Guitar Rig 3 Problem - CPU springt manchmal auf OFF

von Majorsnake, 14.02.08.

  1. Majorsnake

    Majorsnake Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    15.02.08
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.02.08   #1
    Hey,
    also ich habe Vista, ein 2,0 GHZ 64X2 (sprich nen Core 2 rechner mit insg. 4 GHZ), dazu 2 GB Ram. Ich benutze ein Behringer UCG 102 Guitar Link mit den aktuellen Asio Treibern. Behringer selber bietet keine Unterstützung für mein System an.

    Die Einstellungen bei dem Asio Ding sehen so:

    ASIO Puffergröße: 352 Samples
    Latenzausgleich:
    Eing: 16 Samples
    Ausg: 16 Samples.

    Falls noch irgendwelche Infos benötigt werden, sagt mir bescheid. Das Betriebssystem zu wechseln wird schwer, weil es sich um mein Notebook handelt, welches keinen offiziellen XP Treiber support hat.


    Jetzt zu meinem Problem:
    Während ich spiele, passiert es häufig, dass oben der CPU auf 0 % springt und einfach als "Off" angezeigt wird. Ich habe das Programm schon unterschiedlichen CPUs abwechselnd zugeordnet, hat aber nichts daran geändert. Das ganze läuft auch inzwischen unter XP Kompatibilitätsmodus.

    Hat noch irgendwer, irgendwelche Tips?
     
  2. paulgilberto007

    paulgilberto007 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.07
    Zuletzt hier:
    22.08.12
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.04.08   #2
    hab das gleiche problem also wenn jemand eine lösung hat bitte melden
     
  3. Krampe

    Krampe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    22.01.11
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 05.04.08   #3
    was passiert denn wenn die cpu-anzeige auf off springt ?
     
  4. KlitoSG

    KlitoSG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.09.10   #4
    Habe das gleiche CPU-Problem mit der aktuellen Guitar-Rig 4 Software :bad:

    Nach ca. 4-5 Minuten spielzeit kackt der Sound ab ( der GRig-Programmeigene CPU geht OFF ).
    Da ich zu Anfang dieses Problem mit dem NI-eigenen Treiber hatte, bin ich auf ASIO4ALL v2 (Vista x64) umgestiegen, doch das Problem besteht weiter.
    Ich muss das Programm letztendlich schliessen und neu starten, doch dann kackt es nach 4-5 Minuten erneut ab.

    Ich besitze einen Q6600 4-Kern ( 4 x 2,4 Ghz ) mit 4 GB Ram auf Visat 64 Bit - an der Hardware kann es somit schon mal nicht liegen. Ich benutze zu der GRig-Software das "M-Audio Fast Track USB"-Interface - auch dessen Treiber hatte ich mehrmals erfolglos aktualisiert.

    Wäre toll, wenn jemand einen Tip hätte, wie man das Programm langfristig nutzen kann, und nicht nur 4-5 Minuten.
     
  5. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 01.10.10   #5
    nur um sicher zu gehen - das ist aber keine Demo-Version von GR ?
     
  6. KlitoSG

    KlitoSG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.10.10   #6
    Nein, zumindest bei mir handelt es sich um die Vollversion 4.0.7. (R960)x
     
  7. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 01.10.10   #7
    könnte sein, dass da die Energieverwaltung des Notebooks in die Suppe spuckt? So wie ich das verstehe, betreibst Du GR als Standalone... wenn doch als VST, dann mal ne Info welche DAW im Einsatz ist
     
  8. KlitoSG

    KlitoSG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.10.10   #8
    Bei mir läuft GRig über den Desktop-Rechner (standalone), nicht über Laptop.
    Die Energiesparfunktionen sind auch komplett ausgeschaltet.
    Ganz egal, welchen Treiber ( Asio4ALL oder Fast Track oder Guitar-Rig-Control ) ich benutze, es besteht immer das gleiche Problem, der GRig eigene CPU springt nach 4-5 Min "OFF", Sound is weg, Programm neustarten.

    Was zum Teufel überfordert meine 4 GHz RAM, wenn rein gar nichts nebenbei läuft ? Bei Guitar Rig 3 besteht das gleiche Problem, habe ich eben herausgefunden.
    Also was für'n Treiber kann man denn noch probieren, der für 'nen "M-Audio Fast Track" kompatibel wäre ?
    Ich bin inzwischen der Meinung, dass es ein reines Treiberproblem ist.
     
Die Seite wird geladen...

mapping