Gute Gitarre-Amp Kombi ?

von Knart, 21.12.03.

  1. Knart

    Knart Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.03
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 21.12.03   #1
    Hallo,
    bin ab Heiligabend stolzer Besitzer einer ESP LTD KH 602. Was ich so bei harmonycentral.com gelesen habe war nur positiv. Über die Gitarre ist zwar nur ein Review da, aber die 502 ist ja sehr ähnlich, die 602 hat im Vergleich zu der 502 EMG 81 und original Floyd Rose.
    Mein Verstärker wäre aber "nur" ein Peavey Bandit 112 S. Nachdem was man bei harmonycentral so liest, ist es DER Combo Amp wenn es um röhrenähnliche Sounds geht. Hat auch durchweg gute Bewertungen bekommen. Nun meine Frage:
    Wäre die Gitarre unterfordert ? Kann sowas überhaupt passieren, oder kann ich mit der Kombi auch richtig Dampf machen ? Die KH 602 ist ja durch die EMG 81 und Neck-Through auserkoren um viel Gain zu liefern.

    Danke !
     
  2. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 21.12.03   #2
    öhm....also erstmal von vorne

    auf reviews von harmonycentral würd ich mich nicht unbedngt verlassen. das ist ne schöne plattform um sich grob zu orientieren, aber das wars dann auch schon. in meinen augen gibts da folgende schwachstellen

    1.) man ist stolz auf sein equipment, niemand ( oder wenigstens sehr sehr wenige ) bewertet sein eigenes equipment schlecht

    2.) fehlt vielen einfach die vergleichsmöglichkeit. wenn man jahrelang auf ner kleinen übungscombo gespielt hat, klingt sogar ne billig behringer box sehr gut.

    von da her



    wenn du von ner transe röhrenähnliche sounds haben willst, dann vergiss das erstmal. die einzigen, die da wirklich halbwegs rankommen, sind die tech21 jungens. einige mögen den transensound, aber der unterscheidet sich ja grundlegend von dem röhrensound. wenn du röhrensound haben willst, hilft nur ne röhre. da kann kaum eine transe ( imho sogar garkeine transe ) gegen an.

    gitarre unterfordert?? sowas gibts net. vor allem nicht mit einem amp. eher wäre der amp unterfordert. geht mir so mit meiner kleinen übungscombo. hab nen SD-Invader in meiner paula und meine kleine crate combo zerrt, ohne daß ich sie weit aufgedreht hab, schon im clean kanal.....

    emg81 sind zwar aktive humbucker, aber damit wirst du z.b. aus nem 10 watt marshall keine boogie sounds rausbekommen.
    hoher output heißt auch nicht gleich viel gain, sondern einfach nur, daß der amp früher zerrt, überwiegend resultiert das in einen etwas höheren verzerrungsgrad, das ist aber kaum bemerkbar.
    und neck through...das hat schonmal garnix mit higain zu tun. das hilft einfach nur sounds mit einem langen sustain zu haben, die schwingungen der saiten werden besser auf das korpusholz übertragen, du merkst den Holzanteil am ton stärker. aber da du eh aktive pickups drinn hast, fällt dieser faktor von dem Holzton wieder weg


    versteh mich jetz tbitte nicht falsch. die gitarre ist eine sehr gute gitarre, vor allem auch wegen den humbuckern, und ist für higain sounds gut geeignet. ich wollte nur erklären, daß man die verscheidenen faktoren nicht verallgemeinern kann.
    die combo kenn ich net, aber ich hab schon von vielen seiten recht gutes über den bandit gehört. nicht nur von harmonycentral. soll n recht guter metal amp sein, dürfte auch für erste bandversuche reichen. wie schon gesagt, ich kenn die combo net. einige lieben sie, ich würd mir aber früher oder später nen röhrenamp holen. wenn du den sound magst, den du aus deiner neuen gitarre und deinem amp rausholst, warum solltest du den amp dann net behalten. dann brauchst du keinen neuen amp. hauptsache du magst deinen sound.


    so. mal wieder viel zu viel geschrieben =D

    und nochmal zum abschluss: bitte nicht falsch verstehen. ist ne geile gitarre. zum amp kann ich dir net viel sagen, da ich ihn net kenn
     
  3. Knart

    Knart Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.03
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 21.12.03   #3
    Danke Fischi das du dir so viel Zeit nimmst !
    Die Gitarre habe ich ausführlich bei Musik-Produktiv getestet und den Amp auch. Ich sag's mal so, ich hab momenten noch nen Line 6 Spider 210 (aus der ersten Serie) und bin mit dem Sound gar nicht zufrieden. Der Peavey ist da schon nen ganz anderes Kaliber finde ich. Man kann eine externe Box anschliessen und viele nutzen den Amp auch als Topteil. Klar ist das kein Röhrenamp, aber er kommt verdammt nah dran, die Meinung der harmonycentral.com-Leute war schon sehr ehrlich denke ich.
     
  4. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 21.12.03   #4
    gut. wenn dir der sound gefällt, dann greif auf jeden fall zu!! wenn du damit zufrieden bist, dann lass dir von anderen, die dir erzählen wollen, wie scheiße dies und das doch sei, da bloß net reinreden!!
     
Die Seite wird geladen...

mapping