Grifftabelle

von hasso20, 16.01.05.

  1. hasso20

    hasso20 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    10.01.14
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.01.05   #1
    Hallo!

    Bräuchte mal dringend hilfe von allen profibassern....

    Ich wollte nur mal nachfragen wo ich grifftabellen in form von tabulatur erhalten kann...

    Habs so langsam mal satt nur die grundtöne eines liedes zu spielen....

    Darum wende ich mich an euch, und hoffe auf kooperation [​IMG]

    Wäre jedem sehr verbunden wer mir links von grifftabellen in taulatur form schicken könnte....

    Oder noch besser ob wirklich einer da wäre, der für mich grifftabellen in tabulaturform von leicht bis schwer erstellen könnte und mir diese per e mail zuschicken könnte....

    Habt ihr irgendwelche vorschläge für mich?
    Wie kann ich mich in diese richtung weiterbilden?
    Brauche auch tonleiter in tabform

    Ich weiss es ist viel verlangt, doch am liebsten würde ich eure persönlich erstellten grifftabellen erhalten....

    danke im vorraus!

    bin für alle tips und tricks offen

    lostprophet_1984@yahoo.de


    hasso
     
  2. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 17.01.05   #2
    Erstens geh' Tonleitern üben und lerne Harmonielehre, dafür braucht man keine Grifftabelle.

    Zweitens nützt die nur bei Akkorden mit oder ohne Flageoletts, mit oder ohne Tapping. Für lau gibt's sowas aber auch nicht. Empfehlen kann ich als Tabelle:

    Hellborg, Jonas (1986): Chord Bassics. New York, NY: Amsco

    Als Anleitungen:

    Dömling, Norbert (1988): Flageoletts für E-Bass: Übungen, Akkorde, Tricks & Licks. Frankfurt a.M.: G & F Music GmbH

    Kullock, Hans J. (1988): E-Bass Fingertapping. Frankfurt a.M.: G & F Music GmbH

    Novick, Adam (1980): Harmonics for electric bass. London / New York, NY / Sydney: Amsco
     
  3. LeGato

    LeGato Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    1.925
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    188
    Kekse:
    25.151
    Erstellt: 17.01.05   #3
    Wenn du nicht mehr nur Grundtöne spielen möchtest, könntest du dich ja erst mal mit Dreiklängen beschäftigen. Stichworte: Dreiklänge, Umkehrungen, Stufendreiklänge... Schon mal ne Menge Material zusätzlich zum Grundton.

    Dann das Ganze mit Vierklängen (keine Angst, da kommt dann nur noch ein Akkordton extra zu den Dreiklängen dazu). Auch hier wieder: Umkehrungen, Stufen...

    Und schon bist du mitten drin im ionischen System und den zugehörigen Stufentonleitern - und meilenweit weg vom Grundton-Geschrammel.

    Grifftabellen bringen dir nix, weil du dann nicht verstehst, was du machst, sondern nur auswendig nachspielst. Du müsstest ja dann für jeden neuen Akkord neu nachschlagen *schauder*

    Einfach mal rumstöbern und ausprobieren. Macht Spaß und bringt dich voran :great:

    LeGato
     
Die Seite wird geladen...

mapping