Günstinger Bass-Amp

Zondag
Zondag
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.06.16
Registriert
29.01.09
Beiträge
127
Kekse
0
Ort
Bremen
Hi Leute,
Ich wollte ma fragen was bis 200 euro der beste amp is.(sollte eher marken gerät mit weniger leistung oda mittelklasse marke mit mehr leistung?)
was kann man da nehmen?

Also ich selber bin eig gitarrist und spiel mit Fame Megatone T-60 R Combo und kann mit den drummer gut mithalten, wollte jetzt nurnoch wissen was unser bassist nu braucht um da mitzuhalten?

MfG
Zondag
 
Eigenschaft
 
Mad*
Mad*
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.06.20
Registriert
27.03.06
Beiträge
1.732
Kekse
5.065
Ort
NRW
Für 200 Euro bekommst du Basstechnisch grade mal einen guten Übungscombo, aber keinen, der in einer Band mithalten kann - sowas darf's schon sein.
 
Mad*
Mad*
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.06.20
Registriert
27.03.06
Beiträge
1.732
Kekse
5.065
Ort
NRW
Behringer wäre für den Anfang sicher okay - oft wird über Behringer gemeckert, Amps sollen tauglich sein, Boxen dagegen kacka. Er wird laut sein, aber der Sound wahrscheinlich nicht besonders toll klingen. Spart lieber gleich ein wenig mehr, als dass ihr nachher zwei mal kauft. Und ein Behringer hat nunmal keinen hohen Wiederverkaufswert.
 
Journeyman
Journeyman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.01.19
Registriert
06.01.05
Beiträge
1.164
Kekse
4.934
Ort
Heusweiler
behringer kannste ruhig kaufen - wirst aber über kurz oder lang mit dem ableben des lautsprechers rechnen müssen.
spiele im proberaum ne behringer combo (gehört nicht mir)... vom amp her wirklich in ordnung, sound der rauskommt ist auch zumindest brauchbar

aber der lautsprecher fängt langsam an zu labbern.. der wird wohl nichtmehr lange tun

wenn du die möglichkeit hast zu sparen tu das noch ne weile und kauf dir z.b. einen ashdown
 
YouTube
YouTube
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.07.17
Registriert
15.12.05
Beiträge
280
Kekse
139
Ort
Köln
Wenn du viel Zeit zu Verfügung hast, kannst du nach Schnäppchen suchen.
Hab persönlich gute Erfahrung mit Ebay gemacht.

Dort gibt es grob gesehen zwei Schnäppchenkategorien:

Nur Abholung
Manch großer (oder kleiner) Verstärker macht den Verkäufern zuviel Umstand mit dem Verschicken und bieten deshalb nur Abholung an. Hier ist der Käuferkreis wesentlich kleiner und man kann so manches Schnäppchen abgreifen.

Ungünstige Auktionszeit
Oft wird eine ungünstige Startzeit gewählt... Entweder enden die Auktionen nachts um 5 Uhr oder morgens um 11 Uhr.

Eine Kombination aus beidem ist natürlich optimal!

Habe selbst ein Laney Fullstack (300W Topteil, 4x10 + 1x15 Box) für 150€~ erstanden.

Ansonsten würd ich nach nem gebrauchten Sweet 15 schauen. War mein erster "Bandamp" und war eigentlich sehr zufrieden.
 
Zondag
Zondag
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.06.16
Registriert
29.01.09
Beiträge
127
Kekse
0
Ort
Bremen
hmm viel zeit hab ich glaub ich^^
naja ersma sehen^^
danke für help
 
Patr0ck
Patr0ck
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.05.21
Registriert
08.08.04
Beiträge
841
Kekse
2.233
Ort
Eislingen
Für 200€ wirst neu nix besonderes kriegen, da bleibt eigentlich nur Behringer. Ich finde mit dem Budget ist man auf dem Gebrauchtmarkt besser bedient. Da sind 200€ zwar auch nicht die Welt, aber für nen Combo mit ca. 150W wirds schon reichen.
Vielleicht noch ein bischen was drauflegen, dann wird die Auswahl an gebrauchtem größer. Einfach mal den Forumsinternen Flohmarkt im Auge behalten.
 
P
Prog. Player
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.12.19
Registriert
19.10.07
Beiträge
2.264
Kekse
2.986
Ort
Falun
Naja wenn Bandtauglich würde ich eigentlich die 200euro sparen und nochmals das ansparen wenns denn etwas Zeit hat. Denn im Flohmarkt ist zur Zeit ne Peavey/Trace Elliot Anlage drin, sowas ist natürlich um einiges besser. Der Gedanke bringt aber halt nur was wenn du Zeit hast und wenn du sicher bist das in absehbarer Zeit was mehr Geld angehäuft werden kann.
 
T
Tumult
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.07.11
Registriert
08.03.09
Beiträge
4
Kekse
0
Sparen wär sicherlich die beste Lösung.
Ich persönlich hab mir den Orange Crush 35 B als Übungscombo gekauft und war echt überrascht was die 35 Watt hergeben.
Kostenpunkt circa 170 € für kleine Proberäume gut geeignet,und bei Druckmangel schafft die Pa dank Line Out Abhilfe.
 
P
Prog. Player
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.12.19
Registriert
19.10.07
Beiträge
2.264
Kekse
2.986
Ort
Falun
Sparen wär sicherlich die beste Lösung.
Ich persönlich hab mir den Orange Crush 35 B als Übungscombo gekauft und war echt überrascht was die 35 Watt hergeben.
Kostenpunkt circa 170 € für kleine Proberäume gut geeignet,und bei Druckmangel schafft die Pa dank Line Out Abhilfe.

Wobei dieser "Zwerg" sicherlich keine Luft mehr nach oben hin zulassen wird. ;) Zumal son Brüllwürfel nahezu keine Schutzschaltungen bietet. Sprich es gäbe rein gar keine verbesserung, weshalb ich diesen Post auch nicht verstehe. Denn sorry aber auch fürn kleinen Proberaum solltens schon 100-150w sein.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben