Gummipad oder Fell?

von TheDready, 09.07.08.

  1. TheDready

    TheDready Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.08
    Zuletzt hier:
    21.09.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.07.08   #1
    hallo leute!

    ich bin gitarrist und suche ein billiges e-schlagzeug um meine nachbarn nicht zu stören!
    (wie ich gelesen habe geht es in diesem forum seehr vielen auch so)

    aber keine angst ich werde euch jetzt nicht mit einer welches-von-den-drei-billigteilen-soll-ich-nehmen-diskusion nerven! ;)

    ich würde jediglich gerne genau den unterschied zwischen gummipads und fellen, und deren vor- und nachteile wissen. :great:

    und bevor jetzt wider jeder :sufu: !! schreit möchte ich noch anmerken dass ich diese bereits benutzt habe und keinen ähnlichen therad gefunden habe. (<- punkt)

    schon mal danke im voraus

    one love
    the dready
     
  2. RudiP

    RudiP Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.06
    Zuletzt hier:
    12.07.11
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 09.07.08   #2
    ich schreib mal schnell, bevor wirklich wieder einer SUFU schreit.

    gummipads haben einen festen (nicht immer unbedingt angenehmen) rebound.
    rebound=wie der stick von der padoberfläche "abprallt".
    die "felle" der e-drum pads (= gewebefelle) lassen in einigen fällen eine bestimmung der spannung zu.
    starke spannung=starker rebound.
    lasche spannung kannst du dir demnach selber erklären.
    der rebound ist für stick-control in einigen fällen nicht unwichtig (z.B. ghost notes auf der snare).
    einige klagen über probleme mit den handgelenken, wenn sie viel auf gummipads spielen.
    liegt vermutlich an zu viel kraftaufwand, der oft vom akustischen set mit rübersickert.

    bei den gewebefell-pads gibt es allerdings auch unterschiede.
    leider ist es (wie in vielen bereichen) auch hier so, dass sich höhere investitionen entsprechend bemerkbar machen (spielgefühl, triggerverhalten).
    ich würde dir "felle" empfehlen, allerdings rate ich (wie viele andere hier auch) von den billigangeboten ab.
    aber du bist gitarrist und stellst vielleicht andere ansprüche. ich habe als trommler auch eine strat-kopie an der wand hängen, die für meine bedürfnisse ausreicht.

    vielleicht hilfts ja....
     
  3. delayLLama

    delayLLama Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 09.07.08   #3
    Als Eigner eines Yamaha dtexplorer (ist mit Gummipads bestückt) kann ich eigentlich nur so genannte mesh head pads empfehlen.
    Das sind die mit Gewebefellen, da sie ein deutlich besseres Spielgefühl aufkommen lassen, sowie auch technisch viel bessere Möglichkeiten erlauben.

    Klanglich ist mein yamaha auch OK, neulich hab ich ein neues Roland angespielt... das sind Welten von der Bespielbarkeit.

    Rebound wurde genannt... das ist der Knackpunkt!!!

    Allerdings weiss ich jetzt nicht wie die billigen sets mit Gewebefellen sind, denke aber man sollte schon auf was besseres zurückgreifen.

    Wenn der Klang in erster Linie eine Rolle spielt und Geld begrenzt ist, kann man schon zu einem Gummipadset greifen... für alles andere ist ein mesh had padset :D deutlich im Vorteil.
     
  4. TheDready

    TheDready Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.08
    Zuletzt hier:
    21.09.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.07.08   #4
    und wie siehts mit den nachbarn aus? :confused:

    ich meine sind die felle wirklich so viel lauter wenn man sie spielt?
    (hab ich in anderen threads gelesen)
     
  5. TheDready

    TheDready Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.08
    Zuletzt hier:
    21.09.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.07.08   #5
    achja wie siehts eigentlich mit trommelwirbel auf den gummipads aus ?
     
  6. RudiP

    RudiP Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.06
    Zuletzt hier:
    12.07.11
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 09.07.08   #6
    gummipads sind im allgemeinen lauter als gewebefell pads.
    trommelwirbel=stickcontrol.
    ist auf beidem machbar, allerdings auf einem guten gewebefell pad deutlich besser.
    am ende zählt dann natürlich auch das auswertende modul.
    geh am besten mal los und probier sowas einfach mal aus.
    vielleicht kannste ja auch einen trommler mitnehmen.
     
