Gitarrenpflege

von alvin0204, 22.02.07.

  1. alvin0204

    alvin0204 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.06
    Zuletzt hier:
    29.08.09
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.02.07   #1
    Hi,

    habe jetzt meine Gitarre (Gibson ES-335) seit Oktober. Möchte jetzt gerne den Hals und speziell das Griffbrett reinigen. Möchte jetzt wissen wie ich da vorgehen soll? Habe mir vor kurzen das Guitar Lemon Oil von Andrea gekauft. habe schon einige Threads über Gitarrenpflege gelesen. Habe auch gelesen, dass man bei lackierten Hälse nicht ein Öl verwenden soll. jetzt eine Frage ob der Hals von meiner ES 335 (Palisander) lackiert ist? (ich denke nicht)
    Wie soll ich dann genau vorgehen?
    Wenn ich jetzt alle Saiten abnehme um besser arbeiten zu können, verstellt sich dort der Hals? Das Öl sollte man ja ca. 1 Stunde einwirken lassen und erst danach neue Saiten aufziehen. oder?
    Mit was kann ich die Mechanik und speziell die PU reinigen? Mit dem normalen Korpusreiniger?

    Wäre für jeden Tipp sehr froh.
    thx, alvin

     
  2. XenoTron

    XenoTron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.624
    Ort:
    Dillenburg/Hessen
    Zustimmungen:
    68
    Kekse:
    5.577
    Erstellt: 22.02.07   #2
    Hier gibts irgendwo nen Threat der sich lang und breit nur damit beschäftigt. Musst mal gucken.
     
  3. Mr Polfus

    Mr Polfus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    406
    Erstellt: 22.02.07   #3
    Ich geh jetzt einfach mal davon aus, dass die ES-335 nen lackierten Hals hat.
     
  4. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 22.02.07   #4
    Liege ich richtig in der Annahme das die Gitarre einiges gekostet hat oder liege ich da falsch? Da sollte man eigentlich wissen wie man eine Gitarre richtig pflegt...:eek: :D ;)
    Dann müsstest Du das doch eigentlich wissen, da dieses Thema schon mehrfach behandelt wurde. Man verwendet deswegen bei lackierten Hälsen kein Öl, weil es nicht in das Holz einziehen kann, deswegen nimmt man bei lackierten Hälsen ein feuchtes Tuch und wischt es dann ab. ;)
    Man kann getrost alle Saiten abnehmen. :)

    Falls es ein unlackiertes Griffbrett ist. Eine Stunde reicht bei mir normal immer aus zum einziehen, den Rest putze ich dann mit einem Tuch ab. Fertig. Dann kannst Du Saite für Saite neu aufziehen. Bei Mechniken und PUs wische ich mit einem Baumwolltuch drüber. :)
     
  5. SteveVai

    SteveVai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    16.11.14
    Beiträge:
    1.295
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.061
    Erstellt: 22.02.07   #5
    für korpus und griffbrett nehm ich immer dieses 3er Package von Gibson. Da isn ne Griffbrettpolitur, ein High Polish und ein Saitenreiniger dabei. Letzteres verwende ich jedoch nicht, weil da ghs fastfret zum einsatz kommt.
    zuerst einfach mal mit nem baumwolltuch über die gitte drüberwischen

    griffbrettpolitur in geringen mengen (2-3 tropfen) auftragen und mit einem baumwolltuch "ploieren". Für jeden bund einzeln! in den kleinen spalten zwischen bundstäbchen und griffbrett sammelt sich gern der staub ^^

    das highpolish aufm korpus großflächig auftragen und auch mit einem baumwolltuch polieren.

    für die saitenpflege verwemde ich ghs fastfret. einmal drüberpinseln, kurz einwirken lassen, mit dem beigelegten tuch abwischen und du gleitest monatelang federleicht dahin :great:

    wenn ich lange spiele, wisch ich am abend immer über meine gitarren (hals, griffbrett, saiten, tremolo und mechaniken) drüber um korrision und staubansammlung zu vermeiden bevor ich sie über die nacht in die cases gebe.
     
  6. dunkelfalke

    dunkelfalke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.06
    Zuletzt hier:
    1.12.13
    Beiträge:
    651
    Ort:
    Hochtaunuskreis
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    603
    Erstellt: 22.02.07   #6
    palisandergriffbretter (und auch haelse) werden im normalfall nicht lackiert. ist nicht noetig, da das holz sehr harzig ist.

    der hals bei ner es-335 besteht aber aus mahagoni, und mahagoni muss lackiert werden. der griffbrett ist wiederum aus palisander bzw ebenholz, je nach dem modell.
     
  7. dunkelfalke

    dunkelfalke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.06
    Zuletzt hier:
    1.12.13
    Beiträge:
    651
    Ort:
    Hochtaunuskreis
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    603
    Erstellt: 22.02.07   #7
    das kann unter umstaenden ziemlich in die hose gehen - bei den meisten jazzgitarren (bin nicht sicher, wie das bei es-335 ist) liegt die bruecke nur auf und wenn man alle saiten abnimmt, faellt die runter.
     
  8. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 22.02.07   #8
    Also wenn das die Gitarre ist oder eine ähnliche, dann hat die doch, wenn ich das hier auf dem Bild so sehe, eine feste Brücke (oder nennt man das da anders)?
     
  9. dunkelfalke

    dunkelfalke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.06
    Zuletzt hier:
    1.12.13
    Beiträge:
    651
    Ort:
    Hochtaunuskreis
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    603
    Erstellt: 22.02.07   #9
    scheint der fall zu sein.
    aber bei fast allen archtops wird die, wie gesagt, einfach nur von den saiten festgehalten.
     
  10. alvin0204

    alvin0204 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.06
    Zuletzt hier:
    29.08.09
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.02.07   #10
    Danke für die Antworten.

    Ich verstehe jetzt das mal so: Das Griffbrett ist unlackiert und deswegen darf ich es einölen und ca. 1 Stunde einwirken lassen. Und da meine ES eine feste Brücke hat darf ich die ganzen Saiten runternehmen und auch erst nach einwirken des Öles (1 stunde) neue Saiten rauftun.

    thx alvin
     
Die Seite wird geladen...

mapping