Gitarren von Doppler: taugen sie etwas?

von Shii-chan, 18.07.08.

  1. Shii-chan

    Shii-chan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.08
    Zuletzt hier:
    18.10.08
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.07.08   #1
  2. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 18.07.08   #2
    Definitiv einen weiten Bogen drum machen. Ist nicht mal zum feuer legen gut. Das günstigste was brauchbar ist, sind die Ibanez und Yamaha Sets, alles darunter ist einfach Schrott.
     
  3. Shii-chan

    Shii-chan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.08
    Zuletzt hier:
    18.10.08
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.07.08   #3
    Ja, das habe ich fast vermutet....hast du da irgendwelche Erfahrungsberichte? Zu den Gitarren von ALBA hab ich mehrere Threads gefunden (die sehr sehr einleuchtend waren), aber zu diesen Gitarren nicht.

    An sich bin ich auch nicht für Billiginstrumente, aber angesichts der Tatsache dass ich es innerhalb eines Jahres nichtmal geschafft habe, 200 Euro zusammenzusparen... :(
     
  4. Samuel_Groth

    Samuel_Groth Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    02.05.08
    Zuletzt hier:
    27.10.12
    Beiträge:
    2.356
    Ort:
    Bensheim
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    38.144
    Erstellt: 18.07.08   #4
    Hast Du Dich mal wegen einer gebrauchten Gitarre umgesehen? Vielleicht bekommst Du eine einigermaßen annehmbare gebrauchte. Nur so ne Idee.... ;)
     
  5. spify

    spify Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    21.12.09
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    806
    Erstellt: 18.07.08   #5
    Deren Bässe sind aus Plastik. Siehst du, nicht mal gut fürs Feuer. ;)
     
  6. SquierRonin

    SquierRonin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.08
    Zuletzt hier:
    1.08.11
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    199
    Erstellt: 18.07.08   #6
    Seh dich vielleicht mal, je nachdem wo du wohnst, in den Muskläden nach gebrauchten Gitarren um. Hier die Tage in Bonn z.B. eine richtig brauchbare Dean Evo-P für 90€ gesehen, sowas ist schon um Welten besser als der, sorry, Schund aus dem Link.
    Dean, Squier, Ibanez, Yamaha, Washburn, Epiphone sind so die Marken, die gebraucht je nachdem wie "beliebt" oder eben unbeliebt die Serie ist richtig günstig werden können, wie das Beispiel oben. Und das sind alles zumindest richtige Gitarren, kein Spielzeug Verschnitt. ;)
    Schau vielleicht auch mal in den Flohmarkt des Forums hier, da stehen auch ab und zu einige Sachen relativ günstig drin. So könntest du dann z.B. günstig an einen kleinen Verstärker kommen. :)
     
  7. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 19.07.08   #7
    Du kannst auch mal ein paar gebrauchte in der Bucht raussuchen und wieder in die Runde fragen.
     
  8. Shii-chan

    Shii-chan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.08
    Zuletzt hier:
    18.10.08
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.07.08   #8
    danke ;)

    an Gebrauchte hab ich komischerweise garnicht gedacht, obwohl mein Bass auch gebraucht ist :confused:

    Ich hab jetzt erstmal die Gitarre meiner Freundin ausgeliehen, solange sie weg ist...vielleicht merke ich ja auch, dass Gitarre einfach nicht mein Instrument ist?
     
  9. Rosenfrfeund

    Rosenfrfeund Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.08
    Zuletzt hier:
    20.01.10
    Beiträge:
    442
    Ort:
    Westmünsterland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.029
    Erstellt: 19.07.08   #9
    Hallo Shii-chan,

    deinem letzten Eintrag hier entnehme ich, dass du (noch) nicht "ernsthaft" an einer E-Gitarre interessiert bist.

    Insofern ist es ja gut, dass du dich erst einmal selber antesten kannst. Solltest du feststellen - ja - E-Git ist dein Ding, dann sollten die Überlegungen kommen, welches Instrument und woher das Geld nehmen.