  7. CharlyM

    CharlyM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    609
    Ort:
    Nord Baden
    Zustimmungen:
    92
    Kekse:
    873
    Erstellt: 09.07.08   #7
    Auch die Pads mit echten Fellen sind deutlich lauter als Mesheads. Was beim Einsatz eines E-Sets in einer Wohnung nicht außer acht gelassen werfden darf ist der "Trittschall"(<-Suchbegriff :rolleyes:). Deine FuMa entwickelt diesen, nur bei A-Sets wird er durch die Bassdrum übertönt.
     
  8. TheDready

    TheDready Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.08
    Zuletzt hier:
    21.09.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.07.08   #8
    :confused: kannst du das auf nicht-drummerisch schreiben?


    ok habs doch begriffen
     
  9. RudiP

    RudiP Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.06
    Zuletzt hier:
    12.07.11
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 10.07.08   #9
    mach dich einfach darauf gefasst, dass auch ein e-set nicht komplett geräuschlos zu spielen ist.
    folgender nachbar-test:
    simulier doch mal in dem zimmer, wo du das set aufstellen willst, auf strumpfsocken ein wenig double kick. also hacke hoch, hacke runter.
    die hacken lässt du dabei schön locker auf den Boden krachen.
    nach 22uhr wirst du in einem mietshaus schnell sehen, wer noch wach ist, oder vielleicht auch schon geschlafen hat.
     
  10. De-loused

    De-loused Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Beiträge:
    808
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    2.839
    Erstellt: 10.07.08   #10
    Und gerade als Einsteiger haut man bei den E-Pads, egal ob jetzt Mesh oder Gummi, die ja erheblich kleiner sind als eine "echte" Trommel im Übereifer schon sehr oft daneben und trifft die Metalständer, das darf man nicht vergessen, denn das macht einen Höllenlärm. Generell macht ein E-Schlagzeug ziemlich lautes Geklacker (ein Fachausdruck;) ), der Trittschall überträgt sich durch den Boden ziemlich und wenn du Metall triffst wirst wirklich laut (ist mir häufig passiert wenn ich Wirbel über die Toms geübt habe). In jedem Fall kriegen das die Nachbarn mit, es sei denn du spielst nur extrem vorsichtig Jazz oder so.
     
  11. delayLLama

    delayLLama Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 10.07.08   #11
    ...meine Frau jedenfalls nervt es total wenn ich auf dem yamaha rumklopfe :D

    leise ist was anderes (Holzbalkendecke = fieser Trittschall)

    Ich glaub ich werd damit in den Keller umziehn ;)
     
  12. jordan mancino

    jordan mancino Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.06
    Zuletzt hier:
    2.10.09
    Beiträge:
    1.922
    Ort:
    nähe wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    662
    Erstellt: 10.07.08   #12

    war ich auch und die decke ist aus beton und meine schwester hat sich jedes mal aufgeregt(mehr als wenn ich am normalen set war).
    ich würd dir keller nur empfehlen wenn der raum kein bisschen hallt und möglichst nen teppichboden hat. bei fliesen oder beton wirst du selbst mit teppich das problem haben,dass dein kickpad dir weg rutscht.
     
  13. delayLLama

    delayLLama Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 10.07.08   #13
    ...jooooah
    Bin selbst glücklicher MiniDoppelhaushälftenbesitzer (kleinst), da kann ich thoretisch im Keller machen was ich will.

    Klar auf nem glatten Boden iss nich, da flutscht das dind halt weg, aber mitm Teppich und doppelseitigem Klebeband geht was!

    THX!!
     
  14. Matzegecko

    Matzegecko Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.05
    Zuletzt hier:
    3.09.09
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.08.09   #14
    es gibt ja die billigen angebote im netz mit echten fellen die sollen ja lauter sein als mesh head felle sind die auch lauter als gummi pads und kann man bei den billig fellen auch auf meshed fell umrüsten
     
Die Seite wird geladen...

mapping