[Gitarren-Restauration] Alte deutsche Wandergitarre - Tagebuch

von maPPel, 17.11.05.

  1. maPPel

    maPPel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.03
    Zuletzt hier:
    3.08.13
    Beiträge:
    837
    Ort:
    Neubukow
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    367
    Erstellt: 17.11.05   #1
    Moin Leute,

    Ein Kumpel und ich machen für die Schule eine Gitarrenrestauration.

    Es handelt sich wohl um eine alte deutsche Wandergitarre unbekannten Herstellers.
    Falls wer auf den Bildern erkennt, um welche Gitarrenmarke es sich handelt, möge er sich melden x)

    So, hier wird Tagebuch geführt.

    Wir haben heute erstmal angefangen den Lack abzuschleifen. Trotz 60er Schleifpapier ne Mordsarbeit. Da war sicher nen Milliemeter Klarlack drauf. xD
    Auf jeden Fall tun uns jetz die Arme weh.

    So zu den Bildern:

    [​IMG]
    Der Korpus, bevor wir angefangen.

    [​IMG]
    Das ganze von hinten. Wie man sieht, ist der Lack ganzschön im Arsch xD

    [​IMG]
    Wie man sieht, trifft das auch für den Hals zu.

    [​IMG]
    Der liebe Mappel beim Schleifen! Drecksarbeit! xD

    Nach viel zu langer Zeit waren wir dann fertig:
    [​IMG]
    Der Korpus von vorn!

    [​IMG]
    Das ganze von hinten. Zum Vorschein kam sehr schöne geflammter Ahorn. Dachte erst, dass das nur Furnier oder sonstwas is, ist aber tatsächlich die gesamte Bodenplatte draus. x)

    Dann haben wir die Mechaniken abgeschraubt, um sie zu reinigen. Mein Kumpel hat hier son wundermetallreiniger. Astreines Zeug

    [​IMG]
    Vorher!

    Tataaaa:
    [​IMG]
    Wie neu x)

    Demnächst folgen weitere Bilder, aber erst wenn wir weitergemacht haben.
    Mir tut jetz dat Kreuz weh und ich geh einen Trinkn :D

    Gruß Markus

    (Bewertungen sind toll ;D)
     
  2. Herrrmann

    Herrrmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    1.09.15
    Beiträge:
    590
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    229
    Erstellt: 17.11.05   #2
    sauber chef :D
    gib dem luder ordentlich puder !
     
  3. Hotroddeville

    Hotroddeville Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    15.04.13
    Beiträge:
    1.534
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.015
    Erstellt: 18.11.05   #3
    Soso, eine alte Wandergitarre will er restaurieren.
    Na dann mach ma schön weiter, das sieht schon sehr toll aus! So wie dat aussieht, ist das Holz auch nicht mal schlecht. Ich warte schon auf neue Bilder bzw. einer grandiosen Headsetaufnahme!:p :D
     
  4. gouraud

    gouraud Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    25.05.10
    Beiträge:
    505
    Ort:
    Oberhausen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    104
    Erstellt: 18.11.05   #4
    Das Holz sieht wirklich noch sehr schön aus. Ebenso wie der Kopf. So ne Restauration würd mich ja auch mal reizen, aber dafür hab ich einfach zu wenig Ahnung von dem Handwerkszeugs. ;)
     
  5. History

    History HCA-Gitarrengeschichte HCA

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    166
    Kekse:
    13.896
    Erstellt: 18.11.05   #5
    Hallo maPPel,
    Die Gitarre hat sehr viel Ähnlichkeit mit einem alten Martin-Modell. Eine billige Wanderklampfe ist das offensichtlich nicht:great:
    Martin hat diesen Stauffer-Kopf bei einigen Instrumenten verwendet.
    Ich werd mal in meinen alten Büchern stöbern, falls ich was herausfinde, meld' ich mich wieder.

    Vorab, großes Lob, schöne Arbeit:)
     
  6. nichtgutaberlaut

    nichtgutaberlaut Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.04
    Zuletzt hier:
    11.12.14
    Beiträge:
    293
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    74
    Erstellt: 18.11.05   #6
    Tolle Idee. Bei mir auf dem Speicher lagert noch die alte Wandergitarre von meinem Opa, Baujahr 1927 oder so ( die Gitarre, der Opa ist älter ). Die reizt mich schon lange, ist aber total im Eimer ( Risse im Korpus, Bünde runter, Dellen im Griffbrett ). Meint ihr, sowas kriegt man auch hin ?
    Werde hier auf jeden Fall aufmerksam mitlesen...
     
  7. History

    History HCA-Gitarrengeschichte HCA

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    166
    Kekse:
    13.896
    Erstellt: 19.11.05   #7
    hier nun die Bilder vom Vorbild eures "Patienten":)
    Es ist eine Martin Stauffer-Style von 1830, da hat der Erbauer eures Instrumentes doch ziemlich genau kopiert.
    Ihr könntet versuchen, bei www.antique-acoustics.de nähere Infos über die Gitarre zu bekommen.
     
  8. M?tze

    M?tze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.04
    Zuletzt hier:
    2.05.06
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 19.11.05   #8
    Bevor ich mich an eine Gitarre wagen würde, egal wie kaputt sie ist, ginge ich damit zu einem Gitarrenbauer, der mir genau sagen kann, was das mal für eine war und vor allem: Wie viel war sie wert. Denn wenn ihr da zufällig ein richtig teures Modell erwischt hättet, könnte ein Gitarrenbauer in punkto Werterhaltung mehr ausrichten als ihr.
     
  9. History

    History HCA-Gitarrengeschichte HCA

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    166
    Kekse:
    13.896
    Erstellt: 20.11.05   #9
    Hallo Mütze,
    im Allgemeinen gebe ich Dir da völlig recht, man sollte hier vorsichtig vorgehen.
    Aber ich habe mir den Bericht von Mappel&Co." angesehen und festgestellt, daß die beiden ziemlich professionell vorgegangen sind. Sie haben nichts verändert und zugefügt. (für eine Warnung wär's ja auch bereits zu spät gewesen;)
     
  10. OosmAiden

    OosmAiden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.05
    Zuletzt hier:
    9.01.11
    Beiträge:
    400
    Ort:
    On the Rox
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 20.11.05   #10
    woher habt ihr denn die Gitarre? Sieht ja richtig toll aus, in welchem Fach oder warum amcht ihr das für die Schule? Bin gespannt wies weitergeht!
     
  11. maPPel

    maPPel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.03
    Zuletzt hier:
    3.08.13
    Beiträge:
    837
    Ort:
    Neubukow
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    367
    Erstellt: 20.11.05   #11
    Danke für die Infos!

    Naja, ein so tolles Modell ist es wohl nicht.
    Sie stammt wohl höchstwahrscheinlich aus der DDR. Der Klang ist auch nicht wirklich gut, aber demnächst gehts erstmal weiter mit Restauration :)

    @OosmAiden:
    Die Gitarre stammt von meinem Kumpel. Sie gehörte vorher seinem Bruder.
    In der Schule ab der 12ten Klasse gibt es immer einen "Projektkurs". Der Kurs wird nicht bewertet, man muss nur irgendwas machen. Meist schlagen die Lehrer Projekte vor, diesmal waren wir es, die einen eigenen Kurs gegründet haben. Eigentlich wollten wir noch Effektgeräte baun und nen Gitarrenkorpus aus Mahagoni bauen, aber dazu reicht die Zeit nicht. :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping