit den 20ern des 20. jahrhunderts, wenn wir mal die steelstring nehmen.

    groetjes
     
  6. MrFair

    MrFair Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    817
    Erstellt: 10.02.08   #6
    Ja, sag ich doch :D
    Lautenmusik auf die Gitarre übertagen. Ich sagte ja "nur bedingt Gitarrenmusik".
     
  7. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 10.02.08   #7
    dann verstehen wir uns ;)

    groetjes
     
  8. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 10.02.08   #8
    Schreib doch mal direkt die Mittelalter-Mucker an!
    Der Arne Heger vom "Duivelspack" aus Detmold ist ein sehr umgänglicher Typ:

    Duivelspack
     
  9. tinwhistlejulian

    tinwhistlejulian Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.05
    Zuletzt hier:
    13.08.08
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.02.08   #9
    Danke für die ersten Anmerkungen,Korrekturen und Ideen :)

    Im wesentlichen geht es mir darum mit der gitarre mittelalterliche klänge,auch ala Laute zu imitieren ,um die absolute historische genauigkeit geht es mir dabei nicht.
    Die Gitarre gabs zwar Ende des Mittelalters schon,aber nicht in ihrer heute bekannten form,die Westerngitarren sind wiederrum einiges jünger,was vorallem daran lag dass Stahlsaiten nicht früher gefertigt werden konnten und ihr einsatzbereich ers einiges nach Columbus entstanden ist.

    Laie bin ich in dem Sinne dass ich bislang gitarren eher als begleitung oder für ein bisschen experimentieren gespielt habe,aber nie als wirklicher gitarrist.

    Überlege den MA Musiker anzuschreiben ,für weitere Hinweise/Vorschläge bin ich dankbar
     
  10. MrFair

    MrFair Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    817
    Erstellt: 11.02.08   #10
    Also wenn du in Richtung Laute gehen willst, würde ich dir empfehlen, dir die klassische Technik anzueignen und dann die entsprechenden Stück einzuüben. Das geht prima, dauert aber wie schon erwähnt seine Zeit, bis man da was gutes vorzuweisen hat.
    Mit (gutem) Lehrer gehts aber schneller als ohne. Bei klassicher Technik find ichs wesentlich schwerer mir das selbst anzueignen, als Plektrumspiel.
    Ansonsten könntest du dir auch überlegen direkt eine Laute zu kaufen. Die sind aber recht teuer und Lehrer gibts dafür auch nicht überall.
     
  11. Kiview

    Kiview Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.04
    Zuletzt hier:
    31.07.16
    Beiträge:
    1.904
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    2.059
    Erstellt: 13.02.08   #11
    Ich habe damit angefangen:
    http://www.amazon.de/klassische-Git...r_1_1?ie=UTF8&s=gateway&qid=1202857935&sr=8-1

    Da sind verschiedene Kapitel mit verschiedenen Epochen, unter anderem Rennaisance. Ich denke, dass das eher deine angestrebte Richtung ist.
    Oder doch richtige Mittelaltermusik? Da gibts ja recht wenig Quellen zu.

    Die Renaissance Sachen, die ja zum Großteil für Laute sind und dann auf Gitarre übertragen wurden, gehen ungefähr in Richtung Blackmore's Night, falls dir die Band was sagt.
     
  12. tinwhistlejulian

    tinwhistlejulian Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.05
    Zuletzt hier:
    13.08.08
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.02.08   #12
  13. tinwhistlejulian

    tinwhistlejulian Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.05
    Zuletzt hier:
    13.08.08
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.02.08   #13
    Blackmore's Night sagt mir durchaus was,danke fuer den Link ich werds mir ansehen!!

    Besten dank erstmal fuer alle hinweise,weiteren hinweisen bin ich sehr dankbar.
     
  14. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.124
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    3.259
    Kekse:
    44.987
    Erstellt: 13.02.08   #14
    Nach diesem Buch lernst du idiotensicher Konzertgitarre: Ursula Peter "Der Anfangsunterricht im Gitarrespiel". Allerdings ohne Fleiß kein Preis. :p
     
  15. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 13.02.08   #15
  16. Kiview

    Kiview Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.04
    Zuletzt hier:
    31.07.16
    Beiträge:
    1.904
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    2.059
    Erstellt: 13.02.08   #16
Die Seite wird geladen...

mapping