Günstiges Mischpult zum Drummen - IMG Stageline MXR-120 oder Midas 12 oder Soundcraft Signature 12 oder 16


T
Tim23
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.06.22
Registriert
10.05.22
Beiträge
17
Kekse
0
Hallo Leute,
Ich bin neu hier.
Ich drumme seit 1 Jahr zuhause. Ich spiele nur für mich, für eine Band reicht mir einfach die Zeit nicht.
Nun suche ich ein günstiges Mischpult um mein Drumming über Kopfhörer besser zu hören und um ab und an was aufzunehmen.
Das Ganze muß keine Superqualität haben, es ist nur für mich, daher darf es gerne was für den schmalen Geldbeutel sein.

Kann ich mein Vorhaben mit folgenden Modellen verwirklichen?

Soundcraft Signature 16 > könnt ich nagelneu für 450€ haben, ist aber etwas groß

Midas 12 > könnt ich neu für 250€ haben aber keine Ahnung ob das gut ist

IMG Stageline MXR-120 > für 209€, allerdings hab ich im Netz überhaupt nichts zu diesem Pult gefunden????
Das Pult hat für den Preis eine gute Ausstattung aber genügt es meinen geringen Anforderungen?
Und warum gibt es im Netz nichts zu diesem Pult?

Vielleicht ist ja jemand von euch dabei, der was dazu sagen kann - wäre toll.
 
Zuletzt bearbeitet:
JR#4
JR#4
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.08.22
Registriert
13.12.15
Beiträge
131
Kekse
313
Ort
Duisburg
Hallo,

ich habe das Soundcraft Signature 12 und bin voll zufrieden, machst du nichts falsch mit. Hat genügend Eingänge, wenn du mal paar mehr Mikrofone anschließen willst.
 
T
Tim23
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.06.22
Registriert
10.05.22
Beiträge
17
Kekse
0
ich habe das Soundcraft Signature 12 und bin voll zufrieden
ok...das ist wahrscheinlich das Beste unter den dreien, kostet aber mit aktuell 359 wacker mehr als die anderen beiden.

Kann jemand was zum Midas DM12 oder zum Stageline MXR-120 sagen?
 
Rescue
Rescue
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.08.22
Registriert
02.10.07
Beiträge
4.598
Kekse
6.417
Ort
Kiel
T
Tim23
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.06.22
Registriert
10.05.22
Beiträge
17
Kekse
0
welche Mikrofone hast du denn zur Verfügung?
bis jetzt noch keine.
Wollte mir zunächst mal das Audio Technica MB2K und das Behringer SL75C holen und mal antesten.
So bis 50€ pro Mic kann ich ausgeben, wobei es beim Bassdrum-Mic etwas mehr sein kann.
Bei der BD möchte ich mal ein Grenzflächenmic probieren, wahrscheinlich das Behringer BA 19A.
Will ja mein Set kpl. abnehmen, damit ich mir den Sound so flexibel wie möglich einstellen kann, dh. ich brauch schon 8 Mic's, da ich 22/10/12/14/16/14 hab.
Soll ja ne erschwingliche Lösung für zuhause sein.
Ein reines Interface scheidet aus, da ich schon ein paar Knöpfe brauch.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Gutes Pult, wenn Du das hier meinst
Midas DM12
Ja, genau das meine ich.
 
Rescue
Rescue
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.08.22
Registriert
02.10.07
Beiträge
4.598
Kekse
6.417
Ort
Kiel
Technica MB2K und das Behringer SL75C
das Behringer BA 19A
So bis 50€ pro Mic kann ich ausgeben,

Alles absolute Billig Mikros, erwarte nicht zuviel, würde ich nicht machen, weil schon ein anständiges Overhead Mike wie das AKG C 1000 schon 125€ kostet https://www.thomann.de/de/akg_c1000s_mkiv.htm
ich würde davon Abstand nehmen jede Trommel einzeln abzunehmen,mit Kickdrum und 2 Overheads würde ich mal anfangen, deshalb ist ein Pult da dann wirklich oversized.
 
Fish
Fish
HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
31.07.22
Registriert
01.10.07
Beiträge
7.550
Kekse
36.348
Ort
Zwischen Würzburg und Heilbronn
Du kannst auch zum Experimentieren ein Mikrofonset zur Drummabnahme einer Hausmarke kaufen (nicht gerade das günstigste). Die sind teilweise gar nicht mal so schlecht für den aufgerufenen Preis.

