Hygge Gitarrenhändler Erfahrung

seysa
seysa
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.05.24
Registriert
13.09.17
Beiträge
388
Kekse
1.134
Hallo zusammen,

Kennt jemand von euch den Gitarrenhändler Hygge Music aus Niebüll und hat Erfahrung mit ihm?

 
  • Interessant
Reaktionen: 1 Benutzer
*edit*
Ich fahre nächste Woche Samstag mal vorbei. Berichte dann.
 
Grund: edit by C_Lenny -> Vollzitat Vorpost
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Das kann kein großer Umweg sein, weil die Adresse direkt am Bahnhof Niebüll liegt, Bahnhofstraße 9, oder ähnlich. Scheint eine Musikschule zu sein. O.k., kommt auf die Insel an, aber jedenfalls ist man in 5 Minuten da.
 
Ich fahre von Dagebüll aus. Ist ja quasi um die Ecke.
 
Also, ich war heute mal dort. An dieser Adresse ist eine Musikschule und der ( wahrscheinlich ) Sohn arbeitet dort als Musiklehrer und verkauft gewerblich überwiegend Kommissionsware. D.h., es gibt kein Ladenlokal und man kann sich nicht alle Gitarren anschauen. Verkauft wird normalerweise über Versand.
Ich habe mir 2 Gitarren angeschaut, Preise sind ca. 25-30 Prozent über dem normal üblichen Kurs, grob geschätzt. Dafür ist es aber auch ein gewerblicher Anbieter. Andererseits würde ich dafür mal abgesehen von der Gewährleistung auch noch einiges an Leistung erwarten. Die Gitarren hatten allerdings ein mässiges Setup und, was mich am meisten gestört hat, waren nicht einmal gesäubert. Schmand auf Griffbrettern ist eher nicht so meines. Über das Setup kann man natürlich streiten und mach einer findet es evtl. töffte wenn er mit den Fingern unter der Brücke Staub wischen kann. Zustand der Gitarren war eher… naja. Aber für naja gebe ich nicht über 3k Euro aus. Und die Aussage, ist halt Nitrolack, das ist eben so, vor allem wenn sie gespielt werden… Nun ja es gibt Spielspuren und es gibt Spuren von Misshandlung. So grobe Riefen habe ich bisher noch nicht in den Bünden gesehen. Abgeplatzter Lack ist auch nicht unbedingt das was man haben möchte.
Verhandelt wird über den Preis auch nicht, also Händler hat hier eher nichts mit handeln zu tun. Mehr so Wunschpreisvorstellung. Ob das so ein Corona Phänomen ist? Also die Wahrscheinlichkeit, dass ich dort mal etwas kaufe ist eher niedrig bis null. Allerdings habe ich natürlich auch nur 2 Gitarren gesehen die mich jetzt nicht vom Hocker gerissen haben.
 
  • Interessant
Reaktionen: 1 Benutzer
Hey SanFeng,

danke für deine Zeit. Klingt ja nicht so gut, mich wundern allerdings die vielen positiven Bewertungen auf allen Plattformen, reverb, ebay und Kleinanzeigen.
Die Preise sind wirklich überzogen wobei ich 1599 für die grüne PRS noch ok finde, wenn der beschriebene Zustand stimmt. Verhandeln tut er wirklich nicht einen cent, scheinbar hat er es nicht nötig obwohl seine Anzeigen schon auch länger online bleiben weil keiner kauft.

Waren denn deine Gitarren nicht so beschrieben wie auch der Zustand ist?
 
Abgeplatzer Lack und Riefen in den Bundstäbchen fällt bei mir nicht unter „in einem exzellenten Zustand“
Aber das kann man anders sehen. „Schwingt dann besser“, „ ist super eingespielt“, „besser als neu“, so etwas in der Art.
 
Hast du mal einen link zu der Gitarre?
 
Das war die 2014er 335. Bünde 1-2 Bund waren auch top. Aber ab dem 12 Bund bis 16 -17 nicht. Keine Ahnung wie dann da solche Riefen reinbekommt. Bottleneck evtl. Oder Benden mit Stacheldraht. Da war jedenfalls auch der Lack untern Binding gebröselt. Allerdings oben, damit man da auch ständig drauf guckt. Top verarbeitet ist die ES im Übrigen auch nicht gewesen, also ab Werk, und wenn da 100 mal einer sagt, „Memphis gleich toll“.
 
Ok die Beschreibung passt dann wirklich nicht

Die Gitarre befindet sich im exzellenten Originalzustand und ist technisch einwandfrei. Optisch weist die Gitarre nur vereinzelt allerfeinste oberflächliche Gebrauchsspuren auf (s. Bilder). Die Bünde sind im top Zustand
.


Hmm was mach ich jetzt bloß, er ist auch der Einzige, der meine Wunschgitarre für diesen Preis anbietet.
Immerhin bietet er 14 tätiges Rückgaberecht an, muss er ja als Händler auch
 
Nun meine Erfahrung mit Hygge (Simon)

Ich habe die grüne PRS S2 Custom 24 bei ihm gekauft.
Vorab, ich habe zu allen meiner Fragen immer eine schnelle Antwort bekommen, auch telefonisch ist er gut zu erreichen. Ja er handelt nicht, die Preise sind fix, man darf aber auch nicht vergessen, dass er kein privater Verkäufer ist, er ist nunmal Händler und hat Unkosten, aber für ein Händler hat er faire Preise.
Die Gitarre wurde nach Zahlung prompt versendet versichert per DHL, die Sendungsnummer habe ich zur Verfolgung direkt erhalten.
Die Gitarre ist in einem guten Zustand, klar sind Mikrokratzer vorhanden, aber die sind auch unvermeidbar bei einer gebrauchten Gitarre und entstehen schon in den ersten Wochen nach Neukauf durch den Plek usw, große Macken sind aber nicht dran. Es fehlte die Madenschraube um den Tremoloarm zu fixieren, kann man mal übersehen, finde ich nicht schlimm, er wollte mir auch direkt 20 € gut schreiben, habe ich aber nicht angenommen, da ich die Schraube bei Amazon für 5 Euro gefunden habe, passt perfekt.
Mit der Gitarre bin ich wirklich sehr zufrieden.
Ich würde nochmal bei Hygge kaufen, sehr guter Support.
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Zurück
Oben