Hammeron/PullOff - grausiges Saitenklirren?

von Saitenreißer, 20.09.07.

  1. Saitenreißer

    Saitenreißer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.07
    Zuletzt hier:
    24.06.12
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.09.07   #1
    Moin,
    nach vielem Riffgeübe will ich endlich mal ein kleines, gutklingendes Solo ausprobiert und mir "Du Riechst So Gut" von Rammstein ausgesucht, das geht so:

    g|12p0-12p0-12p0-12p0-11p0-11p0-11p0-12p0-|

    und dann

    d|12p0-12p0-12p0-12p0-14p0-12p0-14p0-12p0-|

    Nunja, und die PullOffs machen mir Probleme...wie geht man da am besten vor? Pulloff bedeutet abziehen, wenn ich meinen Finger vom Griffbrett abziehe, dann geht die Saite erst mit, reißt dann wieder zurück und klingt grausig :screwy:

    Live wird das Solo auch mit Hammerons auf den richtigen Bund und dann eben Pulloff gespielt. Das kriege ich schon eher hin, (komischerweise klappen die PullOffs dann einigermaßen) aber beim Hammeron oder während dem PullOff erwische ich fast immer eine benachbarte Saite, die dann schrecklich mitklingt...

    Wie kann ich das am ebsten üben und mache ich vielleicht einen großen Fehler?
     
  2. Thundersnook

    Thundersnook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.351
    Ort:
    Leipzig!
    Zustimmungen:
    393
    Kekse:
    34.604
    Erstellt: 20.09.07   #2
    hmm... wenn du rammstein spielst, dann hast du sicherlich sehr viel gain in deinen verstärkereinstellungen oder?? wenn ja dann musst du mit der schlaghand die anderen saiten abdämpfen damit es ordentlich klingt ;)

    das mit den finger nach unten wegziehen stimmt zwar aber du solltest das nicht derart extrem machen dass da schon fast nen bending draus wird ;) bei Hi-Gain musst du sowieso nur den finger wegheben, den rest macht die verzerrung ;);)

    außerdem ist auf den Basssaiten so eine Hammer-On-Pull-Off-Orgie auch etwas schwieriger zu spielen als auf den unteren saiten ;)
     
  3. Kiview

    Kiview Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.04
    Zuletzt hier:
    31.07.16
    Beiträge:
    1.904
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    2.059
    Erstellt: 21.09.07   #3
    Manchmal werden die Saiten auch von den Frequenzen in Schwingung gebracht, garnichtmal direkt von dir.
    Also schön mit dem Zeigefinger und der rechten Hand abdämpfen.
     
  4. kevin_frustrato

    kevin_frustrato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.224
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.060
    Erstellt: 21.09.07   #4
    vorallem solltest du nicht die seiten schnallen lassen, du drückst sie und ziehst sie eigentlich einfach wieder sacht ab.. mit gewalt geht da garnichts. ist aber alles schwer zu erklären, man kanns einfach irgendwann, auch wenns blöd klingt. es ist einfach eine übungssache.

    aber wie gesagt, man muss eigentlich keinen großen aufwand betreiben, jede bewegung zuviel ist unnötig und stört den spielfluss und den ton. am besten du versuchst es einfach ohne zusammenhang, immerwieder mit einem pull off, bis er sauber klingt. dann überträgst du die technik einfach auf das ganze solo.

    grüße

    kev
     
  5. Maggisus

    Maggisus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    764
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    82
    Erstellt: 22.09.07   #5
    Gibt eigentlich jede Menge Videos dazu auf Youtube. Du kannst auch mal das Intro von Thuderstruck anschauen das ist eigentlich auch dasselbe und eine sehr gute Übung.

    Mfg
     
Die Seite wird geladen...

mapping