Und dann, wenn Kohle da ist, zuerst Overheads und Bassdrumme ersetzten. Dann Snare und dannnach und nach die anderen Mikrofone.
Hat den Vorteil das Du schon Erfahrung mit dem Mikrofonieren sammeln kannst.
 
T
Tim23
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.06.22
Registriert
10.05.22
Beiträge
17
Kekse
0
Und dann, wenn Kohle da ist, zuerst Overheads und Bassdrumme ersetzten. Dann Snare und dannnach und nach die anderen Mikrofone.
Hat den Vorteil das Du schon Erfahrung mit dem Mikrofonieren sammeln kannst.
Das hört sich vernünftig an.
 
Basselch
Basselch
MOD Recording HCA Mikrofone
Moderator
HCA
Zuletzt hier
14.08.22
Registriert
30.10.06
Beiträge
12.811
Kekse
58.763
Ort
NRW
Hallo, @Tim23 ,
Will ja mein Set kpl. abnehmen, damit ich mir den Sound so flexibel wie möglich einstellen kann, dh. ich brauch schon 8 Mic's, da ich 22/10/12/14/16/14 hab.
...Autsch-Zeit - bitte nicht mit Mics bis maximal 50 €, Du wirst nicht glücklich damit. Außerdem: Je mehr Mics, desto mehr Störfaktoren und Möglichkeiten, sich einen Frust zu holen... ;)

Da verlinke ich mal wieder eines meiner Lieblingsvideos zum Thema "Drumrecording", was nämlich auch zeigt, daß man mit wenigen Mics schon tolle Ergebnisse erzielt.



Daß hier teilweise mit richtig teuren Mics gearbeitet wird, soll Dich nicht stören - es geht auch ein bißchen ums Prinzip... lieber mehr Geld in wenige Mikrofone stecken und sich viiiel weniger ärgern :evil:

Viele Grüße
Klaus
 
  • Interessant
Reaktionen: 1 Benutzer
T
Tim23
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.06.22
Registriert
10.05.22
Beiträge
17
Kekse
0
Hab ich mir angeschaut - wär ne Alternative und ausbauen kann ichs allemal.
 
Fish
Fish
HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
31.07.22
Registriert
01.10.07
Beiträge
7.550
Kekse
36.348
Ort
Zwischen Würzburg und Heilbronn
Hat beides seine Berechtigung.
Mit wenigen Mikrofonen kannst Du sehr einfach brauchbare Aufnahmen erstellen.
Mit viel Mikrofonen kannst Du üben und erfahrungen sammeln.

Es kommt einfach drauf an was Du willst.

Mikrofonset zur Drummabnahme einer Hausmarke kaufen (nicht gerade das günstigste).

...Autsch-Zeit - bitte nicht mit Mics bis maximal 50 €, Du wirst nicht glücklich damit.
Drum nicht gerade die günstigsten wie ich schon schrieb.
 
T
Tim23
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.06.22
Registriert
10.05.22
Beiträge
17
Kekse
0
Drum nicht gerade die günstigsten wie ich schon schrieb.
Hab mal nach dem AKG Session Set geschaut, die hatte mein Vater mal. Zum Üben reichen sie allemal denke ich.
Ich brauch eh was Günstiges, da Azubi. Das Drumset hab ich von meinem Vater zum Geburtstag, aber den Rest muß ich mir selber kaufen.
Das Meiste muß ich schon selbst machen, wegen dem Lerneffekt.
Deswegen auch die Frage nach günstigen Mischpulten.
Das Mackie ProFx12v3 könnte ich für unter 200 haben das würde doch mal reichen oder?
 
Rescue
Rescue
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.08.22
Registriert
02.10.07
Beiträge
4.598
Kekse
6.417
Ort
Kiel
Zuletzt bearbeitet:
Mfk0815
Mfk0815
PA-Mod & HCA Digitalpulte
Moderator
HCA
Zuletzt hier
14.08.22
Registriert
23.01.13
Beiträge
7.830
Kekse
48.879
Ort
Gratkorn
Wenn du acht Mikros für je 50 € kaufen willst dann bist du nicht all zu weit von so einem Set entfern:
Da brauchst du nur mehr ein, maximal zwei Stative für die Overheads dazu und das Drumkit ist recht gut abgenommen, da die Mikros wirklich brauchbar sind.
Statt dem X2222 würde ich eher das
nehmen. Das hat einen deutlich besseren Hall verbaut, was auch schon mal dann und wann von Vorteil sein kann. Zudem ist es besser verarbeitet und hat bessere Audioeigenschaften.
 
