Gutes Musikarbeitsbuch, nicht nur für Keyboarder

von nelson, 17.01.04.

  1. nelson

    nelson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.03
    Zuletzt hier:
    4.06.11
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.01.04   #1
    Ich habe mir vor kurzem das Buch "Harmonielehre und Songwriting" von Fritsch/Kellert/Lonardoni (Leu-Verlag) gekauft und finde es ziemlich Klasse. Deshalb möchte ich es hier empfehlen.

    Das Buch beschreibt:

    - Grundlagen des Songwriting
    - Allg. Notationsgrundlagen (Notenlesen, Rhytmik!)
    - Harmonik
    - Akkorde und wie sie entstehen (Listen -Super zum Nachschlagen)
    - Melodik
    - Textdichtung
    - Songformen
    - Businesstips

    Ich habe lange nach solch einem Buch gesucht. Ich möchte zwar nicht unbedingt selbst Songs schreiben, ich will aber verstehen wie die Sachen aufgebaut sind, um auch mal besser frei begleiten zu können. Das Notenlesen beherrsche ich natürlich bereits, etwas Harmonielehre brauchts aber eben leider auch (glaubt mir, ohne Theorie geht am Keyboard wenig bis nix...).

    Das Buch ist irgendwie so eine Art eierglegende Wollmilchsau, deshalb empfehle ich es hier. Es ist nahe an aktueller Musik (Pop, Rock usw.) und nicht so staubtrocken. Da taucht dann auch schon mal Bon Jovi oder Guns n' Roses als Beispiel auf.

    Am Anfang wird mal ganz von vorn gezeigt wie ein Song entsteht. Dabei kann man auch gleich mal sehen, wo man in der Theorie so seine Lücken hat. Die kann man dann im Anschlußteil gleich schliessen. Ich finde es sehr umfassend. Das Buch geht sogar so weit zu erklären wie man ein vernünftiges Demotape kreiert.

    Hier im Forum tauchen gerade von Anfängern extrem häufig Fragen auf welche so gut wie alle alle in diesem Buch beantwortet werden. Es setzt keine Grundkenntnisse voraus.

    Mit 22,90 Euronen bei Amazon nicht ganz billig. Für mich ist es das jedoch wirklich wert, ersetzt auch mein anderes Theorie-Zeugs...
     
  2. Blumenhund

    Blumenhund Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.08.15
    Beiträge:
    901
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    60
    Erstellt: 17.01.04   #2
    Ist das Buch in irgendeiner weise für Keyboard gedacht ??? Order für jedes instrument ?
    Und man kann mit dem Buch Noten lesen lernen ? Is darin so ziemlich jede Theorie vorhanden ?



    ---> Find den Threat guat
    Man sollte fast ein Forum machen :" Empfehlungen "
     
  3. nelson

    nelson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.03
    Zuletzt hier:
    4.06.11
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.01.04   #3
    Hallo Blumenhund,

    das Buch ist nicht speziell für Keyboard, sondern mit jedem Instrument einsetzbar. Wenn du noch gar keine Kenntnisse hast brauchst du in jedem Fall noch eine Anfänger-Keyboard/Klavierschule, z.B. um die richtige Handhaltung zu erlernen, oder zu wissen wo z.B. c1 liegt usw. Ein paar Stunden Unterricht sind natürlich immer von Vorteil...

    Mit dem Buch kann man Noten lesen lernen, es erklärt die Grundlagen der Musiklehre. Allerdings gibt es da noch weiterführende Literatur, z.B. fehlt die Erklärung von Wiederholungen. Ich würde sagen darin ist so ziemlich alles Wichtige an Theorie vorhanden. Zumindest was ich mir so vorstellen kann und das ist nicht mehr soooo wenig. Zum Beispiel werden Begriffe wie:

    Notensystem, Tonarten, Versetzungszeichen, Punktierung, Taktarten, Obertöne, Konsonanz & Dissonanz, Quintenzirkel, Dreiklänge, Vierklänge, Stufenharmonik, Akkordverwandtschaften, Kadenz, Modal Interchange, Harmonische Besonderheiten in der populören Musik, Melodik, Melodieform usw.

    erklärt, um nur eine kleine Anzahl zu nennen.

    Ich finde es ziemlich umfassend.

    Ist eher ideal wenn man mal die ersten kleinen Liedchen spielen kann und mehr verstehen will.
     
  4. bluescythe

    bluescythe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Braunau am Inn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.01.04   #4

    Als gute ergänzung zu dem Buch würd ich gleich das empfehlen ->

    Arrangieren und Produzieren

    ist auch von Fritsch und Kellert und hat mir auch ganz gut gefallen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping