Härte Gangart (mischproblem?)

von 2mbst1, 19.06.06.

  1. 2mbst1

    2mbst1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    7.02.12
    Beiträge:
    162
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.06.06   #1
    Sers, hier mal eine kleine Hörprobe von mir. Sind bisher nur 3(4) Parts, die erstmal irgendwie aneinander gepackt sind. Ich hab aber noch Probleme beim abmischen. Lautstärkentechnisch find ich das recht gut so, aber die EQ-Einstellungen verbock ich irgendwie. Bei der letzten Abmischung war der bass so hart, dass es nur gedröhnt hat, dann war er nicht dröhnig genug und klang scheisse und bla ... also der bass macht mir die meisten probleme.

    Habt ihr da vieleicht tipps?

    Kritik an den riffs ist auch gerne erwünscht. (Ja ich weiss, dass alles recht stump ist, aber ist auch mehr als übung gedacht :) die Hook gefällt mir aber irgendwie und werde ich mit meiner Band wohl auch benutzen, wenn mir 'würdige' andere Parts einfallen ^^)

    http://rapidshare.de/files/23483386/20060618_harder-01.mp3.html
     
  2. 2mbst1

    2mbst1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    7.02.12
    Beiträge:
    162
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.06.06   #2
    keiner?!
     
  3. kizm

    kizm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    17.09.10
    Beiträge:
    405
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    49
    Erstellt: 21.06.06   #3
    rapidshare ist nicht gerade der beste weg seine musik an den mann zu bringen, ich habe eben bereits drei versuche gebraucht :/
    probier dsa nächste mal vll www.yousendit.com

    zur mischung vorneweg: du bist auf einem guten weg, imho

    das erste was mir auffällt ist, dass du das stereospektrum nicht nutzt. panne mal ein bisschen herum mit der gitarre .... hm kunststück... wenn ich das richtig sehe ist das ein mono-mp3 ;)

    das nächste was mir auffällt ist dass die gitarre nicht besonders gut verständlich ist. mein tip wäre mal weniger verzerrung nutzen und wie gesagt die gitarren pannen und nur den bass in der mitte lassen.

    evtl interessiert dich auch das hier:
    http://www.delamar.de/2006/06/16/wieviel-verzerrung-vertragt-eine-gitarre/

    der bass selbst hat vielleicht ein bisschen zu viel um die 100-150Hz herum. vll probierst du da etwas herunterzunehmen und ihm dafür etwas um die 60-80Hz hinzuzugeben, aber mit fingerspitzengefühl.

    wenn dir bass und gitarren dann zu weit auseinanderliegen kannst du auch probieren den bass leicht anzuzerren.
     
  4. 2mbst1

    2mbst1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    7.02.12
    Beiträge:
    162
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.06.06   #4
    Jo danke für die Tipps! Die Seite ist echt praktisch und hat mir bei meinem Gitarrensoundproblem, welches mir vorher gar nicht soo bewusst war, geholfen :) Haste noch mehr solcher Seiten die sich mit dem Thema beschäftigen?
    Und wegen RS hab ich mir nen myspace acc zugelegt: http://myspace.com/2mbst1music


    (Das mit den frequenzen werde ich nachher austesten)

    edit: und wie meinst du das mit dem herumpannen?
     
  5. kizm

    kizm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    17.09.10
    Beiträge:
    405
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    49
    Erstellt: 22.06.06   #5
    mehr seiten kann ich im moment nicht anbieten, sorry.

    mit dem pannen ist das so: normalerweise hast du ja ein stereofeld, das von deinen beiden lautsprechern aufgemacht wird. und du kannst eine spur in deinem sequencer in jede erdenkliche position zwischen den boxen pannen.

    wenn du nun hergehst und die erste gitarrenspur ganz nach links drehst, die zweite gitarrenspur ganz nach rechts und dann den bass in der mitte lässt, bekommst du eine bessere "verständlichkeit" der einzelnen instrumente hin.

    probier das mal aus im sequencer. oder höre dir mal zB acdc aufnahmen an, dort sind beide gitarristen weit auseinander.
     
Die Seite wird geladen...