Günstigere Alternative zum Nord mit ähnlichem Spielgefühl?

von XaserIII, 13.09.20.

Sponsored by
Casio
  1. XaserIII

    XaserIII Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.09
    Zuletzt hier:
    18.10.20
    Beiträge:
    489
    Kekse:
    2.887
    Erstellt: 13.09.20   #1
    Moin!

    Ich war neulich nach längerer Zeit mal wieder bei meinem lieben Musikladen in einem gewissen Hamburger Luftbunker und habe dort bei dem üblichen Rundgang auch mal wieder bei den Einsteigerpianos vorbeigeschaut. Ich hatte hier schon mal von meiner Suche berichtet war dann aber doch nicht zum Kauf gekommen. Ich probierte also noch mal die üblichen Verdächtigen (sofern vorhanden) durch, wirkliche Begeisterung kam bei mir allerdings nicht dabei auf. Da mir in der letzten Zeit bei diversen Live Aufnahmen und Youtube Videos immer wieder Nord Stage pianos aufgefallen sind, habe ich aus Jux auch diesen einen Besuch abgestattet. Was soll ich sagen. Ich bin regelrecht vor Überraschung zurückgeschreckt, als ich die erste Triade anspielte - so gut hat sich die Tastatur angefühlt. Ich weiß nicht, ob die Nord eine sehr besondere Tastatur hat, oder was das Gefühl genau ausmacht, allerdings dachte ich mir sofort: Wenn es dann doch mal ein Piano werden soll, soll es sich so anfühlen!

    Daher frage ich mich nun, ob es Klaviere mit ähnlichen Tastaturen gibt, welche auch für sagen wir unter 1200€ zu bekommen sind? Viel mehr als die Tastatur und einen Midi-Ausgang braucht es eigentlich auch nicht mitbringen.

    Viele Grüße,
    Maximilian
     
  2. taxman

    taxman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.08
    Zuletzt hier:
    19.10.20
    Beiträge:
    836
    Kekse:
    1.170
    Erstellt: 13.09.20   #2
    Nur eine Frage.. hast du das Nord Grand, das Nord Piano4 oder einen 88er Nord Stage angespielt...?
     
  3. XaserIII

    XaserIII Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.09
    Zuletzt hier:
    18.10.20
    Beiträge:
    489
    Kekse:
    2.887
    Erstellt: 13.09.20   #3
    Ich war mir fast sicher, dass die Frage kommt ^^. Ich weiß es leider nicht mehr. Ich hatte auf jeden Fall auch das Nord Grand gesehen und kurz angespielt, das war aber nicht das, was den Wow effekt ausgelöst hast. Ich meine es müsste das Stage 88 gewesen sein, könnte aber auch das Piano 4 oder gar ein Electro gewesen sein :/
     
  4. schmatti

    schmatti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    19.10.20
    Beiträge:
    908
    Ort:
    Neustadt bei Cbg.
    Kekse:
    1.242
    Erstellt: 13.09.20   #4
    Die haben alle 3 unterschiedliche Tastaturen.
     
  5. Claus

    Claus Brass/Keys Trompete Moderator HCA

    Im Board seit:
    15.12.09
    Beiträge:
    14.136
    Kekse:
    65.200
    Erstellt: 13.09.20   #5
    Also keine eigene Klangerzeugung... vielleicht erkennst Du die gesuchten Modelle auf der Liste wieder:
    https://www.thomann.de/de/search.html?sw=nord%20stage
    Am wahrscheinlichsten geht es um
    Nord Stage 3 88 - Fatar TP/40 (modifiziert)
    Nord Piano 3 oder 4 - Fatar TP/40GH
    Nord Stage 3 HP76 - Fatar TP/100

    Im Prinzip wirst bei deinem Wunsch also bei Instrumenten mit Fatar Tastaturen fündig, abgesehen von der Kawai RH III (modifiziert) im Grandstage. Die findest Du nach Kawaigeschmack abgestimmt im brandneuen Kawai ES-920 (ca. 1.600 Euro) oder im beendeten Kawai ES-8, zuletzt knapp 1.300 Euro (bei Modellen bis ?/2018 Fehlermöglichkeit in Tastenelektronik). Angeblich hat sie im ES-920 eine Anpassung erfahren - vielleicht ist sie jetzt ja nicht mehr so "indirekt", wie sie mir im ES-8 vorkam. :gruebel:

