Gitarreneffekte (Bodentreter) als Gesangseffekte nutzen?

von hazelnot, 25.07.08.

  1. hazelnot

    hazelnot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    17.12.15
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.07.08   #1
    Hallo,
    ich hab ne Frage an diejenigen, die sich technisch etwas auskennen: Ist es möglich, Gitarreneffekte (konkret: Reverb und Echo) als Gesangseffekte zu benutzen? Mir fallen da mehrere Punkte ein, die die Sache womöglich etwas kompliziert machen: Zum einen müsste man dann mit Klinkenstecker arbeiten, was ja die Leistung zumidest teilweise einschränkt. Zum anderen sind Gitarreneffekte ja nicht für Mikros gemacht, braucht man da dann eine D.I. Box hinter dem Effekt?

    Ich stelle die Frage, da bestimmte Gitarreneffekte für meinen Geschmack oft besser klingen (etwas "analoger", z.B. EHX etc. ) und zudem auch nicht wirklich teuer. Bloß weiss ich jetzt nicht inwiefern das praktisch überhaupt umsetzbar ist bzw. ob es zu empfehlen ist.


    Danke!
     
  2. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    8.574
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.544
    Kekse:
    45.383
    Erstellt: 25.07.08   #2
    Moinsen!

    Es gibt hier im Forum eine Suchfunktion, mit dieser hättest Du dann auch folgenden Thread gefunden:


    https://www.musiker-board.de/vb/effektger-te-fx/275727-delay-gitarreneffekt-f-r-vocals-benutzen.html

    Mit hochwertigen FX Geräten kannst Du auch die von Dir geforderten Einstellungen hin bekommen!

    Ich würde aber keine Gitarreneffekte für Gesang nutzen wollen, da gibt es wesentlich besseres auf dem Markt und vor allem vielseitiger!

    In etwa sowas:
    http://www.musik-service.de/tc-helicon-voice-works-prx395679728de.aspx

    http://www.musik-service.de/lexicon-mpx-1-prx12187de.aspx

    http://www.musik-service.de/TC-Electronic-M-One-XL-prx395500831de.aspx

    um nur einige zu nennen!


    Greets Wolle
     
  3. mix4munich

    mix4munich Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.678
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.297
    Kekse:
    25.118
    Erstellt: 17.08.08   #3
    In meiner neuen Band haben wir das anfangs so gemacht, es hat funktioniert. Wir sind davon abgekommen, denn eine gescheite Anlage mit anständigen Effekten drin (Yamaha WMX 5016 Powermixer) ist im Proberaum einfach besser zu handhaben, insbesondere, da bei uns drei Leute singen, demnächst wahrscheinlich auch noch mehr. Da hätten die Trampelkisten einfach überhand genommen.

    ODER Du schleifst die Effekte in den Effektweg eines Mischpultes ein, dann brauchst Du jeden Effekt nur einmal, und alle können ihn benutzen.

    Viele Grüße
    Jo
     
Die Seite wird geladen...

mapping