    Du schreibst, dass du in einem Jahr keine 200 Euro zusammen bekommen hast. Mit ist bewußt, dass du als Studentin nicht im Geld schwimmst. Trotzdem - ich kenne so einige Studiosis, die auch finanziell nicht rosig gebettet sind und trotzdem vernünftige, brauchbare Instrumente spielen. Wofür man sein Geld ausgibt, das ist wohl eine Frage der Gewichtung - will sagen - was ist dir das musizieren wert.

    Ich kann nur aus eigener Erfahrung erzählen.
    Ich kam irgendwann zu dem Entschluß, dass ich mein altes Hobby musizieren wiederbeleben wollte, meinte aber, es darf mich finanziell nicht belasten.
    Was habe ich gemacht? Seit über 4 Jahren habe ich keinen Tropfen Alkohol mehr getrunken und eisern das Geld, was ich sonst dafür ausgegeben habe gespart, weil mir die Musik einfach wichtiger war als der Alkohol.
    Was ich in den 4 Jahren angeschafft habe, das kannst du im Album auf meinem Profil sehen.

    Bei dem einen ist es der Alkohol, beim anderen die Zigaretten oder reisen oder sonstwas.
    Dies soll nun keine "Moralpredigt" sein.

    Ich wollte hiermit nur eine der Möglichkeiten aufzeigen, wie man trotz schmalem Geldbeutel zu brauchbaren Instrumenten kommen kann,

    Ich wünsche dir mit der Gitarre deiner Freundin auf jeden Fall unheimlich viel Spaß und hoffe, dich bald im Kreise der Gitaristen/Gitaristinnen begrüßen zu können,

    ein schönes Wochenende wünscht
    der Rosenfrfeund
     
  10. Shii-chan

    Shii-chan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.08
    Zuletzt hier:
    18.10.08
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.07.08   #10
    jetzt muss ich lachen.....siehst du, mein ganzes "Taschengeld" geht für Konzerte & CDs drauf...Konzerte, weil das das einzige "Ausgehen" ist, das ich mir erlaube, und Konzerte japanischer Bands nunmal leider teuer sind...und CDs, weil ich die CDs meiner Lieblingsmusiker ungerne illegal runterlade (und dann eine grottige Qualität habe).
    Es ist also definitiv die Musik, in die mein Geld fließt... ;)

    Ich danke euch allen für die Tips. Vor ein paar Tagen hatte ich die Möglichkeit, einen gebrauchten E-Bass zu kaufen (für sehr sehr wenig Geld), und seitdem bin ich sehr begeistert (noch begeisterter als vorher).

    Auf der E-Gitarre meiner Freundin klimpere ich ein wenig herum, aber irgendwie fehlt mir die Motivation...Gitarre ist im Vergleich zu Bass so winzig :confused:
    Es mag auch ein wenig daran liegen, dass ich an der Qualität dieser Gitarre zweifle (wiegt sehr wenig...ist eine Harley Benton...sind die brauchbar?).
    Und irgendwie fehlt mir noch die richtige "Idee" wie genau ich nun auf dem Instrument soielen soll....Gitarrentabs überfordern mich irgendwie (ich bin Notenmegatheniker)...aber vielleicht wage ich mich doch mal ran...


    Ich gehe jedoch fast davon aus, dass GItarre einfach nicht mein Instrument ist, und ich besser bei gesang und nun eben auch Bass bleibe ;)
     
  11. Slashjuenger

    Slashjuenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    6.618
    Erstellt: 25.07.08   #11
    Tu was gutes und bleib beim Bass, das ist nicht auf deine Gitarrenspielkünste bezogen, die bisher ja noch keiner von vernommen hat.
    Aber es gibt so wenig Bassisten und so viele Gitarristen, von denen die meisten dann auch noch denken sie wären gut. Die Welt ist von Gitarristen wirklich übersaturiert.

