Gute Lehrbücher und -videos und Wochenplan


Sancho
Sancho
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.06.11
Registriert
11.02.05
Beiträge
58
Kekse
0
Hi Leute!

Um mir das Selbststudium des Gitarrenspielens zu erleichtern, lege ich großen Wert auf ausführliche Bücher und Videos, die mir helfen, meine Technik und meine Theorie zu verbessern. Allerdings brauche ich nun neues Lehrmaterial um meinen Horizont zu erweitern und wollte von Euch wissen, mit welchen Mitteln Ihr lernt und ob ihr nach einem bestimmten Wochenplan vorgeht? Mein Ziel ist es, in diesem Bereich eine Liste gut brauchbarer Bücher und Videos aufzustellen, die einem das lernen erleichtern.
Ich spiele jeden Tag ca. 2 Stunden und probe dazu noch mit meiner Band. Nur einen Tag in der Woche lasse ich die Gitarre mal ruhen und somit auch meine Finger :)

Hier sind meine Bücher:

Technik:

Speed Mechanics for Lead Guitar
(von Troy Stetina)

Hard Rock, Heavy Metal, Speed & Classic Metal Guitar Vol. 3
(von Miro Parol & Michael Morenga)

Rock Guitar Secrets
(von Peter Fischer)

Total Guitar Technique
(von Peter Fischer)

Theorie:

Harmonielehre und Songwriting
(von Peter Kellert, Markus Fritsch und Andreas Lonardoni)

Die neue Harmonielehre
(von Frank Haunschild)

Songbooks:

Metallica S&M Higlights

Dream Theater - Metropolis Pt.2: Scenes from a memory

Background:

E-Gitarren Background
(von Fritz Rössel)

Videos:

Rock Discipline
(von John Petrucci)



Die Bücher können aus allen Bereichen sein, egal ob Klassik, Rock, Jazz oder Blues.

Rock on :rock:

Sancho
 
Eigenschaft
 
patrice
patrice
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.07
Registriert
26.12.04
Beiträge
865
Kekse
378
Ort
Melchnau (CH)
Hier meine Sammlung an Bücher:

Technik:

'Modern Rock Guitar'
(Ralf Fiebelkorn)

'Rockgitarre - Rhythmus & Lead'
(Klaus Schwarz)

Songbooks:

'Rock Classics, Band I'
(Andreas Lonardoni / Peter Kellert)


Für die 'Harmonielehre' und die sonstige Theorie ist mein Gitarrenlehrer zuständig.

Mein Plan ist eigentlich ganz normal, ich übe diverse Songs, Pentatoniken, manchmal will ich mir meine Technik anschauen (stelle eine Kamera auf, und filme wie ich spiele, danach analysiere ich es), immer wieder ein bisschen Theorie lernen aus dem Internet.

Mein Rezept, um einen Song zu lernen, ist folgendes:

- Song suchen
- Song hören
- Rhythmus klatschen / stampfen
- langsam spielen (i.d.R. halb so schnell wie normal)
- Tempo erhöhen
- schwierige Passagen anschauen (Phraser)
- darauf achten, ob alles bis dahin sauber und gut gespielt wird (Videos anschauen mit dem Song)

Am Schluss folgt das Finale, indem ich es auf Originaltempo spiele ;)

M.F.G.
Patrice
 
Dainsleif
Dainsleif
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.06.15
Registriert
02.01.05
Beiträge
761
Kekse
1.016
patrice
patrice
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.07
Registriert
26.12.04
Beiträge
865
Kekse
378
Ort
Melchnau (CH)
*lol*

halb so schnell :D
Verdammt, wieso lese ich meine Beiträge nicht noch durch?
 
Sancho
Sancho
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.06.11
Registriert
11.02.05
Beiträge
58
Kekse
0
Es gibt ein Buch von John Petrucci mit dem Namen "Wild Stringdom".

Kann mir jemand sagen, ob das gut ist und welche Themen darin behandelt werden?
 
S
Stan
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.10.09
Registriert
06.06.04
Beiträge
284
Kekse
283
Ort
Singen am Htwl.
Sancho schrieb:
Es gibt ein Buch von John Petrucci mit dem Namen "Wild Stringdom".