    Je nach bevorzugtem Tastaturtyp geht es ohne Klangerzeugung dann bei Fatar vor allem um
    https://www.thomann.de/de/studiologic_sl88_studio.htm Tastatur TP/100LR, eine Mehrzwecktastastur
    https://www.thomann.de/de/studiologic_sl88_grand.htm Tastatur TP/40Wood, eine Digitalpianotastatur
    http://www.fatar.com/Pages/TP_40WOOD.htm

    Gruß Claus
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. schmatti

    schmatti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    19.10.20
    Beiträge:
    908
    Ort:
    Neustadt bei Cbg.
    Kekse:
    1.242
  7. XaserIII

    XaserIII Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.09
    Zuletzt hier:
    18.10.20
    Beiträge:
    489
    Kekse:
    2.887
    Erstellt: 14.09.20   #7
    Das ist schon sehr hilfreich, danke! Hoffentlich schaffe ich es die Tage noch mal hin um es genau zu überprüfen. Wenn ich das aber richtig Verstanden habe, modifiziert Clavia die Fatar Tastaturen noch. Ist das ein erheblicher Unterschied?
     
  8. schmatti

    schmatti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    19.10.20
    Beiträge:
    908
    Ort:
    Neustadt bei Cbg.
    Kekse:
    1.242
    Erstellt: 14.09.20   #8
    Die Fatar TP 40 beim Stage 88 ist etwas leichter zu spielen. Auch leichter als beim Nord Piano 4.
     
  9. Claus

    Claus Brass/Keys Trompete Moderator HCA

    Im Board seit:
    15.12.09
    Beiträge:
    14.136
    Kekse:
    65.200
    Erstellt: 14.09.20   #9
    Gute Frage - ich habe Nord und Studiologic nie verglichen und kannte nur die TP/40 aus meinem ehemaligen Doepfer LMK4+ über Jahre.

    Bedenke bitte, dass bei Tastaturen
    • die Wahrnehmung bzw. Bewertung von Unterschieden bei zwei Tastaturen zum guten Teil subjektiv ist
    • die Beziehung Tastatur - Klang ganz wesentlich zum Spielgfühl und Eindruck beiträgt, es ist nicht allein die "stumm" geschaltete Tastatur. Das kann sich auch bemerkbar machen, wenn Du in deinem Setup eine Tastatur mit Libraries verbindest
    Eine Rolle spielt auch die Kompromissfähigkeit, mit dem zu arbeiten, was man hat. Das legendäre Köln Concert von keith Jarrrett wurde auf einem kaputten Flügel eingespielt, der schlechte Zustand wurde Teil der Musik.
    Ansonsten muss es eben genau das Clavia Nord sein, das dich so begeistert hat.

    Gruß Claus
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. chaltechalte

    chaltechalte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.13
    Zuletzt hier:
    18.10.20
    Beiträge:
    251
    Kekse:
    1.376
    Erstellt: 14.09.20   #10
    Die Tastatur war für mich eigentlich immer das große Manko an den Nords, weil sie für mich halt lange nicht so klavier-ähnlich ist wie die Tastaturen in den Klavieren von Yamaha/Roland/Kawai. Aber hey, wenn es für dich genau so passt, viel Spaß damit, ist ja immer Geschmackssache.

    Auf jeden Fall hast du Glück - die Tastaturen von den Nords sind wie gesagt nichts besonderes, oder Nord-spezifisches, sondern die Standard-Tastaturen von Fatar, die auch in vielen anderen Modellen und Midi-Keyboars zum Einsatz kommen - eigentlich jeder Hersteller, der nicht selbst Tastaturen baut, und eine ordentliche Tastatur verbauen will, greift zu denen.