    Moment, dann bist du auch noch ein Mädel, so wie ich das hier mitbekomme. Und eins, das Bass spielt? Absolutes Gitarrenverbot! Übe -damit meine ich ÜBEN - viel auf dem Bass und bereichere die Welt zur Abwechslung mal wieder mit einer Bass-spielenden Dame, allein das kommt schon nur jedes dritte Jahrzehnt vor. :great:

    Außerdem brauchst du dich dann nicht im Gitarrenforum "rumschlagen", im wörtlichen Sinne. Die Jungs und Mädels (sofern vorhanden) in der Bassabteilung sind einfach meistens netter! Nix für ungut, gitarristische Kollegen, aber Revierpisserei findet leider und unnötigerweise hauptsächlich in UNSEREM Subforum statt... ;)

    PS: das alles war ausnahmsweise mal keine Ironie :D
     
  12. Shii-chan

    Shii-chan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.08
    Zuletzt hier:
    18.10.08
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.07.08   #12
    @Slashjuenger: Danke, du hast eben meine Laune um 100% agehoben und mir vermutlich den Tag gerettet!!!

    Yapp, ich bin ein Mädel (naja, 26^^), relativ klein, und fahre ab auf alles was tief ist und schön wummert ;)
    Meine Mutter hat mir mal erzählt ich hätte mir schon als kleines Kind, wenn sie Sopranflöte geübt hat, die Ohren zugehalten...bei Alt-, Tenor- & Bassflöte hab ich das nie gemacht.

    Üben...ohja!!! Bisher noch wirklich jeden Tag, und ich freue mich darauf, und es macht Spaß, und ich liebe den Schmerz in den Fingerkuppen der mich daran erinnert, dass ich heute schon gespielt habe :D
    Bei Gitarre fand ich die Schmerzen immer nur furchtbar :confused:

    Danke für die Ermutigung!!!


    (das Einzig Ärgerliche ist, dass mir Musikinstrumentenverkäufer immer kleinere Bässe aufschwatzen wollen.....danke auch, mein Lieblingsbassist misst auch nur 1,62m und spielt auf nem normalen Instrument) :weird:
     
  13. Ideentoeter

    Ideentoeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.05
    Zuletzt hier:
    10.02.16
    Beiträge:
    906
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.783
    Erstellt: 25.07.08   #13
    Das sind sowieso alles Verbrecher
     
  14. Rosenfrfeund

    Rosenfrfeund Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.08
    Zuletzt hier:
    20.01.10
    Beiträge:
    442
    Ort:
    Westmünsterland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.029
    Erstellt: 30.07.08   #14
    Hallo,
    da schalte ich mich auch mal wieder ein.

    zum einen
    Shii-chan,
    wenn du mit dem Bass glücklich bist, dann spiel ihn, spiel ihn, spiel ihn ----- mehr kann ich dazu nichtr sagen.

    Doch, nur einen unerheblichen Nachsatz - ich komme auch mit den Tabs nicht zurecht, was aber nichts macht. Ich bin halt aus der Generation, wo man noch nach Noten gelernt hat - und so nebenbei gesagt - reine Sologit zu spielen ist auch nicht schlecht -

    Bei deinem Satz mit den schmerzenden Fingerkuppen mußte ich lachen - verzeih bitte - aber, es deutet auf (noch) fehlende Hornhaut hin. Das gibt sich aber mit der Zeit.

    Was die Größe anbelangt:
    Bei der Musik ist nicht die Körpergröße ausschlaggebend sondern das, was man in "seine" Musik gefühlsmäßig hineinlegt und was als Ergebnis in hörbaren Tönen herauskommt.

    Einen musikalischen Tag wünscht
    der Rosenfrfeund

    PS -
    Slashjuenger
    ich weiss zwar nicht, mit wem du dich hier alles so "rumschlägst", ich jedenfalls habe hier altersunabhänig sehr gute Kontakte gefunden (und die Spinner überlese ich :D)
     
  15. Shii-chan

    Shii-chan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.08
    Zuletzt hier:
    18.10.08
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.07.08   #15
    DANKE an alle!!!

    Inzwischen liebe ich meinen Bass heiß und innig, und jeder Tag, an dem ich ihn nicht in der Hand hatte, ist irgendwie nicht ganz komplett...
    Und wenn ich ihn dann in die Hand nehme sind auf einmal eineinhalb Stunden rum...ist mir bei anderen Instrumenten nie passiert ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping