Guter Speaker für R'n'R-Sound - Celestion gold? G12V? Tone Tubby red?

von Veeti, 11.07.20.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Veeti

    Veeti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.04
    Zuletzt hier:
    20.07.20
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    119
    Erstellt: 11.07.20   #1
    hy leute,
    spiele primär rockabilly rock n roll etwas rockblues mit einer gretsch 6120 tv jones pickups und telecaster 50s single coils alles authentisch..., bin großer brian setzer fan, der spielt 2x12 v30 speakers - diese sind mir aber clean zu harsch und matt im sound...

    nun spiele ich eine tone king imperial 20th anniv. combo (hätte als alternative noch einen fender super sonic 22) der hat einen celestion g12m65 creamback der zwar klingt gut klingt aber auch etwas topfig und harsch.... ich stehe eigentlich auf einen twang sound aber er sollte nicht zu harsch rüber kommen bzw sollte es schön vintage klingen, auch verzerrt...

    speaker die ich jetzt in die engere auswahl genommen hätte und euch nach rat fragen würde was ihr davon halten würdet...

    .) tone tubby red - wurde mir von paar seiten empfohlen - weiß jedoch nicht ob er mir zu matt und zu dumpf daher kommt?!
    .) celestion gold - soll ja einer der besten speaker sein?
    .) celestion g12v - ein v30 der entschärft ist und nicht so harsch klingt, damit wäre ich näher am setzer sound?
    .) ganz was anderes? der tone king ist einen fender blackface sound sehr ähnlich....

    was meint ihr?
    thanks!
     
  2. RED-DC5

    RED-DC5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.16
    Zuletzt hier:
    8.08.20
    Beiträge:
    488
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    257
    Kekse:
    1.464
    Erstellt: 11.07.20   #2
    Klink dich doch mal bei Tube Town ein und schau dir mal die Eminence Speaker an ,evtl den Red white and blue
    aus der Patriot Serie. Kannst auch ne Mail schicken an Dirk , er wird dich gut beraten.

    Grüße
     
  3. Veeti

    Veeti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.04
    Zuletzt hier:
    20.07.20
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    119
    Erstellt: 11.07.20   #3
    der hat auf seiner seite nicht gerade viel speaker dzt zur auswahl und in letzter zeit bekam ich auch keine antworten auf meine emails....

    .) den celestion ruby würde ich noch ins spiel werfen hat wer erfahrungen damit?
     
  4. skerwo

    skerwo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.05
    Zuletzt hier:
    8.08.20
    Beiträge:
    2.028
    Ort:
    nähe München
    Zustimmungen:
    981
    Kekse:
    13.938
    Erstellt: 11.07.20   #4
    Mit dem G12V meinst du den V-Type? Einer meiner Lieblingsspeaker und klingt wie ein Mix aus V30 und Greenback, also absolut britisch! Für RnR und Rockabilly assoziiere ich eher was anderes, ich würde da tatsächlich in Richtung eines guten Alnico Speaker schauen, z.B. der genannte Celestion Gold oder Weber.
     
  5. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.950
    Zustimmungen:
    1.616
    Kekse:
    37.800
    Erstellt: 11.07.20   #5
    Hi!

    Mh, komisch....
    Wenn ich auf die Tube-Town-Seite schaue, finde ich da 80 (!) 12"-Speaker im Angebot ;)


    - 68.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  6. RED-DC5

    RED-DC5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.16
    Zuletzt hier:
    8.08.20
    Beiträge:
    488
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    257
    Kekse:
    1.464
    Erstellt: 11.07.20   #6
    Also wie 68Goldtop es schon sagte es gibt reichlich Speaker bei TT, habe eben noch mal geschaut
    bin da auch noch über den Jensen P12Q 40W gestolpert, der müßte eigentlich passen oder wenn
    Geld nicht so die Rolex spielt Jensen Blackbird Alnico oder WGS Blackhawk Alnico. Nur bei Eminence
    ist wohl derzeit nicht soviel im Angebot, die sind halt aus USA , hat vlt etwas mit Corona zu tun.

    Grüße
     
  7. Ace-Cafe

    Ace-Cafe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.09
    Zuletzt hier:
    8.08.20
    Beiträge:
    563
    Ort:
    Belltown
    Zustimmungen:
    212
    Kekse:
    598
    Erstellt: 12.07.20   #7
    Probier mal nen g12h30 anniversary.

    Finde den sehr passend. Wie der sichbmit dem Tone King verträgt weiß ich allerdings nicht. Mit meinem Hayseed und mjw kann ich da alles gut mit spielen, auch Rockabilly...

    Oder probier mal ein wgs g12c....
     
  8. AintNoEddie

    AintNoEddie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    30.07.20
    Beiträge:
    657
    Ort:
    Proberaum
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    1.113
    Erstellt: 13.07.20   #8
    Von den Tone Tubbies hatte ich bisher zwei Modelle: 40/40 ("green") Ceramic und den Purple Haze Alnico. Der 40/40 hatte einen wahnsinns "Brown Sound", aber Clean war er mir viel zu dumpf und leblos. Der Purple war clean und OD gut, aber auch da hatte ich das Gefühl dass mir diese "sparkling highs" gefehlt haben. So als hätte jemand den Presence-Regler zugedreht. Ich hatte gehofft dass sich das mit dem Einspielen verbessert, aber nach ein paar Monaten hab ich aufgegeben. Soweit ich das mitbekommen habe ist der Purple höhenreicher als der Red (dünnere Membran). Es gibt ja einige prominente Spieler, die auf TT's setzen, aber ich kann mir die nur an sehr höhenreichen Amps gut vorstellen. Für den ausgerufenen Preis gibt's für meine Präferenzen jedenfalls bessere Lautsprecher.

    Spielst du in ner Band oder primär zu Hause? Für sich alleine kann ich die V30's auch nicht unbedingt leiden, aber im Bandmix sind sie schon klasse. Finde sie haben zu unrecht einen (oft) schlechten Ruf.

    Apropos schlechter Ruf, ich finde die Jensen Reissues auch sehr gut. Ich hatte nen Blackbird und aktuell P12Ns, die sind beide echt gut. Ich hab in den letzten 2 Jahren wohl so 20 Speaker durchgetestet und muss sagen dass mir weder Reviews noch Clips wirklich viel geholfen haben. Habe eigentlich fast ausschließlich gebrauchte Speaker gekauft und dann einfach getestet. So konnte ich ohne tief in die Tasche greifen zu müssen jene Speaker herausfinden, die am besten zu meinem Setup und meinen Ohren passen.
     
  9. Jaydee79

    Jaydee79 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.09
    Zuletzt hier:
    6.08.20
    Beiträge:
    2.347
    Ort:
    Bad Driburg
    Zustimmungen:
    696
    Kekse:
    5.590
    Erstellt: 13.07.20   #9
    Für den fender Amp fiele mir der WGS ET 90 ein.....toller Allrounder, sehr warm mit glitzernen Höhen und einem stabilen Bass, dazu erdige Mitten. Cooler Speaker für offene Combos.

    Ein in den Hochmitten entschärfter V30 wäre von WGS der Veteran 30.....
     
Die Seite wird geladen...

mapping