    Andere Klaviere mit Fatar-Tastatur sind mir nicht bekannt (Kurzweil vielleicht?), sie kommen oft in der 88-Tasten-Hammermechanik-Version von Synthesizern/Workstations zum Einsatz - oder eben in Midi-Masterkeyboards ohne eigenen Klangerzeugung.

    Studiologic müsste eine gute Adresse sein (die sind glaube ich auch eine Tochter von Fatar?).

    Die "Anpassungen" von Nord machen meines Erachtens keinen Unterschied - das ist eher eine Marketing-Aussage, a la "ist ja gar keine 08/Tastatur, wir passen die ja an..."
     
  11. taxman

    taxman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.08
    Zuletzt hier:
    19.10.20
    Beiträge:
    836
    Kekse:
    1.170
    Erstellt: 14.09.20   #11
    Bei Nord speziell ist es auch so, das die Tastatur auch nur richtig gut auf das jeweilige Gerät abgestimmt ist. Wenn du einen Nord von extern ansteuert, wirst du je nach Masterkeyboard nicht so viel Spass haben ( z.B. mit einem Döpfer) bezogen jetzt auf die Pianosounds.
     
  12. schmatti

    schmatti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    19.10.20
    Beiträge:
    908
    Ort:
    Neustadt bei Cbg.
    Kekse:
    1.242
    Erstellt: 14.09.20   #12
    Vielleicht wärst du auch bei den Rolands wie Rd800 der Rd 700 Serie gut aufgehoben. Ein Ticken schwerer aber ähnlicher der Tp40 als Yamaha Tastaturen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. XaserIII

    XaserIII Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.09
    Zuletzt hier:
    18.10.20
    Beiträge:
    489
    Kekse:
    2.887
    Erstellt: 21.09.20   #13
    Ich war gerade noch mal vor Ort und kann nun berichten, dass es das Stage 88 war, was mir so imponiert hat. Auch wenn es heute leider nicht den gleichen WoW effekt ausgelöst hat (Sound Engine war allerdings heute aus). Das Studiologic Numa Stage, was sie da hatten (ähnliche Fatar Mechanik) machte auch keinen schlechten Eindruck.

    Mein alter Liebling, das Korg D1, welches ich letztes mal übersehen hatte, wirkte heute doch etwas sehr "steif", vielleicht doch zu schwer darauf ordentlich zu akzentuieren. Die Rolands haben mich sehr überzeugt (FP 30 und 60), die Kawais waren nach wie vor zu leicht und schwammig (selbst das VPC-1 fand ich irgendwie nicht mehr so toll). Das Yamaha machte auch keinen schlechten Eindruck. Casio war mit einer neuen (?) Privia Serie am Start, die ich noch nicht kannte. Machte so einen "ok" Eindruck, preislich aber attraktiv. Denke wenn ich mich jetzt entscheiden müsste, wäre es das Roland, ich werde mir nächstes mal aber noch mehr Zeit zum durchprobieren nehmen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. Matthias Wirth

    Matthias Wirth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.20
    Zuletzt hier:
    11.10.20
    Beiträge:
    23
    Kekse:
    919
    Erstellt: 22.09.20   #14
    Ich kann dir das Dexibell VIVO S7 pro empfehlen.
    Hab es selbst hier.
    Seit neustem für 1550€
    Mit Fatar TP40 GH Tastatur
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. MS-SPO

    MS-SPO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.19
    Zuletzt hier:
    20.10.20
    Beiträge:
    913
    Kekse:
    2.003
    Erstellt: 22.09.20   #15
    Kommt für Dich prinzipiell auch ein Gebrauchtes in Frage? (Nein, ich habe da kein Angebot, außer einer sehr billigen Aldi-Möhre, die aber mit relativ angenehmer Tastatur ... MIDI-Controller mit Ton, sozusagen ;-) )
     
  16. XaserIII

    XaserIII Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.09
    Zuletzt hier:
    18.10.20
    Beiträge:
    489
    Kekse:
    2.887
    Erstellt: 22.09.20   #16
    Definitiv auch, ja!
     
Die Seite wird geladen...

mapping