Hammond T-Modifikationen und Erfahrungen

von Don_Tommi, 14.02.20.

Sponsored by
Casio
  1. Don_Tommi

    Don_Tommi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.07
    Zuletzt hier:
    22.07.20
    Beiträge:
    279
    Ort:
    Ötigheim
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    164
    Erstellt: 14.02.20   #1
    Hallo zusammen,

    ich bin durch Zufall Ende letzten Jahres zu einer Hammond TR-200 gekommen. Technisch ist fast alles in Ordnung. Nun bin ich durch Zufall auf die Modifikationsseite von Keyboardpartner.de gestoßen. Da ich selbst gerne "bastle" und das Thema einfach interessant finde, möchte ich mich gerne etwas näher damit beschäftigen.
    https://www.keyboardpartner.de/hammond/t-mods.htm

    Skill 1 habe ich bereits erfolgreich durchgeführt, das Ergebnis hört man :).
    Nun bin ich bei Skill 2 angelangt, wofür ich ja wohl auch einige Bautele (Transistoren, Widerstände) benötige.

    Jetzt zu meiner Frage: hat jemand von euch diese Mods schonmal durchgeführt bzw. Erfahrungen damit gemacht?

    Gruß
    Thomas

    PS: Ich weiß dass die Orgel "nur" ein T-Modell und keine A, B oder C Baureihe ist. Trotzdem finde ich es interessant, das Ganze anzugehen. Abgesehen davon wäre es in meinem Fall als absoluter Orgel-Rookie mit Kanonen auf Spatzen geschossen, würde ich mir ne B3 anschaffen wollen ;)
     
  2. Helmut

    Helmut Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    5.08.20
    Beiträge:
    1.693
    Ort:
    Region Stuttgart
    Zustimmungen:
    494
    Kekse:
    5.515
    Erstellt: 16.02.20   #2
    ich habe ca. 2006/2007 zwei T-Modelle nach CM modifiziert. Da ich aber beide Instrumente nur sehr wenig gespielt habe und es lange zurück ist, kann ich im Detail nicht viel mehr dazu sagen. Klanglich hatte es sich gelohnt, die Orgel wird durch die Mods in Richtung M100 gebracht, was den T-Modellen sehr gut tut. Was es damals schon nicht mehr gab, waren die erwähnten Röhrenvorverstärker. Aber da gibt es heute ja auch erschwingliche Lösungen.
     
  3. Wilhelm

    Wilhelm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.05
    Zuletzt hier:
    6.08.20
    Beiträge:
    404
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    420
    Erstellt: 16.02.20   #3
    Habs auch gemacht und nicht bereut. Nur an die Rekalibrierung hab ich mich nicht herangewagt
     
  4. Don_Tommi

    Don_Tommi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.07
    Zuletzt hier:
    22.07.20
    Beiträge:
    279
    Ort:
    Ötigheim
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    164
    Erstellt: 17.02.20   #4
    Danke für eure Antworten.

    Wo habt Ihr die Bauteile damals bezogen? Klar, Internetshops gibt es ja wie Sand am Meer, aber gibts was, wo man Alles bekommt? Habt ihr zufällig noch ne "Einkaufsliste"? Hatte es versucht aus der Seite rauszulesen, aber so ganz bin ich nicht druchgestiegen.
     
  5. Wilhelm

    Wilhelm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.05
    Zuletzt hier:
    6.08.20
    Beiträge:
    404
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    420
    Erstellt: 18.02.20   #5
    Ich beziehe solche Vorteile immer entweder beim lokalen Elektronik Bastelshop oder bei:
    https://www.musikding.de/Passive-Bauteile
    Liste habe ich leider nicht, die muss man sich aus den Anleitungen zusammenstellen
     
  6. Don_Tommi

    Don_Tommi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.07
    Zuletzt hier:
    22.07.20
    Beiträge:
    279
    Ort:
    Ötigheim
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    164
    Erstellt: 18.02.20   #6
    Danke für den Link,

    ich hab es auch mal versucht, bin mir aber bei einigen Bauteilen nicht sicher. Grad bei den Kondensatoren. Aus der Anleitung ging das hervor:

    Vibrato Recovery Board
    - 33k Widerstand
    - 22k Widerstand (opt.)
    - 1k Widerstand (opt.)
    - 1k2 Widerstand (opt)

    Upper and Lower Manual
    - 10uF/40V Kondensator 20x (ca)
    - 82ohm Widerstand
    - 47uF/25V Kondensator 20x (ca)

    recovery and intermediate amp board
    - 22 nF/250V Kondensator 2x
    - 100 kOhm Widerstand
    - 220pF Kondensator
    - 470nF Kondensator
    - 4.7 kOhm Widerstand

    Percussion Board
    - 0.022 uF Kondensator
    - 330 kOhm Widerstand (Reiternation Switch)
    - Oder 820 kOhm

    Bin wie gesagt etwas unsicher :(
     
Die Seite wird geladen...

mapping