Gutes amp zum jammen

von da_mane, 17.03.08.

  1. da_mane

    da_mane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.06
    Zuletzt hier:
    6.05.11
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.03.08   #1
    Hoihoi, ich bin jetz schon länger auf der suche nach einem neuen amp und wills jetz endlich mal anpacken, der Grund ist dass ich gern öfters mit meinem Nachbarn jammen würde, aber mein roland mic cube einfach zu leise ist, wenn des kerlchen bei master of puppets in die crashbecken donnert.. Ihr könnts euch ja vorstelln ;-)

    Allerdings will ich irgendwie nicht dass mein verstärker mehr wert is als meine Gitarre, von daher wär ich bereit so um die 200€ auszugeben :rolleyes: Die Line6 amps gefallen mir sehr gut, vor allem da ich gehört hab dass da Effekte usw bereits eingebaut sind, d.h. dass ich mir ein teueres Effektgerät spare^^ Könnt ihr mir da eins empfehlen in dem Preisrahmen? Ich hab schon mit dieser ( https://www.thomann.de/de/line6_spider_iii_30.htm ) combo geliebäugelt, würde die Lautstärkentechnisch für meine Zwecke ausreichen?

    Danke euch und gruß vom mane ;-)
     
  2. ubala

    ubala Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.08
    Zuletzt hier:
    18.10.08
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.03.08   #2
    Also ich würde beim AMP ein bisschen mehr ausgeben,weil ein guter amp aus einer mehr oder weniger schlechten gitarre einiges herausholen kann.
    Umgekehrt ist das leider nicht der Fall.
    Für ein Wenig mehr Geld kriegst du schon diesen Vox.
    Wenn du nicht nur Metal spielst kannst du dir den mal ansehen.
     
  3. the_music

    the_music Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    1.460
  4. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 17.03.08   #4
    Ubala hat durchaus recht, ein anstaendiger Amp und eine schlechte Gitarre koennen oft VIEL besser klingen als ein beschissener Amp und eine gute Gitarre...

    Den Spider wuerde ich nicht empfehlen, wenn Du mit ner Band spielen willst (das zaehlt auch fuer's Jammen mit Schlagzeug und Bass und 2. Gitarre) - vor allem nicht die 30-Watt Version. Du wirst damit klaglos untergehen.

    Fuer 200 Euro kann ich ehre so was empfehlen:

    https://www.thomann.de/de/laney_lx65r.htm
    https://www.thomann.de/de/fender_fm65r_gitarrencombo.htm

    Klingt zwar alles nicht super-toll, aber die Teile waeren laut genug fuer's Jammen - und lassen sich in Zukunft mit nem Zerrpedal aufwerten.

    Wenn Du Dich auch auf nen Gebrauchtkauf einlassen kannst, wuerde ich Dir empfehlen, mal nach Sachen wie der Hughes & Kettner Attax Serie (die Alte) AUsschau zu halten - da kriegste unter 200 Euro nen klasse Amp. Oder z.B. Marshall Valvestate (wieder die alte Serie, NICHT mit den neueren AVT Modellen zu vergleichen...)... oder nen kleinen Randall (obwohl das mit den 200 Euro schon schwieriger wird) RG75.

    -edit-

    Schreib dem hier doch mal:
    http://www.musik-service.de/Musiker-Flohmarkt-fly10307de.aspx

    Der Amp ist super fuer Rock, in der Preisklasse kommste nicht an viel Besseres ran - je nach Alter muessteste den auch noch auf 160+Versand runterhandeln koennen... Ich hab schon mehrere von den Teilen gekauft/verkauft, kannst also ruhig mal nachfragen wenn Du magst.
     
  5. eVerhate

    eVerhate Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    24.02.10
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 17.03.08   #5
    @da_mane:

    Für 300€ bekommste nen Spider3 mit 70Watt. Der sollte fürs Jammen reichen und hat für den Ottonormal-Musiker alles an Bord. Lass dir hier von all den Spider-Hassern nix erzählen. Mit dem wirste glücklicher als mit dem Vox (und ja, ich kenne die VTXL-Serie sehr gut).
     
  6. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 17.03.08   #6
    NEIN!

    Wenn's darum geht, sich in einer Band durchzusetzen, ist man mit dem Spider DEFINITIV an der falschen Adresse. Entweder man hoert sich nciht, oder der Rest der Band wird einfach komplett uebertoent. Ich hab's ne Zeit lang selbst versuchen muessen...

    Da faehrt man mit nem Frontman oder Bandit wesentlich besser. Der Spider mag zwar ohne Treter besser klingen, wenn man alleine spielt, geht aber im Bandgefuege klaglos unter.
     
  7. Darkeminence

    Darkeminence Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.07
    Zuletzt hier:
    22.03.13
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Prenzlau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    533
    Erstellt: 17.03.08   #7
    ich hab mal nen tag lang mit nem spider III gejammt, also schlagzeug, bass und meine gitarre und ich muss sagen, dass der mir dabei nicht gefallen hat, man hat aus dem hintergrund nur noch son kratzen rausgehört, war nicht so toll....für alleine zum üben ist das ding ganz gut, aber bei lautstärken über 3 matscht er gerne...
     
  8. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 17.03.08   #8
    Ganz genau das meine ich... Kratzen beschreibt's eigentlich recht gut.
     
Die Seite wird geladen...

mapping