Grabredner sind auch nur Künstler

von Doppelkorn2004, 27.10.05.

  1. Doppelkorn2004

    Doppelkorn2004 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.04
    Zuletzt hier:
    22.12.10
    Beiträge:
    317
    Ort:
    Koblenz am Rhein
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    129
    Erstellt: 27.10.05   #1
    Hallo Musikgemeinde,

    auf meiner Internetseite veröffentliche ab und zu Urteilstenöre zu musik- und künstlerbezogenen Rechtsstreitigkeiten. Das soll keine Werbung darstellen ;-)
    Aber eine Sache ist mir aufgefallen und ich möchte das einfach nicht vorenthalten. Viel Spass beim Schmunzeln.

    Hier ein Zitat aus meiner Page:
    Auch Grabredner sind Künstler!
    Unfassbar aber wahr! Das LSG Niedersachsen-Bremen hat mit Urteil - L 4 KR 224/01 - entschieden, das Trauerredner in die Künstlersozialkasse aufzunehmen sind, da das halten von Trauerreden eine publizistische Tätigkeit im Sinne von § 2 Satz 2 KSVG darstellt.
    -------------
    In gewisser Hinsicht könnte das auch dem unfähgsten Musiker Perspektiven öffnen *lol*

    Greeetz
     
  2. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 27.10.05   #2
    das sehe ich anders! Die Sprüche vieler Alleinunterhalter würden durchaus auch als Grabrede taugen - zumindest wären sie in diesem Zusammenhang nicht so trostlos und langweilig!
     
  3. Doppelkorn2004

    Doppelkorn2004 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.04
    Zuletzt hier:
    22.12.10
    Beiträge:
    317
    Ort:
    Koblenz am Rhein
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    129
    Erstellt: 28.10.05   #3
    Wie Du selbst schreibst...."geht nicht gibts nicht"
     
Die Seite wird geladen...