T
Tim23
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.06.22
Registriert
10.05.22
Beiträge
17
Kekse
0
Du hast das Behringer QX2222USB
Statt dem X2222 würde ich eher das
Gibt es nicht auch so ein Audiointerface von Behringer Uphoria 1820 glaub ich.
Das wär doch auch was fürn Anfang oder?
Weiß jemand, wie dessen Verstärkerqualität im Vergleich zum QX2222 ist?
Einen guten PC hab ich und eine Software zum Aufnehmen tu ich mir sowieso noch bekommen.
Mein Vater hat das Studio5pro aber das gefällt mir nicht so. Ein Kumpel von mir hat ein FL Studio das er mir geben will.
Das hab ich schon als Demo gehabt und es ist leichter für mich reinzukommen.
 
Mfk0815
Mfk0815
PA-Mod & HCA Digitalpulte
Moderator
HCA
Zuletzt hier
14.08.22
Registriert
23.01.13
Beiträge
7.830
Kekse
48.879
Ort
Gratkorn
Das Uphoria ist ein relativ einfaches Audiointerface und kein Mischpult. Du suchst aber ein Mischpult, noch dazu eines „mit Knöpfen“.
Mit den einfachen, günstigen Mischpulten kannst du auch aufnehmen, aber nur Stereo, also den sog Mainmix, und nicht das Signal jedes Mikrofons einzeln.
Wenn du das haben willst, musst du dein Budget aufstocken. Das Signature 12 MTK bzw Presons AR12/AR16 oder ein digitales wie das X18 oder MR18 fallen mir da ein, wobei bei letzteren die Verfügbarkeit aktuell nicht so gut aussieht. Und sie haben keine „Knöpfe“.
 
T
Tim23
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.06.22
Registriert
10.05.22
Beiträge
17
Kekse
0
Das Signature 12 MTK bzw Presons AR12/AR16 oder ein digitales wie das X18 oder MR18 fallen mir da ein
Hab ich mir soeben mal angeschaut, da gefällt mir das Soundcraft am besten, weil es, glaub ich mehr einzelne Kanäle gleichzeitig übeträgt.
Beim Soundcraft steht Interface Output 14 und beim Presonus steht Output 4.
Das Presonus ist auch teurer und die anderen beiden sind nicht in meiner preislichen Liga :-(
Dann hab ich doch vom Soundcraft mehr?
 
Mfk0815
Mfk0815
PA-Mod & HCA Digitalpulte
Moderator
HCA
Zuletzt hier
14.08.22
Registriert
23.01.13
Beiträge
7.830
Kekse
48.879
Ort
Gratkorn
Beim Soundcraft steht Interface Output 14 und beim Presonus steht Output 4.
Das Soundcraft kann 14 Signale (12x aus den Kanälen + Main Stereo) an den Computer senden und 12 vom Computer empfangen
das Presonus kann auch 14 Signale (12x aus den Kanälen + Main Stereo) zum Computer senden aber nur vier wieder zurück vom Computer empfangen.
In der Regel sollten die vier ja schon reichen beim Recording. Da kann man vom Computer z.B ein Stereo Signal an das Pult senden und selbst dazu spielen und das gespielte aufnehmen.
Das Presonus kann zudem auch noch, in Stereo, auf einer SD Card aufnehmen. Ob dud as brauchen kannst, musst du selbst entscheiden.
Ansonsten sind die beiden ziemlich ähnlich für das was du machen willst.
 
T
Tim23
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.06.22
Registriert
10.05.22
Beiträge
17
Kekse
0
das Presonus kann auch 14 Signale (12x aus den Kanälen + Main Stereo) zum Computer senden aber nur vier wieder zurück vom Computer empfangen
Äh...was bedeutet das denn, wenn nur 4 wieder zurück kommen?
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben