Günstige, kurze, gerade Klinken-Stecker für Patch-Kabel (Pedalboard)?

von tuckster, 17.08.20.

Sponsored by
pedaltrain
  1. tuckster

    tuckster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.08
    Zuletzt hier:
    30.10.20
    Beiträge:
    4.299
    Ort:
    Weißwursthauptstadt
    Kekse:
    13.578
    Erstellt: 17.08.20   #1
    Hallihallo Freunde des Geldausgebens,

    ich suche möglichst günstige, kurze, gerade Stecker.
    Nach langem Gesuche hatte ich mir günstige Rean Nys 201 bestellt. Leider sind sie, wie auf meinem Foto zu sehen doch noch ganz schön lang.


    Evidence ist mir mit knapp 7€ und Squareplug ( https://www.musikding.de/SquarePlug-SPS4) mit knapp über 5€ ebenfalls zu teuer. Mit den ganz kleinen Winkelsteckern von Squareplug kann man den meisten Platz sparen, die kosten aber auch über 5€ und sind so gut wie nie verfügbar.
    Ich will nicht Hunderte von € in die Verkabelung stecken. Da ein Board ja oft umgebaut wird und darum verschiedene Kabellängen im Schrank liegen sollten, benötigt man ja viiiiele.

    Hat schon jemand diese hier verwendet?
    https://www.banzaimusic.com/toronzo-1jp-010sbgc.html
    Ist dad ein Fantasiename? Ich finde keine Webseite des Herstellers.

    37F2F1B2-816C-4721-B7A7-4300982DB322.jpeg
     
  2. ~Slash~

    ~Slash~ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.08
    Zuletzt hier:
    30.10.20
    Beiträge:
    1.687
    Ort:
    NRW
    Kekse:
    12.941
    Erstellt: 17.08.20   #2
    Ich kann dir die 3 Monkeys empfehlen, aber wohl auch zu teuer.

    Wie wäre es mit den EBS Flat Patch? Bei denen finde ich Preis/Leistung mehr als in Ordnung und sparen eine Menge Platz. Es sind allerdings fertige Kabel.
     
  3. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.512
    Kekse:
    56.344
    Erstellt: 18.08.20   #3
    Besonders kurz + gut + < 5 Euro wirst du nicht finden. Allen schon "kurz" gibt's sehr wenig wie

    - Switchcraft SWC-380 Short Body - 6 Euro
    - Karl's Solderless Plug (extremst kurz) - 6 Euro - braucht aber das passende Kabelmaterial dazu
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. siebass

    siebass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.11
    Zuletzt hier:
    30.10.20
    Beiträge:
    2.597
    Kekse:
    5.932
    Erstellt: 18.08.20   #4
    gedanke: wenn du zuverlässige lötungen hinbekommst, laß die schraubhülsen weg, knips die metallfahne von der masselötung bis zur zugentlastenden klammer ab und zieh vorher schrumpfschlauch drüber denn du abschließend draufschrumpfst.
    horst
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. ksx54

    ksx54 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.14
    Beiträge:
    3.338
    Kekse:
    6.496
    Erstellt: 18.08.20   #5
  6. tuckster

    tuckster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.08
    Zuletzt hier:
    30.10.20
    Beiträge:
    4.299
    Ort:
    Weißwursthauptstadt
    Kekse:
    13.578
    Erstellt: 18.08.20   #6
    3 Monkeys sind zu teuer, die EBS sind leiderauf beiden Seiten gewinkelt. Das würde bei Squareplugs funktionieren aber die Buchsen sind bei meinem Looper zu nah am Rand. So wäre ja schon klasse:
    upload_2020-8-18_22-19-4.jpeg

    Danke für den Tipp, die Switchcraft liegen dann im Preisbereich der kürzeren Squareplug SPS4.

    Ich könnte einfach die Klammer abschneiden aber eine Entlastung ist schon Sinnvoll. Masse wird hier an die Entlastung gelötet.
    92AEE141-907E-477C-9123-57D2BAC226D7.jpeg

    Günstig ist ja das Rockboard Solderless System, da kann man die Stecker auch ohne Kabel etc kaufen. Kabel habe ich, Winkelstecker auch.
    Ich brauche die ja nur für die Seite am Looper.
    Passen die auf jedes Kabel?
     
  7. Dr Dulle

    Dr Dulle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.14
    Zuletzt hier:
    31.10.20
    Beiträge:
    4.628
    Ort:
    Berlin Wedding
    Kekse:
    12.628
    Erstellt: 18.08.20   #7
    Jeden Musiker den ich gesprochen habe über Solderless Kabel, hat mir davon abgeraten. Zu unsicher, langfristig nicht zuverlässig etc etc
     
  8. ksx54

    ksx54 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.14
    Beiträge:
    3.338
    Kekse:
    6.496
    Erstellt: 18.08.20   #8
    Also ich hatte damit noch keine Probleme.
    @tuckster die Rockboard kenne ich nicht,denke aber mal die sind ähnlich den Fame, aber Ich glaube die passen nicht auf die normalen Kabel. Durchmesser bei meinem Fame Kabel ist 5mm, normale haben mindestens 7.
     
  9. siebass

    siebass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.11
    Zuletzt hier:
    30.10.20
    Beiträge:
    2.597
    Kekse:
    5.932
    Erstellt: 19.08.20   #9
    auch deswegen ja der schlumpfschlauch äh... schrumpfschlauch.
    und so sehr viel wirst du die verbindungen ja nicht mehr bewegen, oder bist du ständig am umbauen?
    horst
     
  10. tuckster

    tuckster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.08
    Zuletzt hier:
    30.10.20
    Beiträge:
    4.299
    Ort:
    Weißwursthauptstadt
    Kekse:
    13.578
    Erstellt: 19.08.20   #10
    Wenn man so viele Pedale hat :D
     
  11. ksx54

    ksx54 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.14
    Beiträge:
    3.338
    Kekse:
    6.496
    Erstellt: 19.08.20   #11
    Ja gut, wenn man viel und oft umbaut, dann würde ich natürlich nicht zu den Solderless Kabel raten, da gebe ich mal @Dr Dulle recht, das wäre mir auch längerfristig zu unsicher. Aber einmal verlegt und angeschlossen, wüsste ich nicht warum die nicht immer gehen sollten.
    Diese Kabel haben, bei mir jedenfalls, das ewige Umbauproblem ( fast ) ganz gelöst. Dieses andauernde Wechseln der ( Overdrive ) Pedale und am Ende hat man doch immer wieder sein Lieblingssetup, ist damit bei mir ein Ende, deshalb sind diese Fame Solderless Kabel günstig, solderless und stressless:D.
     
  12. InTune

    InTune Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    04.07.11
    Zuletzt hier:
    30.10.20
    Beiträge:
    4.827
    Ort:
    Süd Hessen
    Kekse:
    24.425
    Erstellt: 19.08.20   #12
    Solderless und "günstig" ist IMO eher das Problem. Ich habe mir mal für eine Board George L Stecker und Kabel besorgt. Die sind, wie auch Evidence Audi & Co., auf jeden Fall sehr kompakt. Kosten aber einzeln um die 7€.
     
mapping