Kann mir jemand sagen, ob das gut ist und welche Themen darin behandelt werden?

ein bischen was steht auch auf Amazon
 
M
Merkurius
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.10.06
Registriert
08.02.05
Beiträge
73
Kekse
0
da gibt es ja einige Bücher von steve vai und satriani hat die jemand schon angetestet?
thx
 
Sancho
Sancho
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.06.11
Registriert
11.02.05
Beiträge
58
Kekse
0
Bestellt man das Buch Wild Stringdom von John Petrucci, bekommt man wahlweise das Buch Guitar Secrets von Joe Satriani für 8,50 € noch dazu (siehe Link oben). Eigentlich ein gutes Angebot, fragt sich nur, ob die Bücher gut sind. Den Beurteilungen nach schon!
 
Zero-G
Zero-G
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.10.06
Registriert
09.02.05
Beiträge
762
Kekse
12
Ort
Berlin, Spandau
Das von Satch is saukompliziert und wer nicht viel lernt, sprich Theorie, der brauch das gar nicht erst aufschlagen...
 
M
MrFair
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.02.12
Registriert
28.12.04
Beiträge
702
Kekse
807
Zero-G, an wenn wendest du dich mit "wer nicht viel lernt"? Willst du damit andeuten, dass man sich die Theoriekenntnisse selbst (aus anderen Quellen) erarbeiten muss und diese im Buch eine Voraussetzung sind, oder dass man das ganze Zeug auch durch dieses Buch lernen kann, aber das Buch einem nichts bringt, wenn man sich nicht dafür interessiert?
 
Tyrann
Tyrann
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.04.07
Registriert
19.08.03
Beiträge
98
Kekse
0
Ort
bei mir zu Hause
ich denke auch dass man mit Petrucci's Wild Stringdom eigentlich nichts falsch machen kann...
sein zweistündiges Technikvideo ist jedenfalls sehr zu empfehlen!!!

sorry dass ich den Thread wieder hochgeholt habe
 
M
Manuel
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
31.01.06
Registriert
12.07.04
Beiträge
778
Kekse
600
MrFair schrieb:
Zero-G, an wenn wendest du dich mit "wer nicht viel lernt"? Willst du damit andeuten, dass man sich die Theoriekenntnisse selbst (aus anderen Quellen) erarbeiten muss und diese im Buch eine Voraussetzung sind, oder dass man das ganze Zeug auch durch dieses Buch lernen kann, aber das Buch einem nichts bringt, wenn man sich nicht dafür interessiert?

Das würde mich auch mal interessieren!
 
D
derspieler
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.09.09
Registriert
08.03.05
Beiträge
497
Kekse
96
@sancho:

ich denke mal, dass du eigentlich schon genug bücher hast, soll heißen, dass du eigentlich schon die grundsachen (und auch schon mehr nach den titeln der bücher zu beurteilen) drauf hast.

ich denke, dass es eher sinnvoller ist nun gehörte musik bewusst aufzunehmen und jetzt mehr das feeling gefördert werden sollte (stichwort: wirkung der intervalle und diese umsetzen).

also mein tip: Musik hören und mit gefühl und nach gehör nachspielen bzw dieses trainieren.


gruß
 
M
Metalröhre
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.08.17
Registriert
17.03.04
Beiträge
3.670
Kekse
1.634
Ort
München
Von Troy Stetina ist auch noch die Metal Lead Guitar Serie zu empfehlen, 2 teilig. Im ersten werden die Techniken des Solospiels gut erläutert, mitdabei sind glaub ich 5 Gitarrensolo-Songs von Stetina, die sind richtig geil. Im 2. Teil kommt ein wenig Theorie mit den Church Modes etc. Sweeping kommt noch dazu und da sind die Lieder nochmal scheiss verdammt geil. Müssten auch 4-5 sein, das letzte Lied ist der Wahnsinn da es viel länger ist als die anderen.

Für Speed Mechanics sollte man schon was drauf haben, sauberen Wechselschlag und viel Zeit und Lust.
 
brushfire
brushfire
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.06.13
Registriert
05.06.05
Beiträge
248
Kekse
47
MetalRöhre schrieb:
Für Speed Mechanics sollte man schon was drauf haben, sauberen Wechselschlag und viel Zeit und Lust.

ohjaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa:screwy:
das buch ist echt nicht einfach....heilige %&$§%
äähm...is zwar ne doofe frage aber sind die bücher von troy namens metal lead guitar auch für leute wie mich geeignet die nich wirklich viel metal hören?
weil die durchschnittlichen runterwix-solos á la slayer und bullshit find ich scheisse!
ich will einfach später mal schnell improvisieren können und in meine solos kurze schnelle passagen reinbomben!
ich finde es absolut wichtig das die licks in den büchern geil sind und nich einfach nur technisches runtergerassel sind! also....falls mich jemand verstanden hat kann er mir gerne antworten..höhö:screwy: :D
 
mascara
mascara
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.03.08
Registriert
24.06.05
Beiträge
209
Kekse
0
Ort
Linz/Wien
ich hab bereits rock guitar secrets von peter fischer, und auch blues guitar rules, und ich arbeite echt gern mit diesen büchern, leicht verständlich wenn ein wenig basis vorhanden ist, und hat mir echt was gebracht. aber nun wollt ich fragen on total guitar technique noch viel infos beinhaltet, wo meiner meinung nach rock guitar secrets schon viel abdeckt..

zu haunschild, welches von den büchern besitzt ihr da, das "die neue harmonielehrer Praxis" oder "harmonie grundlagen" ?

achja, und hat jemand Rock Guitar Harmonies von kuhmlen (oder so) ??

werd mal amazon stöbern...
 
Darkshadow
Darkshadow
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.01.17
Registriert
10.04.05
Beiträge
1.578
Kekse
920
Ort
Langelsheim/niedersachsen
hi !

also ich kenne nurnoch ein buch PETER BURSCHS ROCKGITARRE das is noch ganz gut damals habe ich damit angefangen !



Greetz darki !
 
M
Metalröhre
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.08.17
Registriert
17.03.04
Beiträge
3.670
Kekse
1.634
Ort
München
brushfire schrieb:
ohjaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa:screwy:
das buch ist echt nicht einfach....heilige %&$§%
äähm...is zwar ne doofe frage aber sind die bücher von troy namens metal lead guitar auch für leute wie mich geeignet die nich wirklich viel metal hören?
weil die durchschnittlichen runterwix-solos á la slayer und bullshit find ich scheisse!
ich will einfach später mal schnell improvisieren können und in meine solos kurze schnelle passagen reinbomben!
ich finde es absolut wichtig das die licks in den büchern geil sind und nich einfach nur technisches runtergerassel sind! also....falls mich jemand verstanden hat kann er mir gerne antworten..höhö:screwy: :D

Die Heavy Metal Lead Guitar Serie ist auch zu empfehlen. Jedoch wirst du bei VOl.1 maßlos unterfordert sein. Bei Vol.2 kommt Sweeping Tapping dran und der Final Song Babylon ist der wahnsinn. Ist jedoch nicht so schwer und auf Speed getrimmt wie Speed Mechanics, jedoch durchaus lesenswert. Kannst dir ja mal auf stetina.com die Mystic Places und Lightnings Edge anschauen, das sind die Vorvorletzten und Vorletzten Lieder ausm Buch :D
 
brushfire
brushfire
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.06.13
Registriert
05.06.05
Beiträge
248
Kekse
47
ok...hört sich interresant an.
die sache ist nur die das ich mich noch nie mit sweeping beschäftigt hab.sonst mit so ziemlich allen techniken die es so gibt..ich glaub ich werds mir trotzdem kaufen.
hast du speed mechanics schon durch?
ich glaube echt bei mir is das ein buch für die nächsten 10 jahre um hin und wieder mal reinzuschauen um meine technik zu verbessern.das teil ist einfach zu trocken um das stundenlang zu üben.
wo kríeg ich gitarren-videos her?
das petrucci-video gibts bei amazon nich und ansonsten nur auf ausländischen seiten...echt bullshit
 
Picker
Picker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.02.08
Registriert
13.08.04
Beiträge
141
Kekse
46
Ort
Wiesbaden
du hast ja gesagt es könnte auch mal was aus anderen bereichen sein...

was wäre denn mit nem video von brent mason... country + western swing zeug... ich fands geil... auch wenn ich mit videos und büchern nicht viel anfangen kann... ich höre lieber und spiele es dann einfach :)
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben